Newsflash: Panama Papers mit Amaya-Bezug, Internet Pokers Wall of Fame erweitert

Panama

Die heutigen News betreffen die Panama Papers, die derzeit in aller Munde sind und die alternative Internet Pokers Wall of Fame, die als Alternative zur traditionellen Poker Hall of Fame ins Leben gerufen wurde. Hier gibt es prominente Neuzugänge.


Die Panama Papers - Auch für David Baazov gefährlich?

Panama Papers mit Bezug zu Amaya und David Baazov?


Die Panama Papers - Auch für David Baazov gefährlich?Alle Medien berichten derzeit von den brisanten Panama Papers, mehrere Terabytes an Unterlagen von der Kanzlei Mossack Fonseca aus Panama, die Einblicke in Schein- und Briefkastenfirmen liefern.
David Baazov 640x360
Die Panama Papers - Auch für David Baazov gefährlich?

Fast alle Medien berichten derzeit von den brisanten Panama Papers, mehrere Terabytes an Unterlagen von der Kanzlei Mossack Fonseca aus Panama, die Einblicke in Schein- und Briefkastenfirmen liefern.

Die geleakten Dokumente geben Aufschluss darüber, wie die die Reichen und Schönen Steuern umgehen oder ihr schmutziges Geld waschen.

Jetzt ist auch der Name Baazov in den Unterlagen aufgetaucht.

Wie die Seite CalvinAyre berichtet, sollen die Dokumente mögliche Verbindungen zu David Baazov aufweisen.

Baazov wurde letzten Monat wegen verbotenem Insiderhandel angeklagt, es ging um Unregelmäßigkeiten bezüglich des Verkaufs von PokerStars an Amaya für 4,9 Milliarden Dollar im Jahr 2014.

CalvinAyre will nun mehrere Familienmitglieder von Baazov, unter anderem seine Schwester Goulissa Baazov  und Bruder Ofer Baazov in den Dokumenten ausgemacht haben.

Diese sollen Miteigentümer von Zhapa Holdings Inc. sein, ein Unternehmen, das trotz des Verbots durch den UIGEA im Jahr 2006 Geldtransfers in den USA zu Gambling-Unternehmen tätigte.

Es wird sich zeigen, was noch alles herauskommt und welche Auswirkungen dies auf das laufende Verfahren gegen Baazov und die Lizenzierung in den USA haben wird.  

Internet Pokers Wall of Fame: Patrik Antonius, Mason Malmuth und Vikrant Bhargava neu dabei

Auf Twoplustwo wurde im letzten Jahr die die Internet Pokers Wall of Fame gegründet, quasi ein Gegenentwurf zur normalen Poker Hall of Fame.

Jetzt gibt es dort drei Neuzugänge zu vermelden: Twoplustwo-Gründer Mason Malmuth, Online-Pokerspieler Patrik Antonius und Ex-PartyPoker-Marketing-Director Vikrant Bhargava.

Mason Malmuth ist nicht nur Pokerbuchautor und Verlagsinhaber, mit dem Twoplustwo-Forum rief er das größte Pokerforum weltweit ins Leben. Derzeit gibt es 430.000 Mitglieder, 1,4 Millionen Threads und 48 Millionen Posts.

XG3tpVc
Patrik Antonius jetzt in der Internet Pokers Hall of Fame

Patrik Antonius erspielte online über 17 Millionen Dollar und gewann dazu mal eben deen größten Pot der online-Poker-geschichte: 1,3 Millionen Dollar gegen Isildur1 – gegen wen auch sonst?

Vikrant Bhargava, der in den frühen tagen des Pokerbooms für das Marketing bei PartyPoker zuständig war, lockte durch seine lustigen Kampagnen jede Menge Spieler und frisches Geld ins System und befeuerte dadurch den Boom.

Mitglieder der IPHoF sind derzeit: Isai Scheinberg, Prahlad Friedman, Dominik Kofert, Chris Moorman, Randy Blumer, Jim Moran Jr., Chris Moneymaker, Pat Isaac, Phil Galfond, Shaun Deeb, Neteller, Vikrant Bhargava, Mason Malmuth und Patrik Antonius.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

×

Sorry, this room is not available in your country.

Please try the best alternative which is available for your location:

Close and visit page