888poker - Zwei Finaltische für Talbot, Deutsche feiern erfolgreiches Wochenende

tonkaaaaP
Parker Talbot im Dauereinsatz.

Parker Talbot spielte das Wochenende komplett durch – was sich gelohnt hat; Dominik Nitsche schaute mal vorbei und nahm etwas Geld mit, und „germaxii“ gewann – wieder – das Mega Deep.

Das Wochenende gehört den Online Majors, aber nicht nur.

Cashes für Talbot und Nitsche

Dominik Nitsche spielte nur ein paar Turnier am Wochenende, hatte aber ansprechende Ergebnisse. Er spielte das Turbo Mega Deep, Baby Whale, Mega Deep und das Sunday Crocodile und kam zwei Mal nahe an den letzten Tisch.

Zwei Mal landete er unter den letzten 35 und erzielte damit rund $1000 Gewinn. Am Samstag verbrachte Dominik nur wenig Zeit an den 888-Tischen und spielte drei $1k Heads-up turbos. Von denen er zwei gewann. In allen drei Turnieren war sein Gegner derselbe Spieler.

Dagegen spielte Parker tonkaaaaP Parker so ziemlich alles, was er finden konnte. Der Lohn waren zwei Finaltische.

Im $20k Lightning erreichte Talbot den achten Platz, und im Sunday Rebuy kam er sogar ins Finale und wurde Zweiter für $2000.

Die Gewinner des Wochenendes

Der Deutsche polarizedOMG setzte sich im „Baby Whale“ durch und kassierte rund $20k. Allerdings war sein Finalgegner SHIPITBITCH aus Kanada ebenfalls mit $20k dabei, denn die beiden einigten sich darauf, das Preisgeld neu aufzuteilen.

Der Kanadier war zu diesem Zeitpunkt klar vorne und hatte deshalb am Schluss sogar etwas mehr auf dem Konto als polarizedOMG. Damit ging der größte Preis des Wochenendes nach Kanada.

Nicolas PKaiser Fierro saß ebenfalls einmal mehr an diesem Finaltisch und wurde Sechster.

Final Table Payouts

1

polarizedOMG

$19,845

2

SHIPITBITCH

$20,567

3

McNugget123

$12,882

4

Madeon1994

$9690

5

MOI_est_JEAN

$6612

6

PKaiser

$5130

7

Roulette69

$3990

8

sstringg

$2850

9

Perrymejsen

$2166

Im $100k „Mega Deep“ fehlten acht Spieler, um die Garantie zu erreichen. Damit fielen $19,000 auf den Gewinner, und das „Mega Deep“ war das am zweithöchsten dotierte Turnier des Wochenendes.

Auch hier setzte sich ein deutscher Spieler durch. Odyseus58 konnte am Ende alle Chips auf sich versammeln, während Palyaaa aus der Ukraine und APJennings aus Großbritannien.

XL Eclipse logo3

Gute Zeiten für Odyseus58, der im Juli das $3k „Twister“ gewann.

Das $40k „Turbo Mega Deep“ ist ein $215 Buy-in Sunday Major, und es ist definitiv das Lieblingsturnier von germaxii aus Argentinien.

Grund dafür ist, dass der Argentinier dieses Turnier nach vergangenem Mai nun schon zum zweiten Mal gewinnen konnte.

Im Übrigen hatte germaxii ein insgesamt herausragendes Wochenende. Er spielte sieben Turniere auf 888poker und kam fünf Mal ins Geld.

Im $10k Monsoon erreichte er den Finaltisch, im Baby Whale wurde er 10., im Mega Deep 23., und im Sunday Breeze 33. Damit wachte er am – vermutlich späten – Montagmorgen auf und hatte über das Wochenende $12.700 erspielt.

Nicht mehr lange bis zur XL Eclipse Serie

Seit 888poker die Festivals gründlich überarbeitet hat, wurden die Serien vor allem eines: größer. Die XL Eclipse wird das zweite der neuen Festivals, und bei 888poker arbeitet man noch immer am Turnierplan.

Sobald er veröffentlicht wird, finden Sie den Plan hier bei PokerListings.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare