Spielt endlich wieder Freezeout-Turniere!

Slide FREEZEOUT 700x240
Endlich wieder Freezeout-Turniere in Berlin

Worin besteht die reine, ursprüngliche Turnierform? Ganz einfach, alle Teilnehmenden starten zum gleichen Zeitpunkt mit der gleichen Menge an Chips. Im Laufe der Zeit werden Chips verloren und gewonnen.

In Kombination mit regelmäßigen Steigerungen der Blinds (und Antes) entwickelt sich eine Ungleichverteilung der Chips bei den Spielern. Einige müssen das Turnier verlassen, weil sie alle Chips verloren haben, bei anderen sammeln sich die verlorenen Chips an.

Ich bin großer Anhänger der reinen ursprünglichen Turnierform, des sogenannten Freezeouts. Nur Freezeout-Turniere entsprechen für mich der echten Turnieridee.

Meine Abneigung gegen Rebuy-, Late-Entry-Turniere oder in der schlimmsten Ausprägung Re-Entry-Turniere mit Bigstacks ist bekannt (Kritische Gedanken zu Turnierpoker (1), Kritische Gedanken zu Turnierpoker (2) und Die Re-Entry-Pest). 

Das Prinzip eines Pokerturniers ist Elimination und Akkumulation

Irgendwann werden die Gewinnränge erreicht und irgendwann hat ein Spieler oder eine Spielerin alle Chips und gewinnt damit das Turnier.

Die reine ursprüngliche Turnieridee ist mittlerweile leider sehr selten geworden. Die überwiegende Zahl der angebotenen Turniere bietet die Möglichkeit, wieder einzusteigen, wenn man seine Chips verloren hat. Offenbar gilt dabei die Faustregel: je geringer das Buy-In, desto häufiger und länger sind Re-Entrys möglich. Bei den mittlerweile üblichen Turnieren mit (Mehrfach)-Re-Entry Möglichkeiten passiert während der unsäglichen Re-Entry Phase (z.B. bis zu vier Stunden im Grand Casino Asch in Tschechien) zunächst einmal nicht sehr viel. Zwar werden Spieler eliminiert und Chips akkumuliert, doch die Eliminierten können sich selbst reanimieren, indem sie die Option zum Re-Entry nutzen. Und deswegen dauert ein derartiges Turnier schlichtweg deutlich länger. OK - zugegeben, der Preispool steigt aber nur übergangsweise weicht maßlose Enttäuschung neuer Hoffnung und vielleicht sogar Euphorie.

Neue Freezeout-Turniere in Berlin

Spielbank Berlin
Spielbank Berlin – Freezeouts für 66 Euro am Potsdamer Platz

Die Spielbank Berlin setzt diesem Trend jetzt erfreulicherweise programmatisch etwas entgegen. Bei den Wochenturnieren des Pokerfloor am Potsdamer Platz finden seit geraumer Zeit jeden Mittwoch Freezeout-Turniere statt (Buy-In 60 + 6 €). Die kleine aber feine Pokerfloor-Dépendance am Fernsehturm hat am 7. Mai ebenfalls begonnen, ein Freezeout-Programm aufzulegen. Alle zwei Monate (im Wechsel mit THE BIG) wird man zukünftig Freezeouts zum Buy-In von 150 € + 10 € anbieten.

Das erste Freezeout am Fernsehturm war abwechslungsreich und brachte in gewisser Weise alte Erinnerungen zum Vorschein. Und es hat Spaß gemacht. Auch wenn ich kurz vor der Bubble gegen eine 5%-Chance rausgeflogen bin, war es doch sehr interessant, eine völlig andere Turnierdynamik zu beobachten. In der mittleren Turnierphase hatten die Teilnehmenden im Schnitt etwa 20 BB an Chips. Damit kam ein anderes Tempo ins Spiel, für jeden Spieler war der Entscheidungsdruck höher und es war nicht mehr möglich, über längere Zeit auf Super-Starthände zu warten. Wichtig dabei: das Turnier ist nicht zu einer reinen Coinflipveranstaltung degeneriert. Im Gegenteil bei 38 Startern dauerte es etwa fünf Stunden, bis die Bubble platzte. Es ist den Turnierverantwortlichen gelungen eine sehr ausgewogene Blindstruktur zu entwickeln.

Fazit: Die Entscheidung für dieses „antiquierte“ Turnierformat kam aufgrund von vielfachen Spielerwünschen zustande. Es wurde von den Teilnehmenden positiv aufgenommen und man darf sich auf weitere Freezeouts im Zweimonatsrhythmus freuen. Angekündigt werden diese wie immer über Facebook.

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

×

Sorry, this room is not available in your country.

Please try the best alternative which is available for your location:

Close and visit page