Wie Sie gegen einen Verrückten spielen

Gus Hansen

Einleitung

Nicht selten und besonders bei Online Pokerspielen finden Sie einen "Verrückten" am Tisch. Verrückte werden so genannt, weil sie fast jedes Blatt spielen und mit allen möglichen zwei Karten erhöhen oder re-raisen. Diese Art von Spieler kann kurz vor dem Tilt, betrunken sein oder einfach eine gute Zeit haben, indem er auf diese Weise zu viel „Action" kommt. Wie dem auch sei, für Sie ist es wichtig sicherzustellen, dass Sie Ihre Gewinne gegenüber einem solchen Spieler maximieren.

Es mag sich zwar einfach anhören gegen einen Verrückten zu spielen, aber diese sind eine ernste Gefahr für Ihr Spiel. Durch ihre aggressive Spielweise, und weil sie die anderen Spieler testen wollen, bringen sie manchen Stack in Gefahr. Oft bringt der "Verrückte" sogar den ganzen Tisch zum "Tilt": alle lassen sich von der Aggression abschrecken und nur jener Spieler, der bedacht bleibt, kommt zu Profit. Wie sollten Sie also gegen diesen loosen, aggressiven und verrückten Spieler antreten? Im Folgenden einige Tips:

Strategie anwenden

Der erste Ratschlag ist dieser: Wenn immer möglich setzen Sie sich links von dem "Verrückten" hin. Wenn Sie dies tun, können Sie bequem aus einer späteren Position aus handeln und oft re-raisen, wenn Sie ein gutes Blatt haben. Dies hat zahlreiche Vorteile: Sie können Ihren Gegner eher isolieren und sollten den Pott Heads-Up erhalten (wenn nur noch zwei Spieler übrig sind), wenn Sie diese überlegene Position haben. Zusätzlich wird Ihr Blatt im Durchschnitt besser als das Blatt Ihres Gegners sein. Wenn Sie die anderen Spieler spielen lassen, ohne einzugreifen, gewinnen Sie an Stärke! Diese werden in schwierige Situationen geraten, wenn Sie wiederholt re-raisen (es wird zum Beispiel schwierig, Blätter wie A-x, Paare und andere grosse Connectors bei wiederholten re-raises zu halten).
Diese Karten sind jene, mit denen Sie gegen einen Verrückten re-raisen sollten. Der Grund ist jener, dass sie ausgezeichnete Hände für Heads-up sind und Ihnen deshalb einen Vorteil bieten werden (man kann ja wie gesagt davon ausgehen, dass der Verrückte mit mittelmässigen Händen weitergeht). Gerade ein Blatt, das A-x und Pocketkarten derselben Farbe beinhalte sind stark: so gewinnen Sie oft Potts bei Heads-Up, wenn sich auf dem River keine Verbesserung ergibt. Ein Blatt, von dem Sie erwarten, dass es sich beim Draw ergibt, wie 8/7, verliert an Wert, wenn es einen Verrückten am Tisch gibt, da man damit implizierte Chancen benötigt.

Angesichts der Tatsache, dass der Verrückte im Allgemeinen Pre-Flop erhöht, wird es teurer sein den Flop zu sehen und das Feld wird auf weniger Spieler begrenzt sein; die implizierten Chancen sind also im allgemeinen nicht die Besten. Dennoch passiert es manchmal, dass der ganze Tisch lockerer wird und einige Spieler anfangen mit mehreren Blättern zu erhöhen - in der Hoffung einen großen Pott gegen den Verrückten zu gewinnen. Ist dies der Fall und Sie sitzen in der späten Position, dann sind die implizierten Chancen größer und die kleinen suited Connectors werden spielbar.

Dies zeigt treffend den Vorteil, den man hat, wenn man links vom Verrückten sitzt und selektiv erhöht; und zwar mit jedem A-x, allen Paaren und mit grossen Connectors (J 10 und höher). Sie werden viele dieser Blätter spielen müssen, auch wenn sie sich beim River nicht verbessern, und können nicht jedes Mal beim Flop aussteigen. Auf diese Art können Sie so lange weiter spielen, wie Ihre Gegner nicht beginnen zu re-raisen oder nach Ihnen zu callen. Wenn das passiert, müssen Sie sowohl Pre-Flop, als auch auf dem Flop wesentlich tighter spielen. Je weiter sich das Spiel in eine solche Richtung entwickelt, desto eher sollten Sie sich auf Ihre klassische Cash-Game Strategie besinnen: Erhöht ein solider Spieler und der Verrückte erhöht erneut, müssen Sie bei der Auswahl Ihrer Hände, die sie spielen extrem selektiv sein. Ebenso sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Hände wählerisch sein, wenn Sie rechts des Verrückten sitzen. Wenn der Verrückte ausserdem nach jeder Erhöhung weiter raist, sollten Sie mehrere Erhöhungen initiieren; auf diese Weise isolieren Sie ihn und nicht umgekehrt.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare