Video der Woche – Die (vielleicht) beste Hand aller Zeiten

Robl heckt was aus
Andrew Robl fasst einen Wahnsinnsplan.

Liebe Leser, dieses Mal heißt es in unserem Video der Woche: Hinsetzen, Gurte anlegen und mit einer der verrücktesten Hände der Pokergeschichte auf abenteuerliche Reise gehen.

Dabei ist durchaus eine Menge Geld im Spiel – über $467.000 sind am Ende im Pott, wenn Andrew Robl mit dem perfekten Read einen Spielzug macht, der gar nicht funktionieren kann – aber dennoch klappt!

Wer, wann, wo

Wir blicken noch einmal auf das spektakuläre Super High Roller Cash Game zurück, das vergangenes Jahr im Aria von Las Vegas ausgetragen wurde und nun sukzessive von Poker Central übertragen wird.

An diesem Tisch saßen mit Patrik Antonius, Daniel Colman, Scott Seiver, Doug Polk, Sam Trickett und Andrew Robl einige der besten No-Limit Hold’em-Spieler der Welt.

Damit genügend Würze ins Spiel kam, einigte man sich auf Blinds von $400/$800, in unserer Hand hat Patrik Antonius allerdings noch einen Straddle von $1.600 gebracht.

In der Runde dreht sich alles vor allem um den Australier Matt Kirk der, wie er etwas vorlaut preisgab, aus Langeweile an dieser Weltklassepartie in der für ihn eher fremden Variante teilnahm und dabei seinen ultra-loosen und extrem aggressiven Stil demonstrierte, der ihn zu einem gefürchteten PLO-Spieler gemacht hat.

Die Vorgeschichte

Gleich mehrfach hatte Kirk im Vorfeld dieser Hand wilde Bluffs vom Stapel gelassen und hinterher seine Hand (oder einen Teil davon) gezeigt.

Sein äußerst schmerzfreies Spiel war seinen Kontrahenten an diesem Tisch zweifelsfrei aufgefallen, und mit Andrew Robl sitzt ein Mann direkt hinter ihm, der über extrem viel Erfahrung in den teuersten Cashgame-Partien der Welt verfügt.

Nur so ist zu erklären, was sich in dieser Hand schon vor dem Flop abspielt. Kirk bringt im SB mit einer äußerst mäßigen Hand eine 3-Bet vor dem Flop, wird aber direkt von Robl mit einer noch schlechteren Hand im BB gekontert.

Damit er schüttelt den Australier aber mitnichten ab. Nach dessen 5-Bet und Robls Call in Position geht es munter weiter.

Robl macht das Unmögliche wahr

Auf diese Weise landen schon über $200.000 vor dem Flop im Pott, aber danach geht es erst richtig los.

Kirk hat nichts, spielt die Hand aber seinem Stil gemäß aggressiv weiter. Er kann nicht ahnen, dass Robl einen ganz bösen Plan fasst und in Kürze einige Pokergesetze auf den Kopf stellen wird.

Matt Kirk High Stakes Poker Aria Las Vegas
Fassungslos - Matt Kirk.

Nach Robls Call sind über $277.000 im Pott, der Turn bringt ein Ass, und Kirk lässt wieder nicht locker.

Er setzt weitere $50.000, womit er bei einem Pott mit bereits $327.000 nur noch $90.000 übrig hat und sowas von pot-committed ist, wie man nur pot-committed sein kann.

An dieser Stelle folgt eine der unglaublichsten Aktionen der Pokergeschichte.

Robl setzt Kirk mit seiner kompletten Müllhand All-In – aber alles Weitere wird natürlich nicht verraten!

Viel Spaß mit der (vielleicht) besten Pokerhand aller Zeiten:

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

×

Sorry, this room is not available in your country.

Please try the best alternative which is available for your location:

Close and visit page