Triple Barrel – Dan Bilzerian täuscht Verhaftung vor, WSOP APAC beginnt, Colman unstoppable

Foto von der Verhaftung von Dan Bilzerian

Gestern sorgte die sensationelle Meldung von der angeblichen Verhaftung von Dan Bilzerian für Furore. Wir haben alle wichtigen Informationen zur anstehenden WSOP Asia Pacific im Crown Casino Melbourne und ein neuer Graph beweist, dass Daniel Colman nicht nur live sondern auch online so gut wie unschlagbar ist.

1.) Dan Bilzerian angeblich verhaftet

Gestern ging die sensationelle Nachricht durch die Medien, dass Dan Bilzerian verhaftet wurde. Es war ein Video aufgetaucht, dass zeigte wie Bilzerian vor seinem Lamborghini von zwei Polizisten Handschellen angelegt werden, weil er angeblich zu schnell gefahren sei:

Kurz darauf postete Dan über Twitter: „Ich habe die Fahrt genossen, denn nun werde ich wohl erstmal eine Zeit lang weg sein.“

Viele Newsseiten veröffentlichten die Meldung sofort, dabei hätte man bei genauerem Überlegen ohne Weiteres darauf kommen können, dass es sich dabei um einen Fake handelt und zwar aus zwei Gründen: Erstens wurde das Video auf Dan Bilzerians Instagram Account veröffentlicht, und zweitens stürmen Polizisten bei zu schnellem Fahren nicht mit vorgezückten Waffen auf den Wagen zu.

Vier Stunden später ließ Bilzerian diesen Post folgen:

Im Video ist er am Steuer des Polizeiautos zu sehen, begleitet von den Worten: „Ihr habt doch wohl nicht wirklich geglaubt, dass ich mich von diesen Arschlöchern verhaften lasse...“

Bilzerian hatte sich wieder mal einen Scherz erlaubt, und noch mehr amüsierte ihn, dass einige darauf reingefallen waren.

2.) WSOP APAC 2014 in den Startlöchern

Heute in einer Woche startet die WSOP Asia Pacific, kurz WSOP APAC in Melbourne. Vom 2. bis 18. Oktober werden im legendären Crown Casino, wo auch jedes Jahr die Aussie Millions stattfinden, mit zehn Bracelets mehr als je zuvor vergeben.

daniel negreanu main event
Wer wird der Nachfolger von Daniel Negreanu?

Gleich zum Auftakt wird das $1.100 No-Limit Hold’em Accumulator für ein volles Haus sorgen. Dasselbe Event lockt bei den Aussie Millions jedes Jahr mehr als 1.000 Spieler an die Tische.

Weitere Highlights der Turnierserie sind das A$25.000 High Roller Event vom 15.-17. Oktober, das Philipp Gruissem im letzten Jahr gewinnen konnte. Deshalb gehen wir davon aus, dass er seinen Titel verteidigen und mit der deutschen Highroller-Riege die Reise nach Down Under antreten wird.

Absoluter Höhepunkt ist und bleibt natürlich das A$10.000 Main Event, welches vom 12. bis zum 18. Oktober stattfindet. Im letzten Jahr nahm niemand Geringerer als Daniel Negreanu für seinen Sieg stolze $1.038.825 mit nach Hause.

Unsere kanadischen Kollegen werden während der gesamten WSOP APAC live vor Ort sein und so wird es auf PokerZeit.com sowohl Live Updates als auch Interviews aus dem Crown Casino geben.

Alle Updates von der WSOP APAC gibt es hier

3.) Daniel Colman auch online unstoppable

Dass Daniel Colman der erste Spieler ist, der innerhalb eines Jahres mehr als 20 Millionen Dollar bei Liveturnieren gewonnen hat, weiß mittlerweile fast jeder.

Daniel Colman
Daniel Colman ist nicht nur live sondern auch online eine Klasse für sich.

Nur den wenigstens ist dagegen bekannt, dass Colman online unter dem Screenname "mrGR33N13" seit Jahren die High Stakes crusht.

Wir hatten im ausführlichen Portait „Der unfassbare Lauf des Poker-Wunderkinds Daniel Colman“ bereits vor geraumer Zeit darauf aufmerksam gemacht und seinen Weg der letzten zehn Jahre nachgezeichnet.

Daniel war 2013 der erste Spieler überhaupt, der mit Sit and Gos in neun Monaten 1,25 Millionen Dollar Profit und 5 Millionen VPPs erspielte.

Nun tauchte ein weiterer sehr beeindruckender Graph von ihm auf:

Graph Daniel Colman

Der Graph umfasst den Zeitraum von 2012 bis heute und er zeigt konstant nach oben.

In Zahlen bedeutet das, dass Colman in den letzten beiden Jahren 1,8 Millionen Dollar gewonnen hat.

Bei 40.501 gespielten Sit and Gos und einem sehr hohen durchschnittlichen Buy-In von $1.196 kommt er immer noch auf einen beeidruckenden ROI von 3,6%.

Dieser Graph beweist einmal mehr, dass Daniel Colman eben nicht wie viele behaupten nur lucky, sondern ein absoluter Ausnahmespieler ist.

Die mathematische Formel lautet: Je größer die Anzahl der Hände oder noch besser wie in diesem Fall die Anzahl der Turniere, desto geringer sind der Glücksfaktor und die Varianz.

Demzufolge ist der Glücksfaktor bei einer so großen Samplesize wie in diesem Graph sehr gering.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare