WSOP Main Event Tag 2C – Jens Lakemeier ganz vorne mit dabei

Jens Lakemeier

Nachdem bereits gestern die Überlebenden von Tag 1A und 1B gespielt haben, waren heute die Spieler von Tag 1C, dem mit 3.693 Teilnehmern größten Starttag in der Geschichte des WSOP Main Event, dran. Erneut setzte sich der gute Lauf der Deutschen fort und Jens Lakemeier ist auf Platz 4 ganz vorne mit dabei. Der Tagessieg ging an den Amerikaner David Jackson mit 408.800 Chips. Massiver Overall Chipleader ist aber nach wie vor sein Landsmann Amar Anand mit 603.500. Heute Abend wird das Feld erstmals zusammengelegt und es geht mit Riesenschritten auf die Bubble zu!

Eckdaten WSOP Main-Event 2015 Tag 2C

Spieler: 1.796 von 6.420

Buy-In: $9.400 + $600

Preispool: $60.348.000

Siegprämie: $7.680.021

Chipleader: Amar Anand (603.500 Chips)

Average: 113.200

Lakemeier Vierter, Hein Zehnter an Tag 2C

Tag 1C brachte mit unglaublichen 3.693 Spielern einen neuen Rekord und das größte Starterfeld, dass es an einem Starttag beim WSOP Main Event jemals gegeben hat.

1.932 kamen heil durch den Tag und durften gestern zu Tag 2C wieder zurück an die Tische im Rio kommen.

Timo Pfützenreuter
Timo Pfützenreuter kam wieder gut durch den Tag.

Gestern hatten die Deutschen bereits eine sehr starke Performance hingelegt. Sowohl Anton Morgenstern (305.000), als auch Fedor Holz (303.900) und Marko Neumann (270.100) hatten es in die Top 30 des Chipcounts geschafft.

Diese positive Tendenz sollte sich auch in der letzten Nacht fortsetzen. Jens Lakemeier und Giuseppe Pantaleo befanden sich fast den gesamten Tag über in den Top Ten.

Während Pantaleo am Ende noch leicht zurückfiel und den Tag auf Platz 29 mit 267.500 Chips beendete, gelang Lakemeier mit starken 360.000 Chips sogar der Sprung auf Platz 4! 

Außerdem schaffte es mit Hans Joachim Hein (10./308.800) noch ein weiterer Deutsche in die Top Ten.

Somit befinden sich mit Jens Lakemeier (15.), Hans Joachim Hein (26.), Anton Morgenstern (28.) und Fedor Holz (30.) vor dem Start von Tag 3 gleich 4 Deutsche unter den besten 30 in der Gesamtwertung.

Die prominenten Opfer des Tages

Bei einem so riesigen Teilnehmerfeld bleiben aber natürlich auch viele Spieler auf der Strecke.

Phil Ivey
Phil Ivey ist dagegen bereits ausgeschieden.

So verwundert es nicht, dass die Bustoutliste mit u.a. Phil Ivey, den drei ehemaligen WSOP Main Event Champions Peter Eastgate, Jamie Gold und Robert Varkonyi, Betrand „ElkY“ Grospellier, Michael "The Grinder" Mizrachi, und Huck Seed gespickt war mit großen Namen. 

Anthony Zinno und der Rekordhalter für die meisten Cashes beim Main Event, Ronnie Bardah, mussten ebenfalls die Segel streichen.

Wer ist gut dabei?

Von den Stars sehr gut im Rennen liegen dagegen der Gewinner des EPT Grand Final Adrian Mateos (330,000) Matt Glantz (306,000) Ryan Reiss (291,700), Daniel Alaei (199,800) und Scotty Nguyen (181,200).

Daniel Negreanu (123,600) und Phil Hellmuth (88,800) sind ebenfalls noch mit dabei, zählen aber nicht zu den Bigstacks.

Der Amerikaner David Jackson holt sich den Tagessieg, Anand bleibt Overall Chipleader

Den Tagessieg holte sich der Amerikaner David Jackson mit 408.800. Allerdings bleibt er damit recht deutlich hinter dem Führenden von Tag 2A/B Amar Anand (603.500 Chips) zurück.

David Jackson
Der Tagessieg an Tag 2C ging an David Jackson, Overall Chipleader bleibt aber nach wie vor Amar Anand mit 603.500 Chips.

Letzterer wird damit das Feld als massiver Chipleader in Tag 3 führen.

Wie geht es weiter?

Wie bereits zu Beginn erwähnt, wird das Feld heute Abend zum ersten Mal zusammengelegt.

Es wird sehr spannend, denn 1.000 Plätze werden bezahlt, und bei 1.796 verbliebenen Spielern könnte die Bubble möglicherweise sogar schon in der kommenden Nacht platzen!

Alle Chipcounts und Platzierungen der deutschsprachigen Spieler:

Position

Spieler

Land

Chips

15.

Jens Lakemeier (2C)

Germany

360.000

26.

Hans Joaquim Hein (2C)

Germany

308.800

28.

Anton Morgenstern (2AB)

Germany

305.000

30.

Fedor Holz (2AB)

Germany

303.900

57.

Marko Neumann (2AB)

Germany

270.100

58.

Giuseppe Pantaleo (2C)

Germany

267.500

63.

Hossein Ensan (2AB)

Germany

265.600

80.

Josip Simunic (2C)

Austria

251.400

83.

Jan Eric Schwippert (2C)

Germany

248.500

137.

Eugen Fritzler (2AB)

Germany

222.100

153.

Manuel Blaschke (2C)

Austria

215.200

167.

Alain Medesan (2C)

Germany

205.800

177.

Jan Heitmann (2AB)

Germany

202.700

182.

Koray Aldemir (2AB)

Austria

201.400

242.

Kilian Kramer (2C)

Germany

184.200

285.

Robert Schulz (2C)

Germany

174.600

328.

George Danzer (2AB)

Germany

164.500

370.

Timo Pfutzenreuter (2C)

Germany

156.500

376.

Jonas Lauck (2C)

Germany

155.700

438.

Florian Kossler (2AB)

Austria

145.200

487.

Hannes Speiser (2AB)

Austria

137.000

571.

Tobias Reinkemeier (2AB)

Germany

127.100

576.

Armin Mette (2C)

Germany

125.900

618.

Felix Schulze (2AB)

Germany

122.100

639.

Enrico Rudelitz (2C)

Germany

119.200

694.

Manuel Hoffman (2C)

Germany

112.800

703.

Martin Finger (2C)

Austria

112.100

708.

Donato Alessi (2C)

Germany

111.600

728.

Jascha Potthoff (2C)

Germany

109.200

742.

Peyman Luth (2C)

Germany

107.100

755.

Alexander Turyansky (2C)

Germany

106.000

768.

Manuel Mutke (2AB)

Germany

104.600

795.

Heinz Kamutzki (2C)

Austria

102.500

821.

Christian Fanger (2C)

Switzerland

99.400

828.

David Wiese (2C)

Germany

98.100

891.

Matthias Kurschner (2AB)

Germany

92.500

955.

Marco Liesy (2AB)

Germany

86.500

976.

Kim Kursch (2AB)

Germany

84.700

990.

Kamyar Ekrami (2AB)

Austria

83.700

1020.

Aymon Hata (2AB)

Germany

80.200

1027.

Alexander Debus (2C)

Germany

79.400

1035.

Hendrik Latz (2C)

Germany

78.800

1039.

Julius Malzanini (2C)

Germany

78.500

1101.

Sebastian Ruthenberg (2AB)

Germany

74.800

1112.

Michael Kleinecke (2AB)

Germany

73.800

1137.

Robert Zipf (2C)

Germany

71.300

1165.

Lothar Meier (2C)

Germany

69.200

1180.

Alexander Dietrich (2C)

Germany

68.400

1183.

Lukas Baeumer (2C)

Germany

68.100

1292.

Reza Doomun (2C)

Switzerland

59.300

1378.

Tobias Schwecht (2C)

Austria

51.300

1381.

Sebastian Pauli (2C)

Germany

51.000

1483.

Fabian Quoss (2AB)

Germany

42.200

1520.

David Ruiz Del Portal (2C)

Switzerland

39.000

1598.

Dominik Bosnjak (2AB)

Austria

31.500

1606.

Benjamin Scherke (2AB)

Germany

30.800

1635.

Dinesh Alt (2AB)

Switzerland

28.600

1662.

Sebastian Langrock (2C)

Germany

26.000

1665.

Ariel Malnik (2AB)

Switzerland

25.800

1724.

Goran Srejic (2C)

Austria

20.400

1748.

Tim Reusch (2C)

Germany

17.000

Die Top 30 Chipcounts vor Beginn von Tag 3:

Position

Name

Land

Chipcount

1.

Amar Anand (2AB)

United States

603.500

2.

Calvin Lee (2AB)

United States

500.700

3.

Luther Tran (2AB)

United States

479.700

4.

Charles Chattha (2AB)

United Kingdom

423.300

5.

David Jackson (2C)

United States

408.800

6.

Zach Jiganti (2C)

United States

401.900

7.

Alan Mastic (2AB)

United States

400.000

8.

Sotirios Koutoupas (2AB)

Greece

393.000

9.

Shawn Van Asdale (2C)

United States

388.000

10.

Joe Lu (2AB)

Canada

387.400

11.

William Molson (2AB)

Canada

370.300

12.

Daniel Fuhs (2AB)

United States

368.800

13.

Brian Hastings (2AB)

United States

367.300

14.

James Snyder (2AB)

United States

362.200

15.

Jens Lakemeier (2C)

Germany

360.000

16.

Pierre Neuville (2AB)

Belgium

357.600

17.

Jose Nadal (2AB)

Mexico

349.700

18.

Hugo Perez (2C)

United States

345.300

19.

Louis Salter (2C)

United Kingdom

344.400

20.

Jake Cody (2AB)

United Kingdom

340.100

21.

Omri Shaked (2AB)

Israel

321.800

22.

Justin Schwartz (2C)

United States

320.900

23.

Salvatore Dicarlo (2C)

United States

312.200

24.

Carlos Difini (2AB)

Italy

310.100

25.

Ville Mattila (2C)

Finland

310.000

26.       

Hans Joaquim Hein (2C)

Germany

308.800

27.

Matt Glantz (2C)

United States

306.000

28.

Anton Morgenstern (2AB)

Germany

305.000

29.

Matt Jarvis (2C)

Canada

304.400

30.

Fedor Holz (2AB)

Germany

303.900

Die Payouts beim WSOP Main Event 2015:

Platz

Preisgeld

1

$7.680.021

2

$4.469.171

3

$3.359.103

4

$2.638.558

5

$1.910.971

6

$1.440.072

7

$1.203.193

8

$1.097.009

9

$1.001.020

10

$756.897

11-12

$526.778

13-15

$411.453

16-18

$325.034

19-27

$262.574

28-36

$211.821

37-45

$164.086

46-54

$137.300

55-63

$113.764

64-72

$96.445

73-81

$79.668

82-90

$68.624

91-99

$55.649

100-162

$46.890

163-225

$40.433

226-288

$34.157

289-351

$29.329

352-414

$24.622

415-477

$21.786

478-549

$19.500

550-648

$17.282

649-1.000

$15.000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

×

Sorry, this room is not available in your country.

Please try the best alternative which is available for your location:

Close and visit page