header-bg

Wie man beim Poker nicht kacke ist: Hör auf, so viel zu bluffen

Viktor Blom spielt Online-Poker.
Dieser Typ haut gerne einiges an Bluffs raus (Viktor Blom)

Lass uns zunächst ein Vorurteil aus dem Weg räumen:

  • Beim Poker wird eigentlich kaum eiskalt geblufft.

Vor allem dank der dramatischen Interpretation durch Hollywood scheinen die Menschen Poker damit zu assoziieren, bei jeder Gelegenheit riesige Bluffs zu wagen.

Genauso wie Spieler selten, wenn überhaupt, mit einem Straight Flush gegen einen Royal Flush verlieren, funktioniert das Spiel einfach nicht so.

Wie du bei einem so tiefgründigen Spiel wie Texas Hold'em erwarten würdest, gibt es viele verschiedene Formen und Grade des Bluffens:

  • Schnelle Bluffs
  • Semi-Bluffs
  • Eiskalte Bluffs (oder nackte Bluffs)

Schnelle Bluffs

Die überwiegende Mehrheit aller Bluffs bei Hold'em sind "schnelle" Bluffs. Das sind kleine Einsätze, mit denen du kleine bis mittelgroße Pötte mit einer hohen Erfolgsaussicht gewinnen kannst.

Das Risiko ist hier minimal und der Ertrag ist gering, aber profitabel.

Beispiel: Drei Spieler checken zu dir am Button mit einem Flop von K♥ K♠ 7♦.

Es gab keine Erhöhungen vor dem Flop und niemand scheint überhaupt an diesem Pot interessiert zu sein. Es gibt wirklich nur zwei Möglichkeiten:

  1. Jemand hat einen König und spielt langsam (slow-playing).
  2. Keiner hat einen König und alle sind bereit zu folden

Dieses Szenario ist sehr offensichtlich. Die Chancen stehen gut, dass niemand einen König hat, sodass alle bereit sind, auszusteigen.

Außerdem ist der Pott zu klein, als dass sich ein Hero-Call lohnen würde. Dies ist eine Positionswette, mit der du den Pott unabhängig von deiner eigentlichen Hand beenden willst.

Semi-Bluffs

Nehmen wir an, du raist vor dem Flop mit A♥ K♥ und bekommst zwei Caller.

Der Flop kommt J♥ 9♠ 5♥; du hast nichts außer einem Flush Draw und Overcards. Der erste Spieler checkt, gefolgt vom zweiten Spieler, der drei Viertel des Pots setzt.

In dieser Situation wäre ein Raise ein Semi-Bluff, da du technisch gesehen nichts hast; du liegst hinter jedem, der mindestens ein Paar hat. Die Tatsache, dass du einen Flush Draw und die besten Overcards hast, bedeutet jedoch, dass du viele legitime Möglichkeiten hast, diesen Pot bis zum Showdown zu gewinnen.

Deine Hand hat einen gewissen Wert, sodass dies nur ein Semi-Bluff ist. Im Idealfall steigt dein Gegner aus und du bekommst den Pot. Aber wenn du gecallt wirst, besteht die Chance, dass du am Turn die Nuts triffst.

Semi-Bluffs sind ein wichtiger Teil des Pokerspiels, aber sei gewarnt: Wenn du jedes Mal einen Semi-Bluff machst, wenn du einen großen Draw hast, bist du so bald transparent wie Glas.

Eiskalte (nackte) Bluffs

Der wahrscheinlich größte eiskalte Bluff, der jemals auf Video festgehalten wurde, ist der Bluff von Brad Booth gegen Phil Ivey in der dritten Staffel von High Stakes Poker.

Brad hatte einen Dead Draw zu einer Fünf oder einem Runner-Runner-Zweierpaar. Da seine Hand praktisch überhaupt keinen Wert hatte, ist dies ein Paradebeispiel für einen eiskalten Bluff.

Realistisch betrachtet, kann Brad diesen Pot nur gewinnen, wenn Ivey aussteigt.

Das sind die Art von Bluffs, die man in Hollywood-Filmen sieht, und das sind die Arten von Bluffs, von denen die Leute zu denken scheinen, dass Poker daraus besteht. In Wirklichkeit ist es fast nie eine gute Idee, einen solchen Bluff zu wagen.

Damit diese Art von Bluffs profitabel ist, musst du alles verstehen, was in der Hand vor sich geht, einschließlich der Gedanken und Pläne deines Gegners. Das ist ein Spielzug auf hohem Niveau, der nur den Allerbesten der Welt vorbehalten ist.

Sicher, du kannst diese Bluffs versuchen und sie funktionieren, aber wenn du kein wirklich guter Spieler bist, wirfst du praktisch nur eine Münze, ob du gecallt wirst oder nicht.

Dan Harrington beschreibt diese Bluffs als "dunkle Tunnel-Bluffs". Alles, was du siehst, ist das Licht am Ende des Tunnels. Du hast keine Ahnung, was um dich herum wirklich passiert.

Um beim Poker nicht kacke zu sein, musst du aufhören, eiskalte Bluffs zu machen, und die Anzahl der schnellen und halbherzigen Bluffs, die du machst, limitieren. Der beste Weg für einen Anfänger, beim Poker Geld zu verdienen, ist, einfaches Poker-ABC zu spielen.

Hast du die beste Hand, dann setzte. Wenn nicht, folde.

Wenn du nicht gegen einen Tisch mit Gegnern spielst, die jede Hand, die du in dieser Session gespielt hast, beobachtet, studiert und sich gemerkt haben, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass dich deine Kreativität nur Geld kosten würde.

Hebe dir das Bluffen auf, für wenn sich dein Können verbessert!

Je länger du dieses Spiel spielst, desto mehr wirst du feststellen, dass die meisten deiner Pokergewinne von anderen Spielern stammen, die genau diese Art von Fehlern machen. Warum also dieser Spieler sein?

Bis dein System Fortschritte macht und du wirklich verstehst, wie man einen komplizierten Bluff durchführt, solltest du dein Geld sparen und dich darauf konzentrieren, mit deinen starken Händen einen hohen Wert zu erzielen.

Du willst derjenige sein, der sie hat, wenn das größte Geld auf dem Spiel steht - und nicht der Spieler, der den Atem anhält und verzweifelt versucht, jemanden zum Aussteigen zu bewegen. Schau dir das Video unten an, um mehr zu erfahren!

Hier ist ein Beispiel, das dir genau zeigt, wie du diese Bluffregeln anwenden kannst:

Bluff scenario

Du sitzt in einem $.50/$1 Online Full Ring Game. Du hast 120 $ auf deinem Stapel und spielst normales TAG-Poker (tight-aggressive).

Du sitzt am Button und bekommst 8♥ 8♠ ausgeteilt. Ein Spieler mit einem Stack von $245 raist aus mittlerer Position auf $4. Du callst am Button und gehst zum Flop Heads-up.

Der Flop kommt 6♥ 8♣ 9♥. Du hast einen mittleren Drilling gefloppt und bist dir sicher, dass du deinem Gegner voraus bist. Er ist nicht der Typ Spieler, der mit irgendetwas geraist hat, das eine Straße hätte floppen können.

Dein Gegner wettet $7 und du gehst einfach mit. Der Turn bringt Q♠. Dein Gegner setzt $18, und wieder callst du nur.

Der River bringt 10♥ Dein Gegner checkt und du checkst zurück. Dein Gegner zeigt 8♠ 9♠ für zwei Paare. Du gewinnst den 58$-Pott mit deinem Drilling.

Analyse

Du hast den Pott gewonnen, aber bis zu 182$ verloren, weil du versucht hast, zu fancy zu sein und zu trappen. Außerdem hast du dich der Gefahr ausgesetzt, von einer Straße oder einem Flush überrumpelt zu werden.

Dein Gegner hat eine Monsterhand gefloppt. Höchstwahrscheinlich hat er dieselben Annahmen gemacht, wie du, nämlich dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass du die Straße floppen konntest.

Er setzt dich auf ein Overpair oder einen Flush Draw. So oder so, die Chancen stehen gut, dass er die Top 2 nicht billig loswird.

Wenn du auf dem Flop pumpen würdest (wie es beim ABC-Poker üblich ist), würdest du einen viel größeren Pott erzielen und die Möglichkeit ausschließen, dass dein Gegner dich überflügelt (für den Fall, dass er den Flush Draw hat).

Indem du deine Hand langsam gespielt hast, hast du den Pot in einem Szenario, indem du viel Equity hattest, klein gehalten und das Board zu gefährlich für eine Value Bet werden lassen. Das hat dich eine Menge Geld gekostet.

Es dreht sich um Entscheidungen

Ja. Poker ist nicht ergebnisorientiert - es ist entscheidungsorientiert. Beide Beispiele zeigen dir, wie es dich am Ende Geld kosten kann, wenn du dich verspekulierst und deine Hand nicht der Situation entsprechend spielst.

Wenn du vor dem Flop Asse hast und auf einen Gegner triffst, von dem du glaubst, dass er eine starke Hand hat und der mehr als bereit dazu ist, seinen Stack mit deinem zu messen, machst du einen Fehler, wenn du nicht erhöhst.

Spieler, die ihr Konzept noch nicht ganz ausgereift haben, denken oft: "Wenn ich hier noch einmal erhöhe, wissen die sicher, dass ich Asse habe".

Wenn du mit niedrigen bis mittleren Einsätzen spielst, werden deine Gegner viele Fehler machen und normalerweise keine Ahnung haben, was du gerade tust. Vor allem, wenn du in einem Action-Pot bist, solltest du dich an das ABC halten und deine langfristigen Ergebnisse werden es dir danken.

Mehr dazu, wie man beim Pokern nicht kacke ist:

Poker Tools für Anfänger

Weitere Artikel

Calvin Anderson poker tipps
Tipps von Profis: Calvin Anderson enträtselt das richtige Poker-Denken 

Nachdem wir die erste Hand durchgesprochen hatten, wurde mir klar, dass ich sie unmöglich alle durchgehen konnte.  Anderson arbeitet nicht auf diese Weise. Es gibt nie eine richtige oder falsche…

1.2.2023 | Gregor Trapp
Wie man Pocket Jacks im Poker spielt
Wie man Pocket Jacks im Poker spielt: Eine Anleitung für Anfänger

JJ ist eine so schwierige Hand, dass die meisten Anfänger es sogar hassen, wenn sie sie aufgedeckt bekommen. Trotzdem sind die meisten Spieler aufgeregt, wenn sie ein Paar Taschenbuben sehen,…

1.2.2023 | Gregor Trapp
Chips for Cbets.
Ein detaillierter Leitfaden zu den Hand Ranges beim No-Limit Hold’em  

Heute schauen wir uns an, wie du deinen Gegner auf eine Range setzen und deine eigene aufbauen kannst, mit Erklärvideos von Jonathan Little und Jaime Staples.  Um die Hand-Analyse zu…

1.2.2023 | Gregor Trapp
Das Denken in Ranges
Das Denken in Ranges: Wie es dein Pokerspiel drastisch verbessert  

Wie kannst du die Hand deines Gegners einschätzen? Wie lernst du, ihre Seelen zu lesen?  In diesem Artikel zeigt dir Arved Klöhn von PokerOlymp genau wie: Du tust es nicht!…

17.1.2023 | Gregor Trapp
Neil Blumenfield poker
Poker-Problemzonen: Liegst du weit vorne oder weit hinten?  

Zu wissen, wann man in einer Hand entweder weit vorne oder weit hinten liegt, ist absolut entscheidend, um langfristig positive Ergebnisse beim Poker zu erzielen.  Das Konzept ist nicht neu,…

17.1.2023 | Gregor Trapp
Daniel Negreanu So spielt man Ass-Dame
So spielt man Ass-Dame: Die schlechteste beste Hand im Poker   

Meine Damen und Herren, es wird Zeit, dass wir uns der Musik stellen und aufhören, die Ass-Dame zu überspielen.  Daniel Negreanu nannte A-Q "1,4", benannt nach der Anzahl der Millionen,…

16.1.2023 | Gregor Trapp
Essentielle poker moves limp re-raise
10 weitere essentielle Hold’em Moves: Der Limp Re-Raise  

Es gibt keine einfache Methode ein Gewinner im Poker zu werden.  Aber es gibt eine Handvoll einfacher, leicht auszuführender Pokertricks, die einen großen Unterschied für deinen Gewinn ausmachen können.  Wenn…

4.1.2023 | Gregor Trapp
Texas Hold'em movies Das Isolations Spiel
10 weitere essentielle Hold’em Moves: Das Isolations-Spiel 

Es gibt keine einfache Methode ein Gewinner im Poker zu werden.  Aber es gibt eine Handvoll einfacher, leicht auszuführender Pokertricks, die einen großen Unterschied für deinen Gewinn ausmachen können.  Wenn…

4.1.2023 | Gregor Trapp
Alle Pokernachrichten

Comment on that

Ihre Nachricht muss noch freigeschaltet werden.