WSOP Main Event Tag 2 - Gaelle Baumann Chipleader(in)

gaelle baumann
Schöner Chiplead für Gaelle Baumann.

Shaun Deeb und Vanessa Selbst, Ronny Kaiser und Jan Kasten in den Top Ten nach Tag 2A/B des WSOP Main Events 2012.

Die Felder der ersten beiden Starttage traten in der Nacht wieder an, blieben allerdings räumlich und spieltechnisch getrennt.

Ein bisher nicht da gewesenes Szenario, ermöglicht durch die enorme Kapazität, die das Rio inzwischen bietet. Die Spieler von Tag 2A begaben sich in den Amazon Room, während die Teilnehmer für Tag 2B auf Brasilia und Pavillon Room aufgeteilt wurden.

Big Stacks und Champions

Vanessa Selbst steht bei 350.400 Chips und ist als 10. bestes Pferd im Stall des Team PokerStars, Ronny Kaiser (Platz 8., 379.600 Chips) und Jan Kasten (6., 391.800) stehen sogar noch besser da.

Online-Turnierphänomen Shaun Deeb (3., 460.900) hat wie im letzten Jahr eine sehr starke Anfangsphase, und Gaelle Baumann aus Frankreich darf zumindest über Nacht an der Spitze der Chiptabelle verbleiben.

Heinz Kamutzki
Mal wieder bester Österreicher: Heinz Kamutzki.

Auch Pius Heinz erreicht den dritten Tag. Er wird mit nur 37k Chips geführt, aber dank der einzigartigen Struktur des Main Events sind die Blinds am Ende von Tag 2 erst bei 600/1200/200 angelangt.

Frühere WSOP-Champions, die sich heute durchsetzen konnten, sind außer Heinz auch Peter Eastgate, Jerry Yang, Robert Varkonyi und Dan Harrington.

Weitere deutschsprachige Spieler noch im Feld: Christopher Kolla (344.500), Heinz Kamutzki (AUT, 268.400), Hans Hein (205.000), Kyle Cheong (AUT, 142.000), Jan Heitmann (115.000), Peter Frazis (AUT, 93.400), George Danzer (60.000).*

Daniel Negreanu erlebt endlich mal wieder einen guten Start in den Main Event. Mit 277k Chips steht er im vorderen Mittelfeld. Bisher verlief die WSOP für den Kanadier mal wieder durchwachsen. Er konnte zwar zwei Finaltische erreichen, hat sich aber auch in eine Vielzahl von Turnieren eingekauft, u. A. das BIG ONE für eine Million Dollar.

Kollas großer Pot

Für einen der größten Pots sorgte Christopher Kolla im vorletzten Level des Tages: Kolla erhöhte auf 2600 und erhielt zwei Calls aus den Blinds.

Der Flop fiel 7 4 6, es wurde zu Kolla gecheckt, der prompt 3800 Chips nachsetzte. Der Small Blind gab sine Hand auf, aber dann gerieten die Dinge plötzlich aus den Fugen, denn der Big Blind erhöhte auf 18.000, Kolla ließ sich nicht beirren und erhöhte noch einmal auf 38.000, es folgte die 4-Bet auf 76.000, und Kolla ging seinen letzten 100.000 all-in.

wsop main event 2011 final table champion pius heinz
Noch ist alles drin für den Titelverteidiger.

Der Big Blind zuckte mit den Schultern und callte all-in.

Kolla zeigte 7 7 für Top Set, sein Gegner 7 6 für Top Two Pair. Eine ganz bittere Situation für Kolas Gegner, der sich nach dieser Hand verabschieden musste, aber ein Riesenpot für den Deutschen, der ihn in der Chiptabelle weit nach oben katapultierte.

Noch weiter oben steht Winamax Team Pro Gaelle Baumann aus Frankreich, die damit den starken Lauf der Damen bei der WSOP 2012 fortsetzt. Baumann ist das neueste Mitglied im Team des französischen Online-Anbieters und studierte Englisch in Australien, als sie vor fünf Jahren mit Poker begann.

Ihr größter Erfolg ist bisher der 75. Platz beim EPT Grand Final Main Event 2012. Nach Tag 2A/B hält sie 505.800 Chips

Auf Wiedersehen

Justin Bonomo, Darvin Moon, Bryan Devonshire, David Williams, Erik Seidel, Mike Matusow, Scott Seiver, Tony Dunst, Oliver Speidel, Neil Channing, Martin Staszko, Andy Black, Tatjana Pasalic, Allen Cunningham, Mike Sexton, Sergej Barbarez.

Die WSOP-Berichterstattung auf PokerListings/PokerZeit wird Ihnen präsentiert von 888poker.


*Die Auszählung aller Chips war zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht vollständig beendet. Verschiebungen sind möglich.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare