Die PokerStars Players Championship und die Rückkehr der EPT

PSPC

Die EPT kehrt zurück, ebenso andere regionale Serien. Außerdem, alles, was Sie über die neue PS Players Championship wissen müssen, die für 2019 geplant ist.

Die beiden wichtigsten Themen der PokerStars Championship waren die Wiedereinführung der „alten“ Marken verschiedener PokerStars-Serien und die Vorstellung der brandneuen Players Championship – dem High Roller Event für jedermann!

EPT, LAPT, APPT wieder im Turnierkalender

Es wurde gerne als „kontroverses Thema“ beschrieben, aber eigentlich war es das gar nicht. Ale PokerStars vor genau einem Jahr in Prag das Aus der Marke EPT verkündete, konnten wir keinen einzigen Spieler finden, der das für eine gute Idee hielt – außer denen, die bei PokerStars unter Vertrag waren.

Zwar war es durchaus verständlich, dass PokerStars versuchte, einen globaleren Markennamen zu finden, um alle Turnierserien unter einer Marke zu vereinen, aber die Entscheidung, die größte Turnierserie der Welt außerhalb der WSOP einfach zu eliminieren, stieß überwiegend auf völliges Unverständnis.

Ein Jahr später kehren die „normalen“ Verhältnisse zurück. Die European Poker Tour ist wieder da, und mit ihr finden auch die Latin American Poker Tour LAPT und die Asian Pacific Poker Tour APPT wieder Eingang in den Turnierkalender.

Offizielle Stellungnahmen zu den Terminen 2018 gibt es noch nicht, aber wir können mit Sicherheit sagen, dass Sotchi, Monte Carlo, Barcelona und Prag auch im kommenden Jahr wieder fest eingeplant sind.

Die neue PokerStars Players Championship

Mit vollem Namen „PokerStars Players No Limit Hold’em Championship“, ist dies die wichtigste Innovation, die in der Turnierwoche zum Thema wurde, und PokerStars scheut ohne Übertreibung keine Kosten, um den neuen Event zu einem großen Erfolg zu machen.

Oder wie hören sich $9 Mio. added für Sie an?

Hier sind die wichtigsten Infos zur PSPC auf einen Blick:

  • Das Turnier findet erstmals im Januar 2019 im Rahmen der PCA statt.
  • Es wird ein $25.000 Buy-in Turnier - ohne Rake!
  • Der erste Platz erhält $1 Mio. zusätzlich.
how to win a platinum pass

Aber das ist nicht alles. PokerStars investiert zusätzliche $8 Mio. added, um die PSPC zu einem echten Höhepunkt der PCA 2019 zu entwickeln.

In den kommenden zwölf Monaten wird PokerStars mehr als 300 so genannte „Platinum Passes“ verschenken, und die meisten davon werden zufällige Gewinner haben.

Als „Platinum Pass“ werden die Gewinnpakete bezeichnet, die den Gewinnern das Buy-in für die PSPC, das Hotel und $2000 Reisekosten einbringen.

Jeder Platinum Pass ist $30.000 wert.

Da die Players Championship kein Event nur für Profis und wohlhabende Spieler sein soll, wird die Mehrzahl der Gewinne nicht vergeben, sondern verlost.

Platinum Pässe werden in Online und Live Events verlost, und zwar sowohl in Turnieren als auch in Cash Games. In unregelmäßigen Abständen wird ein Zufallsgenerator einen Tisch auswählen, und einer der Spieler an diesem Tisch wird dann einer der Spieler der glückliche.

Selbst in den PokerStars Schatzkisten werden sich gelegentlich $30.000 schwere Platinum Pässe verbergen.

Aber nicht alle Gewinnpakete werden verlost. Auch Gewinner sollen natürlich belohnt werden. Wer sich bei einem großen Online-Turnier durchsetzt – sagen wir zum Beispiel bei den Micro Millions, aber auch der WCOOP oder der anstehenden Winter Series, kann sich möglicherweise schon mal um Flugverbindungen nach Nassau kümmern.

Von den kommenden Live Events werden die IPO in Italien, die PSL in Macau, die PCA und das Festival in London ein paar Platinum Pässe im Gepäck haben.

Achtung: Es werden keine direkten Qualifier für die PSPC ausgespielt, weder live noch online.

bahamas 7
Auf dem Weg zum Turniersaal in Atlantis.

Die ersten Gewinner stehen fest

Quasi aus dem Nichts tauchte Daniel Negreanu beim Main Event der PSC Prag auf, und zwar genau in dem Moment, als die Bubble im Main Event platzte.

Zwei Spieler schieden gleichzeitig auf der Bubble aus, und diese beiden sind nun die ersten Besitzer der begehrten Platinum Pässe.

„Als Nächstes werden wir bei der PCA fünf weitere Pässe vergeben“, verriet Negreanu PokerListings. „Dann geht es weiter bei der SCOOP, der WCOOP und bei einigen Deepstack Events für $11 oder mehr. Es soll ein breites Spektrum von Spielern entstehen, und es sollen nicht alles Spieler sein, die sowieso schon gewinnen.“

„Die Platinum Pässe sind grundsätzlich Geschenke. Sie sind umsonst und man muss kein zusätzliches Geld einsetzen, um einen davon zu bekommen. Belohnt werden soll die Teilnahme, das persönliche Engagement der Spieler.“

„Die Players Championship soll ein Turnier werden, bei dem jeder dabei sein will.“

Wenn Sie auch dabei sein wollen, dann starten Sie jetzt Ihre Pokerkarriere bei PokerStars mit PokerListings.

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

×

Sorry, this room is not available in your country.

Please try the best alternative which is available for your location:

Close and visit page