Poker Live Turniere FAQ

Live Pokerturniere - Übersicht aller großen Serien

Während Online-Poker perfekt ist, um Tausende von Händen zu in kurzer Zeit und bequem von zu Hause aus zu spielen, gibt es nichts Aufregenderes als ein großes Live-Pokerturnier.

Schwindelerregende Preisgeldsummen, das Klappern der Chips und plötzliche Ausbrüche von Freude (oder Qualen), wenn der perfekte River kommt - Live-Pokerturniere sind voll von reinem Poker-Adrenalin. Diese Turniere bedeuten lange 12-Stunden-Tage, an denen man auch mal einen klitzekleinen Stack für ein Minicash retten muss. Aber die massive Auszahlung bei den Top-Platzierungen ist es, was diese Turniere so aufregend macht.

Hier zeigen wir kurz auf, welche wichtigen Live-Turnierserien es derzeit in der Pokerwelt gibt und wie man sich für die Turniere qualifizieren kann.

World Series of Poker (WSOP)

WSOP Logo

Die World Series of Poker (WSOP) ist die älteste Poker-Turnier-Serie und nach wie vor jedes Jahr der Höhepunkt vieler Pokerspieler. Das Main-Event der WSOP ist das wichtigste und größte Pokerturnier eines jeden Jahres. 

Die Turnier der WSOP finden jährlich in Las Vegas statt und werden seit 2004 von der Caesars Entertainment Corporation gesponsert. Die WSOP wurde erstmals im Jahr 1970 ausgetragen, als Benny Binion sieben der bekanntesten Pokerspieler zu einem einzigen Turnier ins Horseshoe Casino einlud. Damals wurde der Sieger durch eine Abstimmung bestimmt. Dieser Tage zieht die WSOP jährlich zehntausende Spieler an und hat bereits mehrere Milliarden Dollar Preisgelder ausgeschüttet. Die WSOP ist die weltweit größte Turnierserie und kürt einmal jährlich den Pokerweltmeister.

Bei der Word Series of Poker werden jedes Jahr zahlreiche Poker-Turniere gespielt. Seit einigen Jahren sind es über 70 Turniere pro Jahr. Die Turniere kosten zwischen 500 und 10.000 Dollar, wobei einige Highroller-Turniere auch deutlich mehr kosten können.

  Mehr Infos zur World Series of Poker (WSOP)

  Für die WSOP online qualifizieren (auf 888poker)

Fragen und Antworten rund um die WSOP

Spielt man bei der WSOP um echtes Geld?

Bei der WSOP spielt man selbstverständlich um echtes Geld. Jedes Turnier kostet zwischen 500 bis hin zu über 50.000 Dollar. Jedes Jahr werden mehrere hundert Millionen Dollar in Preisgeldern bei der World Series of Poker vergeben.

Kann jeder an der World Series of Poker teilnehmen?

Es gibt keine besonderen Vorausetzungen, um an der WSOP teilzunehmen. Man muss nur vor Ort sein (also in Las Vegas), das nötige Buy-In zahlen und das Mindestalter für Pokerturniere haben, dann kann man an der WSOP teilnehmen.

Was ist das Buy-In für die World Series of Poker?

Das Buy-In (Startgebühr) liegt für die meisten Turniere zwischen 1.000 und 10.000 Dollar. Es gibt auch einige günstigere Turniere und ein paar wenige Turneire, die deutlich mehr kosten. Das Main-Event kostet immer 10.000 Dollar.

Wer hat die meisten Bracelets beim Poker?

Die meisten Bracelets bei der WSOP hat Phil Hellmuth gewonnen. Der Amerikaner gilt als einer der besten Pokerspieler überhaupt und bei der World Series konnte er bereits 15 Turniere gewinnen.

Wie alt muss man sein, um an der WSOP teilnehmen zu können?

Das Mindestalter, um in Las Vegas an Pokerspielen teilnehmen zu können, beträgt 21 Jahre. Man muss am ersten Tag des Turniers mindestens 21 Jahre alt sein, um an dem Turnier teilnehmen zu können. Bei der WSOP Europe gilt ein Mindestalter von 18 Jahren.

Wie kann ich mich für die WSOP anmelden?

Die Anmeldung für die WSOP ist am einfachsten vor Ort im Rio Hotel und Casino in Las Vegas. Zur Anmeldung benötigt man einen Identitätsnachweis (am besten einen Pass) und die Startgebühr. Es ist möglich, das Buy-In via Überweisung zu transferieren.

Wo ist die World Series of Poker?

Die WSOP wird jedes Jahr im Rio All-Suite Hotel and Casino in Las Vegas ausgetragen. Das Hotel ist ein paar hundert Meter abseits des Strips in Las Vegas.

Wo ist das Main-Event der WSOP?

Das Main-Event der WSOP wird jedes Jahr in den Konferenzräumen des Rio All-Suite Hotel and Casino in Las Vegas ausgetragen. Da an dem Turnier so viele Spieler teilnehmen, wird über mehrere Starttage auf einer immens großen Fläche gespielt.

Mit wie vielen Chips startet man beim WSOP-Main-Event?

Derzeit (Stand 2019) startet man das Main-Event der WSOP mit 60.000 Chips. Dies entspricht im ersten Level 300 Big Blinds. Die Blinds werden alle zwei Stunden erhöht.

Was ist die Big-Blind-Ante bei der WSOP?

Bei der WSOP wird mit Big Blind Ante gespielt. Das heißt, dass der Big Blind die Ante für alle Spieler zahlen muss. Die sorgt für einen schnelleren Spielfluss, da nicht jeder Spieler vor der Hand Chips in den Pot bringen muss.

Muss man auf die Gewinne bei der WSOP Steuern zahlen?

Für deutsche Spieler gilt, dass sie auf die Gewinne bei der World Series of Poker keine Steuern zahlen müssen. Amerikanische Spieler hingegen werden besteuert und die zu zahlenden Steuern werden direkt vom Casino einbehalten.

Gibt es Online-Turniere bei der WSOP?

Seit 2017 gibt es bei der WSOP auch Online-Turniere auf wsop.com. Zur Teilnahme an den Turnieren muss man sich auf wsop.com registriert haben und zum Zeitpunkt des Turniers muss man sich in dem Bundesstaat Nevada aufhalten.

Wer sind die erfolgreichsten Spieler bei der World Series of Poker?

Mit 15 Bracelets ist Phil Hellmuth der erfolgreichste WSOP-Spieler. Nur vier Spielern gelang es, das Main-Event mindestens zweimal zu gewinnen: Johnny Moss (1970, 1971 und 1974), Doyle Brunson (1976 und 1977), Stu Ungar (1980, 1981 und 1997) und Johnny Chan (1987 und 1988).

European Poker Tour (EPT)

European Poker Tour EPT Logo

Die European Poker Tour (EPT) ist eine Reihe von Pokerturnieren ähnlich denen der World Poker Tour (WPT). Die Tour wurde von John Duthie ins Leben gerufen wurde. Es begann 2004 im Rahmen der weltweiten Explosion der Popularität von Texas Hold'em. Seit 2011 wird die EPT zu 100% von PokerStars gesponsert, gehalten und kontrolliert. Die Events werden von Sunset+Vine für die europaweite Fernsehübertragung aufgezeichnet.

In Europa ist die EPT neben partypoker Live die wichtigste Turnierserie und ein Titel in einem Main-Event der Tour zählt zu den begehrtesten Pokertiteln. Die Turniere ziehen hunderte Spieler an und spielen jährlich in Summe rund 100 Millionen Euro Preisgeld aus.

Die wichtigsten Stopps der EPT sind Barcelona, Prag, Monte Carlo und im Januar wird auf den ahamas das PokerStars Caribbean Adventure im Rahmen der EPT ausgetragen.

  Für Turniere der EPT qualifizieren (via PokerStars) 

Fragen und Antworten rund um die EPT

Seit wann wird die EPT ausgetragen?

Die EPT (European Poker Tour) gibt es seit 2004. Im Jahr 2011 wurde die EPT komplett von PokerStars übernommen und vermarktet und hat sich seitdem zu einer der wichtigsten Poker-Serien weltweit entwickelt.

Warum gab es 2017 keine European Poker Tour?

Im Jahr 2017 versuchte PokerStars die EPT neu zu vermarkten und benannte die Serie in PokerStars Championship um. Bereits ein Jahr später wurde diese Umbenennung aufgrund ausbleibenden Erfolgs zurückgenommen und man kerhte zu dem ursprünglichen Namen EPT zurück.

Wer sponsert die EPT?

Die European Poker Tour wird ausschließlich von PokerStars veranstaltet. Es gibt keine weiteren Sponsoren hinter den Turnieren als die Stars Group, die Muttergesellschaft von PokerStars.

Wie kann man sich für die EPT qualifizieren?

Qualifikation für EPT-Turniere erfolgt in erste Linie über den Client von PokerStars online. Dort laufen jederzeit Satellites zu allen anstehenden EPT-Turnieren und man kann sich für einen Bruchteil des Buy-Ins qualifizieren.

Wer ist der erfolgreichste Spieler bei der EPT?

Bislang gelang es nur einem Menschen, zwei Main-Events der EPT zu gewinnen: Vicky Coren Mitchell. Den größten finanziellen Erfolg bei der European Poker Tour hatte bislang Steve O'Dwyer, der über 10 Millionen Euro vor allem bei Highroller-Turnieren gewinnen konnte.

Was kosten die EPT-Turniere?

Das Buy-In für die EPT-Turniere beträgt in den meisten Fällen 5.300 Euro. Das PokerStars Caribbean Adventure, welches im Rahmen der EPT ausgetragen wird, kostet 10.300 Dollar.

Gibt es eine EPT in Deutschland?

Es gab von 2007 bis 2009 eine EPT in Dortmund und von 2010 bis 2013 eine EPT in Berlin, doch da PokerStars in Deutschland keine Werbung für die Turniere machen darf, wurden die Stops von der Tour gestrichen. Seitdem gibt eine keine deutsche EPT mehr.

Was passierte bei der EPT Berlin 2010?

Die EPT Berlin erlangte 2010 traurige Berühmtheit als der Vorraum des Turniers überfallen wurde und mehrere hunderttausend Euro erbeutet wurden. In der Live-Übertragung wurden Zuschauer des Überfalls gewahr als alle Spieler plötzlich, fluchtartig den Raum verließen. Es gab keine Verletzten und die Täter konnten später gefasst werden.

Partypoker Live

Partypoker Live Logo

Die partypoker Live Tour ist die jüngste Pokertour und erst seit 2017 am Markt. Nichtsdestominder hat sich partypoker Live in Windeseile etabliert und gilt neben der WSOP bereits als die aktuell erfolgreichste Poker Tour.

Hinter partypoker Live steht unter anderem John Duthie, der bereits die European Poker Tour ins Leben gerufen hatte.

Seit 2017 machte die Tour bereits Station in Wien, Rozvadov (Kings Casino), Punta Cana (Karibik), Barcelona, Dublin, Nottingham und vielen anderen Orten in Europa.

Die Buy-Ins bei der Tour sind von 220 Euro bis 10.300 Euro weit gefächert, wobei seit 2019 alle großen Turniere das Buy-In von 10.300 Euro haben. Die Tour wird von partypoker finanziell stark unterstützt und der Online-Gigant garantiert bei allen großen Turnieren ein Preisgeld von jeweils mindestens 5 Millionen Euro. Satellites für die Turniere laufen rund um die Uhr auf partypoker.

  Für partypoker Live qualifizieren (via partypoker) 

 

Seit wann gibt es partypoker Live?

Partypoker Live ist die neueste aller großen Turnierserien. Partypoker Live wird seit 2017 ausgetragen und zieht seitdem auch bei den großen, teuren Turnieren tausende Spieler an.

Ist partypoker live besser als die EPT?

Aufgrund großer Investitionen konnte partypoker Live schnell Turniere mit hohen Garantien und guten Strukturen in ganz Europa anbieten. Zu einer Zeit als PokerStars mit der EPT den europäischen Markt ignorierte, steckte partypoker Millionen in die Marke und hat sich seitdem als neue Nummer Eins auf dem europäischen Pokerturniermarkt etabliert.

Gibt es bei partypoker Live große Overlays?

Partypoker bietet seit jeher bei seinen Turnieren hohe Millionen-Garantien und zieht damit viele Spieler an. Die Garantien sind jedoch teilweise zu hoch angesetzt und partypoker füllt einige Plätze mit partypoker-Pros auf, um sicherzustellen, dass die nötigen Spielerzahlen erreicht werden.

Was kosten die partypoker Live Turniere?

Die großen partypoker Millions kosten 10.300 Euro (oder Dollar in den USA), aber es gibt auch kleinere partypoker Events, die ein Buy-In ab 220 Euro haben.

Wie kann man sich für die partypoker Live Turniere qualifizieren?

Qualifikation für die partypoker-Turniere sind live in den austragenden Casinos möglich. Online ist partypoker die einzige Plattform, die Satellites anbietet. Diese laufen dort rund um die Uhr.

World Poker Tour (WPT)

World Poker Tour Logo

Die World Poker Tour (WPT) ist eine international im Fernsehen übertragene Spiel- und Unterhaltungsmarke. Seit 2002 veranstaltet die World Poker Tour eine Reihe von internationalen Pokerturnieren und zugehörige Fernsehserien, die Teile des Turniers und den kompletten Finaltisch jedes Turniers übertragen. Die Turniere der World Poker Tour werden in erster Linie in Nordamerika ausgetragen und ziehen dort regelmäßig tausende Spieler an.

Die bekanntesten Events der World Poker Tour gehören zur WPT Main Tour. Die WPT Main Tour konzentriert sich auf den Buy-In-Bereich von 3.500 bis 25.000 Dollar, und die Gewinner der offiziellen WPT Main Tour Events erhalten eine Mitgliedschaft im WPT Champions Club.

Der WPT Champions Cup ist die Trophäe, die an alle Gewinner der WPT Main Tour Events vergeben wird, und Champions haben ihren Namen auf den Cup eingraviert.

Daneben gibt es kleinere Events mit Buy-Ins um die 1.000 Dollar, die weltweit ausgetragen werden.

  Für die WPT qualifizieren (über partypoker)

 

Fragen und Antworten rund um die WPT

Wie viel kostet es, die WPT zu spielen?

Die Turniere der World Poker Tour kosten zwischen 3.500 und 25.000 Dollar, wobei die meisten Main-Events der Tour 5.000 Dollar kosten. Bei der WPT sind Re-Entries möglich und das kann den Preis entsprechend in die Höhe treiben.

Wem gehört die WPT?

Wie World Poker Tour wurde viele Jahre von bwin.party betrieben. 2015 wurde die Marke für 35 Millionen Dollar an Ourgame International verkauft. Es ist allerdings weiterhin möglich, sich via Partypoker für einige der WPT-Turniere zu qualifizieren.

Was bedeutet WPT?

WPT steht für 'World Poker Tour'. Nach der WSOP ist dies die bedeutendste Poker-Serie in den USA. Die meisten WPT-Turniere finden in Nordamerika statt, wobei einige Turniere auch in Europa ausgetragen werden.

Wie viele WPT-Turniere gibt es?

Jede Saison werden zwischen 12 und 20 Turniere der WPT ausgetragen. Die Saison beginnt Ende Juli und endet Anfang Juni mit dem WPT Tournament of Champions bei dem alle Titelträger der Saison in einem Turnier gegeneinander antreten.

Wo kann man sich für die WPT qualifizieren?

In den Casinos, in denen WPT-Turniere ausgetragen werden, kann man sich vor dem Turnier über Satellites qualifizieren. Auch ist es möglich, sich Online über partypoker für die WPT zu qualifizieren.

Gab es deutsche Sieger bei der WPT?

Mehrere deutsche Spieler konnten bislang ein WPT-Turnier gewinnen: unter anderem Marvin Rettenmaier (2 Titel), Ole Schemion, Stefan Schillhabel, Julian Thomas, Dominik Nitsche und Moritz Kranich haben Titel bei der WPT geholt.

Gibt es eine deutsche WPT?

Seit einigen Jahren wird jedes Jahr in der Spielbank Berlin eine WPT ausgetragen. Das Turnier findet in den ersten Januar-Wochen statt und kostet 1.200 Euro bei einer Garantie von 500.000 Euro.

Battle of Malta (BoM)

Battle of Malta

Die Battle of Malta (kurz: BoM) ist ein jährliches stattfindendes Pokerturnier in Malta.

Die Veranstaltung wurde 2012 von PokerListings.com ins Leben gerufen und wird nun im Casino Malta von Olympic Casino, einem Teil der Eden Leisure Group, durchgeführt. Das Event, das für Pokerspieler mit niedrigem bis mittlerem Einsatz konzipiert wurde, hat sich seit seiner Einführung immer weiter entwickelt und ist heute eines der beliebtesten Einzelturniere in Europa.

Die Battle of Malta gewann den Titel "Event of the Year" der European Poker Awards 2014 in der Kategorie für Buy-Ins bis zu einem Wert von 2.000 €. Die Spielerzahlen bei der Battle of Malta liegen inzwischen bei über 2.000 und bei dem Turnier wird ein Preisgeld von 1.000.000 Euro bei einem Buy-In von 550 Euro garantiert.

Die Battle of Malta 2019 findet vom 15. bis 22. Oktober statt und findet erneut in der Eden Arena im InterContinental Conference Centre in St. Julian's statt.

  Mehr Infos zur Battle of Malta

  Für die Battle of Malta qualifizieren (offizielle BoM-Seite)

 

Wie kann man sich für die Battle of Malta qualifizieren?

Für die Battle of Malta kann man sich entweder im Olympic Casino auf Malta, anderen Live-Casinos der Olympic-Gruppe oder ab August auf verschiedenen Online-Plattformen qualifizieren.

Wo findet die Battle of Malta statt?

Die Battle of Malta findet seit 2018 im Olympic Casino auf Malta statt. Das Casino ist im Herzen des Party-Viertels Paceville auf Malta und es ist das modernste Casino auf der Mittelmeerinsel.

Was kostet die Battle of Malta?

Die Teilnahme an der Battle of Malta kostet 550 Euro. Es sind täglich Re-Entries möglich, so dass man - wenn man früh ausscheidet - für eine weitere Zahlung von 550 Euro erneut teilnehmen kann.

Wie viel kostet ein Flug nach Malta?

Flüge nach Malta sind vergleichsweise günstig. Sowohl Ryanair als auch Easyjet fliegen Malta an und man kann für unter 100 Euro Flüge buchen. Etwas teurer (um die 150 bis 200 Euro) ist es, wenn man mit Lufthansa nach Malta fliegt.

Was kosten Hotels auf Malta?

Hotels auf Malta sind preislich im europäischen Durchschnitt. Die Preise reichen von 40 Euro in einfachen Hostels bis 230 Euro pro Nach in 5-Sterne-Hotels. Das Angebot von AirBnBs ist teilweise günstiger und sehr reichhaltig.

Wer richtet die Battle of Malta jetzt aus?

Die Battle of Malta wird von der Eden Leisure Group im Olympic Casino ausgetragen. Bis 2017 gehörte das Turnier und die Marke zu PokerListings und wurde im Portomaso Casino gespielt.

 

×

Sorry, this room is not available in your country.

Please try the best alternative which is available for your location:

Close and visit page