WCOOP 2015 – „tobi123456“ holt das erste Bracelet für Deutschland!

CroppedImage_320_180__NWM-Optimized__NWM-2015-WCOOP-08-bracelet-thumb-450x300-270606.jpg

Mit 70 Turnieren und einer Preisgeldgarantie von 45 Millionen Dollar ist die World Championship of Online Poker, oder kurz WCOOP, die größte und wichtigste Online-Turnierserie der Welt. In den vergangenen Tagen standen wieder einige wichtige Entscheidungen auf dem Programm – darunter auch das $10.300 High Roller, bei dem sich der Deutsche „tobi123456“ gegen die versammelte Weltelite durchsetzte und das erste Bracelet für Deutschland samt sage und schreibe $645.600 sicherte!

Eckdaten Event #25 $10.300 NLHE 8-Max High Roller 

Buy-In: $10.300

Spieler: 340

Preispool: $3.400.000

Bezahlte Plätze: 48

Siegprämie: $645.600

Der Deutsche tobi123456 schnappt sich den Sieg beim Highroller

Gestern hatte der Schweizer „fixfixfix“ bereits für den ersten deutschsprachigen Sieg bei der WCOOP 2015 gesorgt, und in der vergangenen Nacht zogen unsere Jungs dann kräftig nach.

Insgesamt drei anstrengende Turnierwochen sind bei der WCOOP für die Spieler zu absolvieren, und nach einer guten Woche fällt die Bilanz aus deutschsprachiger Sicht vor allem dank eines Mannes positiv aus.

Bei Event 25, dem $10.300 Highroller-Turnier, triumphierte der deutsche Spieler tobi123456 und räumte über $654.000 ab.

Bemerkenswerte 340 Spieler hatten sich an diesem Höhepunkt der WCOOP beteiligt und für einen Preisgeldfonds von 3,4 Millionen Dollar gesorgt.

So sah der hochkarätige Final Table beim $10k High Roller der WCOOP aus.

Natürlich befanden sich auch viele renommierte Spieler wie Faraz The Toilet Jaka (48.Platz und gut $16.000), Shaun Deeb (47.Platz und ebenfalls $16.000) oder Ole wiziwizo Schemion (16.Platz und knapp $46.000) im Feld, doch als es um die ganz großen Summen ging, waren diese Spieler nicht mehr dabei.

Für das Heads-Up qualifizierten sich der spätere Sieger tobi123456 und Onlinelegende Andrew RunThisTable Lichtenberger, der sich dem Deutschen schließlich beugen musste, mit knapp $500.000 Preisgeld aber dennoch zufrieden sein konnte.

In der entscheidenden Hand pushte Lichtenberger nach einem Raise von „tobi123456“ mit K J All-In und wurde vom Deutschen mit9 9 gecallt. Das Board brachte 7 7 5 2 2 und damit stand „tobi123456“ als Highroller Champion fest.

Zweiter großer Online-Titel in diesem Jahr für tobi123456

Der Deutsche gewann im Mai diesen Jahres übrigens bereits Event #23 der SCOOP für $353.880, als er sich gegen den Schweizer Stefan “I’am_Sound” Huber im Heads-Up durchsetzte.

Nun ließ er nach dem SCOOP auch noch einen WCOOP-Titel folgen, und steigt damit in die Riege der ganz großen Onlinespieler auf. Allein bei diesen beiden Turnieren hat „tobi123456“ nämlich mehr als eine Million Dollar an Preisgeldern gewonnen.

Das PokerZeit-Team gratuliert ihm ganz herzlich zu dieser grandiosen Leistung!

Ergebnis WCOOP Event #25, $10.300 Highroller:

Platz

Name

Land

Preisgeld

1

tobi123456

Deutschland

$654.500,00

2

Andrew RunThisTable Lichtenberger

Kanada

$484.500,00

3

Alexandros mexican222 Kolonias

Malta

$365.500,00

4

Billy b8chatz Chattaway

Großbritannien

$263.500,00

5

Tomatee

Uruguay

$178.500,00

6

ICEMAN2710

Russland

$127.500,00

7

elmerixx

Finnland

$93.500,00

8

whereisdonny

Thailand

$76.500,00

Weitere Ergebnisse

Noch nicht entschieden ist bisher die Sunday Million, die in die Verlängerung ging. Dagegen darf sich 75TG1 aus Deutschland schon über ein ausgezeichnetes Ergebnis bei Event 27 freuen, einem $215 Pot-Limit Omaha Progressive K.O.-Turnier.

Mike Leah
Fast hätte es zwei deutsche Bracelets in einer Nacht gegeben, wäre da nicht Onlinelegende Mike "goleafsgoeh" Leah gewesen...

Hinter Mike goleafsgoeh Leah landete der Deutsche knapp geschlagen auf Platz 2 und sahnte mehr als $21.000 ab. Mit Rang 6 rundete youngblood51 das gute deutsche Ergebnis ab.

Wenig Grund zur Freude bot dagegen das Warm-Up, das nach Deal eine Beute des Ukrainers MaPuHo4Ka09 wurde, der dafür gut $150.000 abräumte, denn es erreichte kein Spieler aus dem deutschsprachigen Raum den Finaltisch.

Richtig heiß wird es bei der WCOOP, wenn am Wochenende das teuerste Online-Turnier aller Zeiten stattfindet. Bei Event #47 werden $51.000 Startgeld fällig und die Weltspitze wird sich versammeln!

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare