Pot Odds - Eine Einführung

David Sklansky
Der Pokerautor David Sklansky kennt sich mit Pot Odds bestens aus

Was sind Pot Odds?

Genaue Kenntnisse der Pot Odds sind für gutes Poker unabdingbar. Der Begriff bezeichnet das Verhältnis zwischen der Größe des Pots und der Größe der Bet. Wenn z. B. $ 10 im Pot liegen und Sie für $ 2 callen müssen, betragen Ihre Pot Odds 5:1. Wenn Sie in demselben Pot $ 5 für einen Call bezahlen müssen, liegen Ihre Pot Odds bei 2:1.

Am besten benutzen Sie einen Pot Odds Rechner, wenn Sie online spielen und Ihre Odds schnell wissen müssen.

Die Größe des Pots

Sie müssen immer wissen, wie groß der Pot ist. Wenn Sie Limit Poker spielen, zählen Sie die Bets statt des Geldes, dass im Pot liegt. Die doppelten (Big) Bets auf den späteren Straßen zählen Sie als je zwei Small Bets. Wenn Sie Pot Limit oder No Limit spielen, ist die Bestimmung des Pots etwas schwieriger und die Odds deshalb nicht so exakt zu berechnen. Dennoch müssen Sie sich genau darum bemühen.

Pot Odds anwenden

Wenn Sie Ihre Pot Odds kennen, müssen Sie dieses Wissen umsetzen. Dazu setzen Sie die Pot Odds in Beziehung zur Stärke Ihrer Hand. Das ermöglicht Ihnen, Ihren Gegner auf einen Handrange zu setzen und abzuschätzen, wie gut Ihre Chance ist, eine bessere Hand zu halten.

Nehmen wir an, Sie spielen Texas Hold'em und halten einen Flush Draw auf dem Flop. Sie setzen Ihren Gegner auf mindestens Top Pair. Es sind neun Karten im Deck (auch Outs genannt), die Ihren Flush vervollständigen. Wie Sie der Tabelle unten entnehmen können, bedeuten neun Outs eine 35%-ige Chance, den Flush auf Turn oder River zu vervollständigen (damit sind Sie 2:1 Außenseiter). Damit benötigen Sie Pot Odds von mindestens 2:1 für einen profitablen Call.

Implied Odds

Implied Odds bezeichnen das Verhältnis zwischen der aktuellen Größe des Pots und der erwarteten Größe des Pots, den Sie gewinnen könnten. Das bedeutet, dass Sie manchmal weiterspielen, obwohl Ihre Pot Odds dafür nicht ausreichen. Sie erwarten jedoch, dass dies spätestens auf dem River der Fall sein wird, wenn Sie Ihre Hand treffen.

Nehmen wir an, Sie spielen Limit Hold'em und Ihr Gegner bettet $ 20 in einen $ 80 Pot. Ihr Call bietet Ihnen 5:1, denn Sie riskieren $ 20, um $ 100 zu gewinnen. Wenn Sie aber davon ausgehen, dass Ihr Gegner auch eine Bet oder einen Raise auf dem River callen wird, selbst wenn Sie Ihre Hand treffen, betragen Ihre Implied Odds 6:1 oder sogar 7:1.

Eine Faustregel für Omaha und Texas Hold'em

Ein Out entspricht etwa einer 4%-igen Chance, auf Turn oder River zu treffen. Fünf Outs bedeuten also etwa eine 20% Chance, sechs Outs 24 % usw.

Outs for Specific Draws in Hold'em and Omaha
Flush draw with two overcards or a straight flush draw 15 outs
Flush draw with one overcard 12 outs
Flush draw 9 outs
Open-ended straight draw 8 outs
Two overcards 6 outs
Gut-shot straight draw 4 outs
Drawing Outs from a Deck of 47 Unseen Cards  
Number of Outs % on River
1 4.3
2 8.4
3 12.5
4 16.5
5 20.4
6 24.1
7 27.8
8 31.5
9 35.0
10 38.4
11 41.7
12 45.0
13 48.1
14 51.2
15 54.1
16 57.0
17 59.8
18 62.4
19 65.0
20 67.5

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare