Neue Poker-Kultdoku „In der Schwebe“ mit Thomas Mühlöcker und Kilian Kramer hier kostenlos anschauen

Thomas Mühlöcker und Kilian Kramer in

„In der Schwebe“ heißt der neue Dokumentarfilm des Regisseurs Miguel Müller-Frank, der in der deutschen Pokerszene schon als Kultdoku gehandelt wird. Kult, weil sich die Doku um die beiden Top Pros Thomas Mühlöcker und Kilian Kramer, zwei der besten deutschsprachigen Turnierspieler, dreht. Sie spielen und leben Poker auf höchstem Niveau, wodurch der Film ein hohes Maß an Authentizität und Kredibilität aufweist. Er zeichnet ein Porträt der Beiden und taucht dabei in eine regelrechte Parallelwelt ein, in der Sieg und Niederlage oftmals ganz dicht beieinander liegen. Der Film wird heute Abend um 0.10 Uhr im ZDF zu sehen sein. Ihr könnt ihn euch jedoch jetzt schon hier via ZDFmediathek anschauen!

Über den Regisseur

Miguel Müller-Frank ist ein junger, aufstrebender Filmemacher, der sich auf Dokumentarfilme spezialisiert hat.

Er wurde 1989 in Palma de Mallorca geboren wurde und wuchs in Madrid und Köln auf, wo er auch seit 2013 die Kunsthochschule für Medien besucht.

Mit „Zwischen Welten“ legte er 2009 ein beeindruckendes Debüt hin. 2010 und 2013 produzierte er mit „Nachtfragmente“ und „Wahrer Anfang“ zwei weitere sehenswerte Dokus.

Für seinen vierten Film hat er sich nun die Pokerszene ausgesucht und zwei hervorragende Hauptdarsteller ausgewählt.

Produziert wurde „In der Schwebe“ von Hupe Film in Koproduktion mit dem ZDF/Das kleine Fernsehspiel und der Kunsthochschule für Medien Köln.

Zu den Hauptdarstellern

In den Hauptrollen werden nämlich die beiden Top Pros Thomas Mühlöcker und Kilian Kramer zu sehen sein, die Teil der großen deutschsprachigen Community von professionellen Pokerspielern in Wien sind.

Letzterer sorgte in diesem Jahr mit zwei Deepruns bei den beiden Main Events der WSOP Las Vegas und der WSOP Europe in Berlin für Furore.

Beim wichtigsten Pokerturnier der Welt ließ Kilian mehr als 6.400 Spieler hinter sich, und scheiterte mit Platz 18 nur ganz knapp vor dem Final Table.

Nur vier Monate später toppte er dieses klasse Ergebnis sogar noch einmal beim Main Event der WSOP Europe in Berlin. Dort schaffte er es an den Final Table der letzten Sechs und wurde am Ende bester Deutscher auf Platz 5.

Kilian Kramer bei einer Szene der Poker-Doku "In der Schwebe".
Kilian Kramer bei einer Szene der Poker-Doku "In der Schwebe".

Allein bei diesen beiden Turnieren gewann Kramer sage und schreibe $523.534 und am vergangenen Wochenende saß Kilian bei den Master Classics of Poker in Amsterdam schon wieder am Final Table.

Der Österreicher Thomas Mühlöcker ist einer der angesehensten deutschsprachigen Turnierspieler.

Thomas kommt mittlerweile auf beeindruckende 46 Cashes und Gewinne bei Liveturnieren von mehr als 2,5 Millionen Dollar.

Seinen größten Erfolg feierte Mühlöcker bei der EPT Barcelona 2013, wo er das €10.300 High Roller für € 390.700 gewann. Inzwischen ist der Wiener regelmäßiger Gast bei den High Roller und Super High Roller Events mit den ganz hohen Buy-Ins.

Beide zählen im Turnierbereich zu den besten deutschsprachigen Spielern und spielen Poker auf höchstem Niveau. Somit hätte die Besetzung kaum besser gewählt werden können.

Zum Inhalt der Poker-Doku

Kilian (24) und Thomas (26) sind erfolgreiche Pokerspieler und Teil einer Clique von Spielern, die sich in der Szene kennengelernt haben.

Bei in der Schwebe kann man den Alltag eines Top Pros miterleben und bekommt einen Eindruck der Höhen und Tiefen im Leben eines Pokerspielers.

Zwischen Live- und Onlinepoker wechselnd, leben sie im täglichen Auf und Ab des Spiels, einer Welt zwischen Gewinn und Verlust.

Zeit, über ihren Lebensweg nachzudenken, bleibt kaum. Es gibt immer das nächste Turnier, die nächste Pokersession, die ansteht.

Auch in der gemeinsamen WG in Wien scheint sich das Leben nur um das Spiel zu drehen.

Der Film zeichnet ein Porträt der Beiden und taucht dabei in eine regelrechte Parallelwelt ein, in der Sieg und Niederlage oftmals ganz dicht beieinander liegen.

Die Sendetermine von „In der Schwebe“:

  • 23.11 um 00:10 Uhr im ZDF
  • 27.11 um 20:15 Uhr auf  ZDF Kultur
  • 27.11 um 00:15 Uhr auf ZDF Kultur

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

×

Sorry, this room is not available in your country.

Please try the best alternative which is available for your location:

Close and visit page