Stefan Schillhabel siegt beim EPT-Prag-Highroller für €248.046!

Schillhabel23
Stefan Schillhabel hat gesiegt!

Gestern Nacht endete das €10k Highroller der EPT Prag mit Single-Entry-Option. Erfreulicherweise konnte sich der Deutsche Stefan Schillhabel den Titel und fast eine Viertelmillion Euro Prämie sichern. Im Finale ließ er unter anderem Charlie Carrel, Francois Billard und Thomas Mühlöcker hinter sich.

EPT Prag €10k Highroller Single Entry

  • Spieler: 108 plus 25 Re-Entries
  • Buy-In: €9.700 + €600
  • Preispool: €1.290.100
  • Bezahlte Plätze: 17
  • Sieger: Stefan Schillhabel

Bubble und keine Ende

Bei diesem Turnier ging es um insgesamt 1.290.100 Euro Preisgeld. Das Problem war nur, dass die Bubble partout nicht platzen wollte. Am vorletzten Tag schied im letzten Level kein einziger Spieler aus und auch am Finaltag wollte in den ersten eineinhalb Levels einfach keiner busten.

Bubble-Boy wurde dann der Norweger Prebban Stokkan, der seine letzte Hand gegen Francois Billard verlor. Irgendwann musste es ja schließlich soweit sein. Nun hatten alle Kombattanten den Min-Cash in Höhe von 20.050 Euro sicher.

heads up prague ept 10k
Heads-Up Schillhabel vs. Aido

Vor dem offiziellen achtköpfigen Finaltisch flogen Dimitar Danchev, Mikita Badziakouski, Alexandros Kolonias, Pierre Neuville, Mustapha Kanit, Anton Berlilsson, Sylvain Loosli und auch Thomas Mühlöcker aus dem Turnier. Alle genannten Spieler kassierten 20.000 bis 32.000 Euro, die exakten Pay-outs gibt's unten.

Deal zu Viert

Nachdem Francois Billard, Konstantin Uspenskiy, Francis-Nicolas Bouchard und Brian Senie rausgeflogen waren, wurde ein Deal der letzten 4 Spieler besprochen. Hierbei erhielt Chipleader Schillhabel das meiste Geld. Um 25.000 Euro und den Titel wurde weitergespielt.

Nach den Busts von Aliaksei Boika und Charlie Carrel startete das Heads-Up Stefan Schillhabel vs. Sergio Aido, welches sich – genau wie die Bubble – wie Kaugummi zog.

Gegen 1:00 Uhr war das Turnier aber doch entschieden. Nachdem die Führung im Heads-Up mehrfach hin und her wechselte, konnte Schillhabel am Ende den Sack zumachen. In der letzten Hand bastelte sich Schillhabel mit KK auf der Hand sogar noch ein Full House und gewann. Herzlichen Glückwunsch!

1 Stefan Schillhabel Germany €248,046*
2 Sergio Aido Spain €177,965*
3 Charlie Carrel United Kingdom €159,548*
4 Aliaksei Boika Belarus €218,944*
5 Brian Senie United States € 95,20
6 Francis-Nicolas Bouchard Canada € 75,09
7 Konstantin Uspenskiy Russia € 57,40
8 Francois Billard Canada € 43,22
9 Thomas Muehloeker Austria € 32,25
10 Sylvain Loosli France € 26,45
11 Anton Berlilsson Sweden € 26,45
12 Mustapha Kanit Italy € 23,22
13 Pierre Neuville Belgium € 23,22
14 Alexandros Kolonias Greece € 21,30
15 Mikita Badziakouski Belarus € 21,30
16 Dimitar Danchev Bulgaria € 20,25
17 Viacheslav Buldygin Russia € 20,25

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

×

Sorry, this room is not available in your country.

Please try the best alternative which is available for your location:

Close and visit page