Paypal als Zahlungsoption für Poker

paypal2

Vor allem aus dem Einkauf in einem großen Online-Auktionshaus kennt man den Bezahldienst PayPal. Inzwischen zählt er zu den größten Anbietern für sicheres Bezahlen im Web und ist immer häufiger auch in normalen Online-Shops vertreten. Beim Online Poker etabliert sich PayPal erst langsam.

PayPal – der Bezahlkumpel

Der Name PayPal leitet sich von dem englischen Namen für Brieffreund („pen pal“) her. Der Payment-Dienstleister ist eine 100%-ige Tochter des mächtigen Online-Auktionshauses eBay.

Ursprünglich wurde die Firma als Mikrobezahlsystem gegründet, um die häufig kleinen Summen abzuwickeln, die bei eBay für einzelne Produkte bezahlt bzw. kassiert werden. Da die Kunden dort häufig eine ganze Reihe von Artikeln erwerben, deren Preise im niedrigen Eurobereich liegen, ist die Handhabung von PayPal vor allem auf Geschwindigkeit ausgerichtet.

paypal logo

Jede einzelne Zahlung wird mit zwei oder drei Klicks erledigt. Alle Überweisungen sind SSL-geschützt, Zahlungsempfänger können die Konto- sowie die Kreditkartennummer nicht sehen.

Die Anmeldung

Etwas aufwändiger als bei anderen E-Payment-Dienstleistern. Hat man sich aber erst einmal durch die Formulare gekämpft, wird man durch die extrem einfache Bedienung belohnt.

Bevor es losgehen kann, führt PayPal eine Testüberweisung in Höhe von wenigen Cent durch. War diese erfolgreich, können Sie weltweit mit über 200 Mio. Konten in 190 Ländern in Verbindung treten.

Inzwischen ist PayPal dabei, sich von der Mutter eBay zu emanzipieren und andere Geschäftsfelder zu erobern.

In die Kritik geriet PayPal im Dezember 2010. Der Internet-Bezahldienst schloss das Konto, auf dem Spenden für die Organisation WikiLeaks abgewickelt wurden. Daraufhin kündigten zahlreiche Kunden aus Protest ihre Accounts.

Geld überweisen mit PayPal

Ihnen stehen folgende Nutzungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • PayPal-Konto aufladen. Geld vom bzw. zum eigenen Bankkonto schicken
  • PayPal-Konto per Kreditkarte aufladen
  • Zahlung an anderes PayPal-Konto
  • Geldsendungen an Email-Adressen
  • Zahlungen direkt über Kreditkarte. Dabei muss das PayPal-Konto nicht extra aufgeladen werden. PayPal schreibt die Summe dem Empfänger gut und bucht das Geld später vom Sender ab.
  • Zahlungen per Lastschrift. Hier gilt dasselbe wie für die Kreditkarte.
  • Zahlungen mit Giropay. Hier gilt dasselbe wie für Zahlungen mit der Kreditkarte.

Achtung! Für das Empfangen von Geldern zieht PayPal eine Gebühr im einstelligen Prozentbereich ein.

PayPal mobil

Wenn Sie ein internetfähiges Mobiltelefon besitzen, können Sie PayPal-Zahlungen problemlos von jedem Ort der Welt tätigen – sofern dieser Kontakt zum drahtlosen Netz hat.

PayPal im Online Pokerraum

Wenn Sie PayPal-Kunde sind und den E-Payment-Dienstleister gerne einsetzen würden, um Ihre Poker-Accounts aufzuladen bzw. Auszahlungen zu tätigen. Schon  werden Ihre Transaktionen über den Bezahldienst abgewickelt.

Dazu müssen Sie lediglich bei PayPal eingeloggt sein. Auszahlungen landen so in Echtzeit schnell und sicher auf Ihrem Konto und Einzahlungen schnell und sicher im Online Pokerraum Ihrer Wahl.

Noch einmal zur Erinnerung: PayPal an sich ist kostenlos, doch für den Empfang von Zahlungen fallen geringe Gebühren an.

Bisher bietet nur der österreichische Anbieter bwin PayPal als Zahlungsmethode an. Bwin bietet übrigens auch eine App. für das Handy an.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

 

×

Sorry, this room is not available in your country.

Please try the best alternative which is available for your location:

Close and visit page