Triple Barrel – Faustkampf zwischen Polk und Sands, Zazay gewinnt SHRPO, Toller Auftakt zur EPT Barcelona

Doug Polk vs Doc Sands?

Doug Polk und David „Doc“ Sands kündigten gestern an, dass sie in den Ring steigen wollen, doch nun droht der Kampf zu platzen. Omar Zazay verhindert die Titelverteidigung von Dan Colman beim Seminole Hard Rock Poker Open und die EPT Barcelona feiert einen grandiosen Auftakt – Das sind die Themen unserer heutigen Triple Barrel.

1) Platzt der $500.000-Kampf zwischen Doug Polk und David „Doc“ Sands?

Duelle abseits des Pokertisches haben unter Pokerspielern durchaus Tradition.

Huck Seed etwa lässt sich regelmäßig zu abstrusen Herausforderungen wie Golfballweitschlagen hinreißen, während ElkY Grospellier sich mit Lex Veldhuis zum Kickboxen verabredete und Gus Hansen mit Theo Jörgensen in den Ring stieg.

Gestern deutete sich ein neues Duell an. Die beiden amerikanischen Highroller Doug Polk und David „Doc“ Sands verhandeln über einen Kampf, bei dem es um $500.000 gehen soll:

Die spontane Aufforderung von Sands, direkt vorbeizukommen, lehnte Polk mit der Begründung ab, derzeit nicht ausreichend in Form zu sein, und bot einen Kampftermin in sechs Monaten an.

Begeisterung löste er bei seinem potentiellen Gegner damit aber nicht aus, der meinte, er würde sofort oder in drei Wochen kämpfen.

Eine Einigung stand also noch aus, und heute ließ Polk verlauten, dass man sich anscheinend doch oder noch nicht bezüglich der Details der Challenge einigen konnte:

Wir bleiben auf jeden Fall für euch an der Sache dran, und haben unterdessen das Video eines der letzten großen Fights zwischen ElkY und Lex Veldhuis für euch:

2) Omar Zazay triumphiert beim Seminole Hard Rock Poker Open

Der hierzulande weitgehend unbekannte Omar Zazay ist der große Sieger des Seminole Hard Rock Poker Open und damit auch der Gewinner von 1 Million Dollar.

Am Finaltisch der letzten neun von ursprünglich 907 Spielern musste sich Zazay gegen enorm starke Konkurrenz durchsetzen.

Omar Zazay verhinderte einen back-to-back-Sieg von Dan Colman bei den Seminole Hard Rock Poker Open und wurde dafür mit einer Million Dollar belohnt.

Neben Paul Volpe und Rick Alvarado saß auch Titelverteidiger Dan Colman am Tisch, und natürlich versuchte der amerikanische Ausnahmespieler, den sogenannten Back-to-back-Erfolg einzufahren.

Lange Zeit sah es tatsächlich gut für Colman aus, doch dann erlebte er bei drei verbleibenden Spielern einen echten Cooler.

Auf einem Flop mit K J T ging er mit J J und Second Set All-In, musste dann aber ernüchternd feststellen, dass sein Gegner Brian Phillis mit Q 9 eine Straight gefloppt hatte. Zwar hatte Colman noch einige Outs zum Full House, doch A und 2 auf Turn und River brachten keine Hilfe.

Damit blieben Colman „nur“ Platz 3 und $310.000 Preisgeld, während Phillis und Zazay anschließend in einem wahren Heads-Up-Marathon den Turniersieger ermittelten.

Nach hartem Ringen konnte sich, wie erwähnt, Zazay durchsetzen.

Endergebnis Seminole Hard Rock Poker Open:

Platz

Spieler

Preisgeld

1

Omar Zazay

$1.000.000

2

Brian Phillis

$575.000

3

Dan Colman

$310.000

4

Larry Moccia

$220.000

5

Randy Pfeifer

$180.000

6

Joseph Couden

$150.000

7

Vlad Mezheritsky

$125.000

8

Paul Volpe

$100.000

9

Rick Alvarado

$75.000

3) Toller Auftakt zur EPT Barcelona

Mit fast 600 Teilnehmern beim Main Event der Estrellas Poker Tour, die den Auftakt zur EPT Barcelona bildet, feierte die European Poker Tour einen gelungenen Start in ihrer 12. Saison.

Mit den PokerStars-Profis PokerStars Naoya Kihara, Jan Heitmann und Felipe “Mojave” Ramos ließen sich einige prominente Spieler im Casino von Barcelona blicken, von den deutschen Spielern setzte aber vor allem Patrice Brandt das Ausrufezeichen, denn er konnte sich mit 187.000 Chips in den Top Ten des Chipcount einreihen.

Jamila von Perger
Jamila von Perger ist beim Barcelona Cup noch mit dabei.

Gestartet wurde zudem der Barcelona Cup, der letztes Jahr knapp 2.100 Spieler anlockte und mit einem Startgeld von €330 für (fast) jedermann erschwinglich ist.

Tag 1A nahmen u.a. Jamila von Perger und Fabio Sperling in Angriff, am besten schnitt aus deutscher Sicht Simon Berge als Zweiter im Chipcount ab.

Bereits entschieden wurde das €5.000 Razz-Turnier, am dem sich mit Tobias Hausen, Sebastian Pauli und Thomas Butzhammer gleich mehrere Deutsche beteiligten, die aber allesamt leer ausgingen. Den Sieg holte der Russe Andrey Zhigalov.

Schon heute geht es mit Tag 1B des Estrellas Main Event weiter, dabei ist mit einem noch größeren Ansturm zu rechnen.

Alle Infos zur EPT Barcelona gibt es hier

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

×

Sorry, this room is not available in your country.

Please try the best alternative which is available for your location:

Close and visit page