Die wichtigsten Online Poker Varianten

Poker ist ein äußerst facettenreiches Spiel, das zich Varianten und Variationen umfasst. Die gängisten sind Texas Hold’em, Pot-Limit Omaha, Seven-Card Stud, 2-7 Triple Draw, Razz, Badugi, Crazy Pineapple, Chicago, Chinese, Open-Face Chinese, H.O.R.S.E. und Mixed Games.

Cash Game ist die ursprüngliche Form von Poker. Im Gegensatz zu Turnieren haben die Chips hier den Gegenwert von echtem Geld.

Normalerweise gibt es einen Mindestbetrag (Minimum Buy-In) meistens 20 Big Blinds und häufig auch einen Höchstbetrag (Maximum Buy-In) zumeist 100 Big Blinds, für den man sich einkaufen muss. Zudem kann man zu jederzeit den Tisch verlassen.

Beim Onlinepoker stehen heutzutage alle möglichen Varianten zur Auswahl, die sich nochmal in viele Variationen untergliedern.

Darüber hinaus besteht natürlich auch die Möglichkeit um Spielgeld (Play Money) zu spielen und sogar ohne den Einsatz von eigenem Geld in Freerolls Echtgeld zu gewinnen. Wenn ihr euch über PokerZeit.com bei einem Online-Pokerraum anmeldet, erhaltet ihr sogar Zugang zu unseren exklusiven Freerolls.  

Beim Turnierpoker hat sich die Anzahl der Varianten in den letzten Jahren ebenfalls enorm erhöht. Inzwischen kann man zwischen Multi-Table Tournaments (MTTs), Sit and Gos, Hyper Turbos, 6-Max, Heads-Up, Double or Nothing, Fast-Fold Poker und vielem mehr wählen.

Für jede Variante gibt es spezielle Strategien. Wir verfügen über die umfangreichste, kostenlose Strategiesektion im Internet und dort findet ihr unzählige Artikel zu allen möglichen Varianten. Zudem haben wir einige nützliche Poker Tools, die euch dabei helfen werden euer Spiel zu verbessern.

Pokeranfänger oder diejenigen von euch, die eine neue Pokervariante erlernen möchten sollten auch mal einen Blick in unsere Sektion „Pokerregeln“ werfen. Hier findet ihr neben der Reihenfolge der Pokerhände (Link), welche die Grundlage darstellt, um Poker überhaupt spielen zu können auch eine anschauliche Erklärung der Regeln und profitablen Strategien der einzelnen Spiele.

Außerdem haben wir die besten Boni im gesamten World Wide Web für die besten Online-Pokerräume für euch. Wenn ihr euch über PokerZeit.com bei diesen anmeldet, bekommt ihr die Boni automatisch und müsst diese nur noch freispielen. 

Texas Hold’em

Texas Hold’em ist die beliebteste Pokervariante der Welt. Fast alle großen Turniere oder Cash Games werden in dieser Variante ausgetragen. Das Spiel ist schnell und actionreich und beinhaltet sehr viel Strategie. Außerdem findest du online rund um die Uhr die für dein Können und für deine Bankroll passende Partie. Als Anfänger empfehlen wir dir zunächst die Pokerregeln (Link) zu lernen und dann ein paar Strategieartikel zu lesen. Im folgenden findet ihr eine Auflistung und Rezension der besten Pokerräume, um Texas Hold’e online zu spielen.

Turniere

Gerade in den letzten zehn Jahren sind Pokerturniere immer beliebter geworden. Mittlerweile gibt es sie in allen erdenklichen Variationen. Bei einem Turnier mit einem Buy-In von $1 oder $2 kannst du deinen Einsatz mit etwas Glück in mehrere hundert Dollar verwandeln. Bei einem großen Onlineturnier wie beispielsweise der Sunday Million auf PokerStars, kannst du mit einem Einsatz von $215 um eine Siegprämie in Höhe von $200.000 spielen. Gerade darin und in der Tatsache, dass an einem guten Tag jeder gewinnen kann, liegt der große Reiz von Pokerturnieren. Selbst wenn du ausscheidest, halten sich deine Verluste in Grenzen, und du kannst im Vorfeld genau kalkulieren, wie wiel Geld du einsetzen willst. Ob MTT, Sit and Gos, Double or Nothings oder Shootouts , die Bandbreite ist schier unendlich. Die unten aufgeführten Online-Pokerräume wurden nach dem Turnierangebot, Freerolls, MTTs, Sit and Gos, Satellites für große Live Events und vieles mehr bewertet. In unserer Turnierstrategiesektion findet ihr viele nützliche Tipps, mit denen ihr euer Spiel und eure Ergebnisse verbessern könnt.

Omaha

Nicht umsonst wird Omaha auch das Actiongame genannt. Das liegt daran, dass es hier noch mehr Action gibt als beim Texas Hold’em. Der Spielablauf ist dagegen identisch bis auf den wichtigen Unterschied, dass man beim Omaha genau zwei seiner vier Holecards gemeinsam mit drei Community Cards verwenden muss, um seine beste 5-Karten-Pokerhand zu bilden. Pot-Limit Omaha ist sowohl live als auch online die mit Abstand beliebteste Omaha-Variante. Mehr über das Spiel mit den vier Karten erfahrt ihr in unserer Omaha-Sektion.

Die wichtigsten Online Poker Varianten

Online Poker Spiele hier downloaden

Die verschiedenen Pokervariationen

In den Anfangszeiten beschränkte sich Onlinepoker hauptsächlich auf No-Limit Hold’em Cash Games und vereinzelte Turniere, aber diese Zeiten sind lange vorbei. Heutzutage findet man online die exotischsten Varianten und unzählige Variationen.

Cash Games vs. Turniere

Jede Partie, die online angeboten wird, kann man einer der beiden Überkategorien Turnier oder Cash Game zuorden. Diese beiden Varianten unterscheiden sich bezüglich Strategie und Vorgehensweise jedoch ganz erheblich voneinander.

Um an einem Turnier teilzunehmen muss man eine festgesetzte Startgebühr, das sogenannte Buy-In aufbringen. Für diese erh#lt man eine bestimmte Anzahl an Chips. Wenn man alle seine Chips verloren hat, dann ist man aus dem Turnier ausgeschieden. Online reichen die Buy-Ins von 10 Cent bis hin zu satten $25.000.

In einem Cash Game kaufen sich die Spieler dagegen für einen frei wählbaren Betrag zwischen 20 und 100 Big Blinds ein. Du kannst den Tisch jederzeit verlassen und der Gewinn wird automatisch deinem Account gutgeschrieben. Falls du dein Buy-In verlierst, dann kannst du ein Rebuy machen, d.h. Chips im Wert von 20 bis 100 Big Blinds nachkaufen. Online beginnen die Limits bei $0,01/$0,02 und gehen bis zu $2.000/$4.000.

Im folgenden findest du eine Auflistung der verschiedenen Turniere und Cash Games, die online angeboten werden:

6-max/Shorthanded

In einem 6-max Game (maximal 6 Spieler) gibt es deutlich mehr Action als an einem Tisch mit neun oder zehn Spielern. Online findet man mittlerweile sogar Tische mit nur vier oder fünf Plätzen. 6-max Varianten gibt es sowohl im Cash Game als auch im Turnierbereich. Generell gilt: Je niedriger die Spieleranzahl, desto größer die Action.

Limit oder Pot-Limit

Bestimmte Varianten zeichnen sich durch begrenzte haben vorgegebene Setzgrößen aus. Dazu gehören auch Limit und Pot-Limit Varianten. Während man beim Limit maximal den Betrag des Big Bets setzten oder um diesen erhöhen kann, ist der maximale Setzbetrag beim Pot-Limit, wie der Name schon sagt, die Größe des Pots. Auch diese beiden Varianten gibt es bei Turnieren und Cash Games.

Heads-Up

Viele halten Heads-Up für die Königsdisziplin beim Poker. Beim Heads-Up treten zwei Spieler im Eins gegen Eins gegeneinander an. Der Schlüssel zum Erfolg ist aggressives Spiel und Position. Es gibt sowohl Heads-Up Cash Game Tables, als auch Heads-Up Sit and Gos oder Turniere.

Sit & Gos

Ein Sit & Go ist ein Pokerturnier mit maximal zehn Spielern an einem Tisch. Mittlerweile gibt es online jedoch auch sogenannte Multi Table Sit and Gos, bei denen an mehreren Tischen gleichzeitig gespielt wird. Das turnier beginnt, sobald die zur Verfügung stehenden Plätze vergeben sind. Viele Turnierspieler beorzugen diese Variante, da sie nicht so zeitintensiv ist und sich auch gut zum Multitabling eignet. Nützliche SnG-Strategieartikel findet ihr in unserer Turniersektion 

Multi Table Tournaments (MTTs)

Bei einem Multi Table Tournament oder kurz MTT können sich Spieler über einen gewissen, vorher festgelegten Zeitraum registrieren. Diese Turniere zeichnen sich durch große Starterfelder aus und man sollte etwas Zeit für sie investieren. Dafür ist der Preispool auch dementsprechend attraktiv und man kann einen kleinen Einsatz in einem Riesengewinn verwandeln. MTTs gibt es online in allen Buy-In- und Teilnehmergrößen. Die richtige Strategie findet ihr hier 

Bounty/Knockout-Turniere

Bounty oder Knockout-Turniere sind normale MTTs, mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass man für jeden Spieler, den man aus dem Turnier befördert, ein Kopfgeld (Bounty) bekommt. Viele Online-Pokerräume setzen auch Bounties auf ihre Team Pros aus, um die Turniere attraktiver zu machen.

Turbo oder Super Turbo Turniere

Der Name Turbo sagt eigentlich schon alles. Dabei handelt es sich um normale MTTs oder Sit and Gos mit der Besonderheit, dass die Struktur sehr schnell ist. Das heißt konkret, die Starting Stacks sind relative klein und die Blinds steigen sehr schnell an. Vorteil ist, man muss nicht so viel Zeit für ein Turbo Turnier einplanen.

Shootout-Turniere

Shootout Turniere sind nichts anderes wie eine Reihe von Sit and Gos, bei denen der Gewinner des Tisches in die nächste Runde einzieht. Je nach Auslegung muss man zwei, drei, vier oder fünf Tische gewinnen, um als Sieger des Turniers festzustehen.