Sportwetten mit PayPal » In Deutschland möglich?

Anfänger

Sportwetten mit PayPal – Einfach und sicher

Bei PayPal handelt es sich um den beliebtesten Zahlungsdienst im Internet. Mit Hilfe von PayPal können Dinge und Dienstleistungen bezahlt werden, die über das Internet gekauft wurden. Sei es bei Ebay, bei Amazon oder bei Steam oder UPlay, mit PayPal ist das Bezahlen im Internet ein Kinderspiel. Aber was gibt es alles zu beachten und was sind die Besonderheiten?

Sportwetten mit PayPal
Sportwetten mit PayPal - Ein- und Auszahlungen

Buchmacher haben natürlich längst erkannt, dass viele Kunden sich auf PayPal verlassen. Sportwetten mit PayPal sind daher bei vielen Anbietern möglich. Anders als in der Casinobranche ist mit dem E-Wallet Dienst in diesem Glücksspielbereich vieles machbar. Mehrere hundert Millionen Kunden vertrauen dem Bezahldienst inzwischen und es werden stetig mehr. Wir wollen hier erklären, wie Sportwetten mit PayPal möglich ist und was alles beachtet werden muss.

PayPal für Sportwetten Zahlungen – ein Überblick:

  • Kontoeröffnung bei PayPal ist simpel
  • Kreditkarten und Bankkonten können mit PayPal verknüpft werden
  • Beim Bezahlvorgang werden keine persönlichen Daten übermittelt
  • PayPal funktioniert für Ein- und Auszahlungen
  • Zahlungen in beide Richtungen sind schnell erledigt

PayPal in Deutschland nutzen?

✔ Die meisten Wettanbieter erlauben es deutschen Spielern mit PayPal ein- und auszuzahlen.

Allerdings sind Zahlungen an Casinos und Pokerseiten via PayPal in Deutschland seit Anfang 2019 nicht mehr möglich.

Wie funktioniert PayPal?

PayPal funktioniert als E-Wallet, also als eine elektronische Brieftasche. Das Grundprinzip sah in den Gründertagen so aus: Nach dem Eröffnen des Kontos konnten Kunden dieses durch eine Einzahlung aufladen. Mit dem so entstandenen Guthaben wurden anschließend Waren und Dienstleistungen bezahlt. Vor allem bei der Auktionsplattform Ebay etablierte sich PayPal sehr schnell als die beliebteste Zahlungsvariante. Die Zahlung funktionierte bereits damals sehr schnell.

Inzwischen hat sich das System sehr viel weiterentwickelt. Denn statt das Guthaben aufzuladen, kann nun auch das Bankkonto oder eine Kreditkarte mit dem PayPal Account verknüpft werden. So muss der Kunde nur noch seine Zugangsdaten von PayPal parat haben, das Geld wird dann von dem entsprechenden Konto oder der Kreditkarte abgebucht. Das vereinfacht und anonymisiert die Zahlung, denn der Empfänger bekommt weder die Kontonummer noch die Kreditkartennummer zu sehen. PayPal geht in einem solchen Fall in Vorleistung, so dass die Zahlung in Sekundenbruchteilen erledigt ist.

Sportwetten mit PayPal: So läuft die Zahlung ab

Wie läuft eine Zahlung beim Buchmacher für Sportwetten mit PayPal auf das Wettkonto ab? Im Grunde recht simpel. Zunächst wird natürlich eine Registrierung bei einem Wettanbieter benötigt. Außerdem muss ein PayPal-Konto vorhanden sein. Die Entscheidung, ob der Betrieb des PayPal Kontos mittels Aufladung, also auf Prepaid-Basis, oder mittels Verknüpfung mit einem Bankkonto oder einer Kreditkarte stattfinden soll, trifft der Kunde selbst. Wenn alles erledigt ist, muss nur noch eine Einzahlung gemacht werden. Den entsprechenden Button gibt es im Einzahlungsbereich des Buchmachers.

  • Schritt 1: Die Zahlungsart PayPal auswählen und den Einzahlungsbetrag festlegen.
  • Schritt 2: Der Buchmacher leitet den Spieler auf die Seite von PayPal weiter. Dort ist eine Zusammenfassung zu sehen.
  • Schritt 3: Innerhalb weniger Minuten nach der Eingabe der E-Mail-Adresse und dem Passwort ist die Zahlung auf dem Wettkonto zu sehen.

Das Guthaben kann sofort für Wetten ausgegeben werden, sobald es auf dem Wettkonto ersichtlich ist. Wenn der Buchmacher die Einzahlung per PayPal erlaubt, dann ist in den meisten Fällen auch die Auszahlung auf diese Art und Weise möglich. Dafür wird in der Abteilung „Auszahlung“ die entsprechende Option ausgewählt werden. Die Auszahlung ist normalerweise schnell erledigt, lediglich die Zeit, die der Buchmacher für die Überprüfung des Betrages einplant, muss berücksichtigt werden. Eine Auszahlung mit PayPal ist allerdings nur möglich, wenn zuvor bereits eine Einzahlung über die elektronische Geldbörse veranlasst wurde.

Siehe auch

» Seriöse Wettanbieter im Vergleich
» Wettsteuer in Deutschland » Wer muss 5% bezahlen?

Die Sicherheitsbestimmungen bei PayPal

Wenn es um Zahlungsverkehr im Internet geht, dann wird dem Punkt Sicherheit eine Menge Bedeutung beigemessen. Das gilt nicht nur für den Sportwettenbereich. PayPal gehört zu den Zahlungsmitteln mit den höchsten Sicherheitsstandards. Die Verschlüsselung des Datenverkehrs in ist jeder Hinsicht gewährleistet. Besonders die Trennung zwischen dem eigenen Bankkonto oder der Kreditkarte und dem Wettkonto bei dem Buchmacher ist ein entscheidender Vorteil gegenüber manch anderer Zahlungsweise. Der Wettanbieter erfährt bei einer Zahlung per PayPal niemals etwas über diese Details, die nur PayPal selbst und dem Kunden bekannt sind. Nur der Account selbst, sprich die damit verbundene E-Mail-Adresse, wird dem Anbieter übermittelt. Diese strikte Sicherheitspolitik ist der Hauptgrund, warum sich PayPal als Zahlungsanbieter im Internet so großer Beliebtheit erfreut.

Die Limits von Sportwetten mit PayPal

Was die Mindesteinzahlung angeht, so wird es bei PayPal kaum zu Problemen kommen. Abhängig vom gewählten Buchmacher variiert diese zwischen 10 und 20 Euro pro Zahlungsvorgang. Anders sieht es bei dem Maximum aus, hier sind die angebotenen Beträge wesentlich unterschiedlicher. Besonders Highroller können da an ihre Grenzen stoßen. Besondere Aufmerksamkeit ist bei dem Thema Auszahlungslimit geboten. Aber auch das hat weniger etwas mit PayPal, als eher etwas mit den Bestimmungen des Buchmachers zu tun. Besonders auf folgende Dinge sollte dabei geachtet werden:

  • Tägliche Auszahlungen/Einmalzahlungen
  • Wöchentliche Zahlungen
  • Monatliche Auszahlungen

Bonus von Sportwetten mit PayPal nutzen

Es gibt wohl keinen Anbieter von Sportwetten, der ohne ein spezielles Bonusangebot daherkommt. Kein Wunder, denn bei dem vorherrschenden Konkurrenzdruck kann sich das kein Buchmacher erlauben. Es gibt verschiedene Arten von Angeboten, die Neu- und Bestandskunden zur Verfügung stehen:

  • Gratiswetten
  • Einzahlungsbonus
  • Cashback-Aktionen.

Wie genau die Bonusprogramme für Neukunden aussehen, variiert zwar. Wirklich darauf verzichten – Die Angebote variieren von Anbieter zu Anbieter. Spezielle Aktionen für PayPal sind nach unserer Erfahrung eher selten. Höchstens für den Fall, dass ein Wettanbieter zum ersten Mal PayPal als Zahlungsvariante anbietet könnte dies passieren. Allerdings ist es so, dass die normalen Bonusangebote auch mit PayPal in Anspruch genommen werden können. Hier unterscheidet sich PayPal klar von der E-Wallet Konkurrenz wie beispielsweise Skrill oder Neteller.

Die Aktionsangebote sind stets sehr verlockend. Allerdings muss jedem Kunden klar sein, dass kein Buchmacher sorglos Geld verschenkt. Die Angebote sind stets mit Bonusbedingungen verknüpft, die in vielen Fällen erst im Kleingedruckten auftauchen und erklärt werden. Niemand sollte leichtfertig von einem Angebot Gebrauch machen, sondern sich stets über die Bedingungen informieren.

Siehe auch

» So funktioniert der Bonus bei Sportwetten
» Buchmacher Promos 2020

Fazit: PayPal ist ein schneller und sicherer Zahlungsanbieter

Aus der Welt des E-Commerce ist PayPal nicht mehr wegzudenken. Versandhäuser, Softwareanbieter oder Auktionshäuser nutzen PayPal als Zahlungsmittel und die Kunden wissen die Sicherheit und die Geschwindigkeit sehr zu schätzen. Wenn ein Sportwettenanbieter PayPal im Portfolio hat, können Sie den Service als Kunde bedenkenlos nutzen. Das gilt sowohl für Ein- als auch für Auszahlungen.