Das perfekte Homegame (1)

Share:
14 August 2012, Von: PokerZeit.com
Geposted in: PokerZeit Blog
Das perfekte Homegame (1)

„Wie veranstaltet man das perfekte Homegame?“ Wenn Sie sich diese Frage schonmal gestellt haben, fragen Sie nicht länger. Wir beantworten sie in unserer neuen Serie. Wir erläutern Ihnen alles, was Sie benötigen, um den perfekten Pokerabend für Ihre Freunde und/oder Kollegen zu organisieren.

Wir zeigen Ihnen, welche Pokervariante am einfachsten ist, die Rangfolge der Hände und sogar, was Sie Ihren Gästen servieren sollten.

Folgen Sie dieser Anleitung, und Ihre Gäste werden sich ihren Platz bereits Wochen im Voraus reservieren. 

In unserem ersten Artikel schauen wir uns die Grundausrüstung an, die Sie für die Ausrichtung einer Pokerrunde brauchen.

Natürlich brauchen Sie einen Tisch, Stühle, Chips und Karten. Stühle sind selbstverständlich, und Sie können dabei auf Ihre heimische Ausstattung zurückgreifen (oder sich im Designerbereich umsehen), doch für den Rest können Sie auf Einkaufstour gehen.

Im Folgenden erhalten Sie eine Aufstellung, was Sie für Ihr Homegame einkaufen müssen, sortiert nach den Kosten, die dafür anfallen.


Preiswerte Pokerausstattung

Karten

bicycle cards

Bicycle Spielkarten

Ist Ihr Budget begrenzt, genügt Massenware. Die normalen Bicycle-Karten sind aus Papier und reichen völlig aus, auch wenn sie schnell zerknittern und abgenutzt sind.

Kostenpunkt: $1-5 pro Kartenspiel


 

Chips

chip carousel

Carousal Chip Set aus Plastik

Diese Chips sind nicht besonders schön, aber besser als echtes Geld. Sie sind aus Plastik, und es lassen sich damit hübsche Türmchen bauen. Die meisten ernsthaften Pokerspieler würden sich darüber lustig machen, doch sie sind mit Abstand die billigsten Chips auf dem Markt. Erwarten Sie um die zehn Spieler, kommen Sie mit 500 Chips aus, also mindestens 30 bis 40 Chips pro Spieler. 50 bis 100 Chips wären noch besser.

Kostenpunkt: $10-20


 

Tisch

da vinci felt

Da Vinci Texas Holdem & Blackjack Casino-Filz

Technisch gesehen handelt es sich dabei um keinen Tisch, doch wenn Ihnen eine glatte Oberfläche zur Verfügung steht, können Sie diesen Filz darauf ausbreiten und ein wenig Pokerfeeling verbreiten.

Der Filz stabilisiert die Chips und sorgt dafür, dass diese nicht zu sehr rutschen. Außerdem können Sie mit einem Filz auf dem Tisch lernen, wie die Profis mit den Chipstapeln zu spielen.

Und falls Sie mal etwas Abwechslung suche:  Der Filz ist beidseitig bedruckt, auf der Rückseite spielen Sie Blackjack.

Kostenpunkt: $10-15

Gesamtbudget für das Homegame:

$22-40


 

Passable Pokerausstattung

 

Karten

copaq cards

Copag Karten

Jetzt wird’s ernst. Copag Karten sind komplett aus Plastik und halten etwa fünfzigmal so lang wie Papierkarten. Zudem lassen sie sich einfacher mischen und fehlerfrei austeilen. Da solche Karten in allen ernsthaften Pokerrunden der Welt benutzt werden, verwenden Sie eine Profiausrüstung.

Kostenpunkt: $15-20 für zwei Kartenspiele


 

Chips

da vinci 500

Da Vinci 500 Poker Set

Wir haben uns für das Da-Vinci-Set entschieden, aber Sie können jedes Set aus Leichtplastik verwenden. Im Grunde sind diese Sets alle identisch und mit einem Aluminium-Koffer, einem Dealer-Button, Small Blind und Big Blind, einem Würfel und Cut-Cards ausgestattet. Mit einem solchen Set sind Sie schon gut dabei und können sogar einige Chip-Tricks vorführen. Die Da-Vinci-Chips sind dank einer Metalleinlage etwas schwerer und hinterlassen deshalb einen professionelleren Eindruck.

Kostenpunkt: $20-100


 

Tisch

full size poker table

Texas Hold'em Pokertisch mit grünem Filz

Der Tisch ist vermutlich die teuerste Anschaffung für Ihr Homegame, er macht aber auch den größten Unterschied aus. An diesem Tisch haben zehn Spieler Platz. Er ist mit Casino-Filz überzogen, hat Getränkehalter und eine gepolsterte Umrandung. Glücklicherweise hat er auch einklappbare Tischbeine und kann dadurch besser gelagert werden.

Kostenpunkt: $250-300

Gesamtbudget für das passable Homegame:

$285-420


Luxus-Pokerausstattung

 

Karten

kem cards

Kem Cards 

Als die besten Spielkarten auf der Welt gelten die Kem Cards, die komplett aus Acetylcellulose bestehen. Diese Plastikkarten sind äußerst strapazierfähig und elegant. Bei Kem Cards kann es durchaus passieren, dass diese 20 Jahre alt sind und sich nach einer kurzen Reinigung immer noch in bestem Zustand befinden. Eventuell kennen Sie diese Karten aus dem berühmten Pokerfilm „Rounders“.

Kostenpunkt: $20-30 für zwei Kartenspiele


 

Chips

500 paulson national poker series chips

500 Paulson National Poker Series Chips in Mahagoni-Schatulle

Pokerchips aus Ton sind die besten, dies es auf dem Markt gibt. Durch ihr zusätzliches Gewicht fühlen sie sich besonders gut an und sie werden in fast allen amerikanischen Casinos verwendet. Da die WSOP ihre Chips bei Paulson bezieht, sind sie mit Sicherheit auch für Ihr Homegame gut genug. Da sie mit der Zeit geschmeidiger werden, kann man mit ihnen auch leichter spielen. Außerdem werden sie in einer schönen Mahagoni-Schatulle geliefert.  

Anmerkung: Wenn Sie nicht fast 1.000 Dollar für Chips ausgeben wollen, können Sie auch billigere Tonchips im Bereich von 150 bis 500 Dollar bekommen.

Kostenpunkt: $800-1000


 

Tisch

deluxe 96 poker table

Deluxe 96 inch Hold'em-Tisch mit Dealer-Platz

Kaufen Sie diesen Tisch, sollten Sie sich nicht wundern, wenn einige wohlhabende Geschäftsleute bei Ihnen auftauchen, um Poker zu spielen. Es handelt sich um einen absoluten Luxustisch mit professioneller Qualität, Marmorfüßen, Chromverkleidung, Dealerplatz und gepolsterten Armlehnen.

Uns gefällt beim Filz das klassische Grün, aber es gibt eine große Auswahl an Farben, darunter auch burgunderrot und blau. 

Kostenpunkt: $2000-3000

Gesamtbudget für die Luxus-Ausstattung:

$2820-4030


Das perfekte Homegame - die Serie

Share:

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare