German High Roller 4 – Boris Becker als Stimmungsmacher

Die vierte Folge von Staffel 8 der German High Roller brachte einmal mehr eine Menge Spektakel und große Pots. Statt Hermann Pascha, der erneut auf der Reservebank Platz nahm, betätigte sich dieses Mal ein anderer als Stimmungskanone. Boris Becker heizte die ohnehin schon kräftige Action noch zusätzlich an und machte auch sonst eine gute Figur.

Neben ihm saßen NLHE-Weltmeister Pius Heinz, PLO-Weltmeister Jan-Peter Jachtmann, Markus Lehmann, Leon Tsoukernik, Ronny Kaiser, Quirin Zech und Markus Golser am Tisch, die bislang größten Gewinner der aktuellen Staffel, Jan Heitmann und Johannes Strassmann, legten eine Pause ein.

Wie stark diese Runde besetzt ist, zeigte Quirin Zech schon nach wenigen Minuten. Auf einem Board mit A 8 10 K 10 foldete er zügig A Q gegen Pius Heinz, der ihn mit 10 9 auf dem River überholt hatte. Was für den Zuschauer wie ein klarer Call aussah, war für den High Roller ein anscheinend selbstverständlicher Fold.

Ronny Kaiser
Nicht der beste Abend für Ronny Kaiser.
 

Nicht nur die Spieler aber zeigten sich auf der Höhe, auch die Dealer meinten es gut mit den Zuschauern. So richtig rappelte es zum ersten Mal nach 18 Minuten, als Zech A K, Tsoukernik Q Q und Pius Heinz 10 10 hielten.

Während Heinz von seiner Hand loskam, trat Zech mit den Overcards zum Klassiker gegen die Damen an. Am Ende wurde der Pot brüderlich geteilt, denn das Board lieferte mit 9 5 6 8 A ausschließlich Pik. 

Bevor die beiden Antagonisten dieser Hand noch einmal heftig aufeinanderprallten, war dann Boris Becker an der Reihe. Erst überholte er mit 10 8 auf einem Turn mit 4 9 J 10 noch dank der 10 auf dem River die Js9s von Quirin Zech, vergaß aber zu setzen und strich „nur“ 16.400 Euro ein. Nur wenige Minuten später hieß sein Opfer dann Ronny Kaiser.

Der Schweizer Top-Spieler, dem rein gar nichts gelingen wollte, hatte mit A 3 seinen Stack schon vor dem Flop komplett untergebracht, rannte aber direkt in die AdKd des ehemaligen Wimbledon-Siegers und wartete vergeblich auf Hilfe.

Der Laune von Becker tat dies sichtlich gut, und als es zum größten Pot des Abends kam, betätigte er sich auch noch als Einpeitscher. Vor dem Flop waren Quirin Zech und Leon Tsoukernik schon im All-In gelandet, doch Jan-Peter Jachtmann quälte sich mit A K ob seiner Entscheidung.

112.000 Euro waren im Pot, und Jachtmann hätte noch gut 40.000 Euro bezahlen müssen. Trotz Animateur Becker, der ihn zum Callen überreden wollte und meinte, die Sendung hieße nicht umsonst German High Roller, fand Jachtmann am Ende aber den korrekten Fold.

Pius Heinz
Auf dem River überholt - Pius Heinz.
 

Zech lag mit A A gegen Q Q meilenweit vorn, traf ein weiteres Ass und holte sich einen der größten Pots in der Geschichte der Sendung. Nach 87 Minuten bester Unterhaltung war der große Gewinner des Abends aber ein anderer.

Markus Golser sahnte mit einem Plus von 63.900 Euro richtig ab, mit gebührendem Abstand lagen Boris Becker (+ 27.500 Euro), Jan-Peter Jachtmann (+ 21.400 Euro und Quirin Zech (+ 20.200 Euro) hinter ihm.

Auch dieses Mal wollte Pius Heinz überhaupt nichts gelingen. Er ist nun mit 60.900 Euro im Minus und hatte ein ums andere Mal Pech. Bereits verabschiedet hat sich der Schweizer Internet-Topstar Ronny Kaiser, der 54.700 Euro einbüßte.

- Rainer Vollmar


Die komplette Folge finden Sie hier als Video-Clip.

Folgen Sie uns auf Facebook.

Folgen Sie uns auf Twitter.

Das könnte Sie auch interessieren:

assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Konstantinos-Nanos.jpg

Turnier Triple Barrel – Sunday Storm 3rd Anniversary, FTOPS Main Event, Deutsche Sunday Majors Siege

Sowohl bei der Sunday Million als auch beim Sunday Warm-Up gab es deutsche Siege. Außerdem haben wir das FTOPS Main Event und das Sunday Storm...

15 April 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Xian-Liu.jpg

Xuan Liu and Sofia Lӧvgren neue 888 Pros!

Soeben erreichte uns die Meldung, dass das 888 Team bezaubernden Zuwachs in Form der hübschen Kanadierin Xuan Liu und der atemberaubenden Schwedin Sofia Lövgren...

14 April 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Phil-Ivey1.JPG

Schwere Zeiten für Phil Ivey

2013 war ein Jahr zum Vergessen für Phil Ivey. Online lief nichts zusammen, es folgte der Rechtsstreit mit dem Crocksford Casino und die Scheidung mit...

14 April 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Salle-des-Etoiles.jpg

Live- und Onlineturniere – Die Vorschau

Online gibt es zurzeit riesige Summen zu gewinnen. Allein heute werden bei der FTOPS und dem Sunday Storm 3rd Anniversary unglaubliche 4,4 Millionen Dollar ausgespielt....

13 April 2014

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Comment is under moderation. Thank you!

Noch keine Kommentare