Stacy Matuson fegt William Kassouf beim 888Live Festival vom Tisch!

Matuson 65
Kassouf vs. Matuson

Es gibt einen neuen Boss in der Stadt und der heißt Stacy Matuson. Matuson hat sich den Titel redlich verdient, sie hat William Kassouf 2-0 beim dem speziell für die beiden angesetzten Heads-Up-Duell in Rozvadov geschlagen.

Das Ganze fand im Rahmen des 888Live Festival in Rozvadov statt, es war ein Wiedersehen der beiden Kontrahenten. Letztes Jahr musste Matuson beim WSOP Main Event den Spruch "Nine High like a Boss" über sich ergehen lassen, nachdem Kassouf sie dazu gebracht hatte, QQ zu folden.

Das Duell war gestern aber von Respekt und Höflichkeit geprägt, kurz vor der Konfrontation sagte Matuson: "Dieses Event wird lustig, es gibt zwischen uns keinen Hass. Wir haben uns auch gestern umarmt, Kassouf sieht das ähnlich."

Das lange erste Match

Bei den Matches bekamen die beiden jeweils 10.000 Chips als Starting-Stack und die Blindlevel waren 12 Minuten lang. Das "Best-of-Three-Format" sollte die Varianz ein wenig eindämmen.

Kassouf 7668
Will Kassouf

Alle erwarteten, dass die Matches aggressiv und schnell gespielt werden, das war aber schon beim ersten Match nicht der Fall. Es war eine langwierige Angelegenheit, die bis Level 9 ging, der letzte Level, der überhaupt auf dem Sheet zu finden war.

Matuson hatte Kassouf auf nur drei Big-Blinds runter und deswegen hatte sie auch kein Problem damit, seinen letzten Push mit J8 zu callen. Kassouf drehte K2 um und war vorne. Turn und River brachten aber gleich zwei Buben und Matuson siegte.

Zu wenig und zu spät im zweiten Match

Nach dem ersten Match dachten viele, dass der Kampf die ganze Nacht gehen würde, die zweite Runde dauerte aber weniger als 30 Minuten.

Matuson war im ersten Match meist der Aggressor und diesmal schien es so, als ob Kassouf das umkehren wollte. Als Kassouf mit A7 eröffnete und von Matuson eine 3-Bet kam, stellte er all-in und hoffte wahrscheinlich auf einen Fold.

Stattdessen callte Matuson augenblicklich mit JJ. Kassouf konnte sich durch das Board nicht mehr verbessern und die ganze Angelegenheit war prompt beendet.

"Es hat Spaß gemacht, ich denke, dass Will ein guter Spieler ist, ich weiß aber nicht, ob Heads-up seine größte Stärke ist", sagte eine glückliche Matuson hinterher.

Matuson vs Kassouf2
Kassouf vs. Kassouf

"Ich weiß, dass das hier nur zwei Spiele waren, es hätte also auch anders laufen können. Ich werde die ganze Woche hier im King's Casino sein und mit Freude weitere zehn Turniere gegen ihn spielen. Es liegt an ihm."

"Ich denke, sie hatte Coaching"

Kassouf verteidigte sich: "Dies war das erste Heads-Up-Event meines Lebens, ich hatte also keine Erfahrung. Stacy spielte viel aggressiver, als sie es letzten Sommer in Vegas getan hat. Ich denke, sie hatte Coaching."

Matuson erhielt eine Trophy, 1.000 Euro und ein Ticket für das 888Poker Crazy Eights Event bei der WSOP 2017. Hier kann man sich das Ganze Match als Video anschauen:

Stacy Matuson vs William Kassouf 2-0 - Best of three matches

 

Match 1

Matuson wins in level 9, blinds 500/1000

Final hand: J-8 vs K-2; board 6-7-6-J-J

 

Match 2

Matuson wins in level 3, blinds 75/150

Final hand: J-J vs A-7; board 6-2-3-5-5

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

×

Sorry, this room is not available in your country.

Please try the best alternative which is available for your location:

Close and visit page