Kevin MacPhee: „Beim WSOPE Main Event hatte niemand einen besseren Lauf als ich“

Kevin MacPhee WSOP Europe Main Event Champion 2015

Kevin MacPhee ist im Internet schon seit langem unter dem Screen Name „ImaLucSac“ bekannt und gefürchtet. Er hat online bereits fast fünf Millionen Dollar gewonnen. Live gelang im 2010 bei der EPT Berlin der große Durchbruch, und nun gewann er fünf Jahre später an selber Ort und Stelle beim Main Event der WSOP Europe einen weiteren großen Titel. Wir trafen ihn bei der EPT Malta und haben uns mit ihm über seinen grandiosen Sieg, sowie den Stellenwert der WSOP Europe unterhalten.

PokerZeit: Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn des WSOPE Main Event. Berlin scheint ja ein gutes Pflaster für dich zu sein.

Kevin MacPhee: Danke, ich weiß auch nicht woran das liegt. Ich habe Deutschland schon immer gemocht, und beim WSOPE Main Event hatte niemand einen besseren Lauf als ich. Ich hatte zichmal Pocket Aces und einige Male floppte ich sogar noch ein Set, es war einfach unglaublich.

kevin macphee ept berlin winner
Kevin MacPhee gewann vor fünf Jahren in der Hauptstadt schon einmal einen großen Titel mit dem Sieg bei der EPT Berlin.

PZ: Hattest du keine Angst vor einem weiteren Überfall?

KMP: (lacht) Nein, ich war eigentlich recht entspannt. Außerdem war es ein langer Grind, da ich fast jedes Event, und dazu noch online gespielt habe.

Als ich mich für das Main Event registriert habe, litt ich bereits unter Schlafentzug, da ich Samstag und Sonntagnacht gegrindet hatte.

PZ: Zehn Stunden täglich live zu spielen reicht dir nicht aus?

KMP: Nein. Ich spiele morgen beim Italian Big Game, und registriere mich wahrscheinlich trotzdem für das parallel stattfindende Main Event.

PZ: Verglichen mit Las Vegas sind die WSOPs in Europa und Australien relativ klein. Was für einen Stellenwert haben sie für dich?

KMP: Das Bracelet beim Main Event ist nach wie vor das Armband, das jeder haben möchte. Zahlreiche Spieler aus dem USA reisen nur dafür an.

Einige von ihnen fliegen nicht mal weiter nach Malta, was ich sehr komisch finde, da es von Berlin aus sehr einfach zu erreichen ist. Außerdem ist die EPT für mich mittlerweile die wichtigste Turnierserie der Welt.

Kevin MacPhee
"Die EPT ist für mich mittlerweile die wichtigste Turnierserie der Welt", sagt Kevin MacPhee.

Selbstverständlich gibt es auch viele Spieler, die nur für das WSOP Main Event von Europa aus nach Las Vegas reisen, aber das ist schon etwas anderes.

Möglicherweise fehlt es der WSOP Europe an der nötigen Vermarktung. Amerikanische Spieler bezeichnen die WSOP Europe und APAC manchmal als WSOP in Anführungszeichen, da manche Events nur 100 Teilnehmer haben.

Ich sehe das anders, denn das war in Vegas früher genauso.  Ein WSOP Bracelet ist immer noch ein WSOP Bracelet.

PZ: Meinst du mit “früher” vor dem Sieg von Chris Moneymaker 2003?

KMP: Genau, vor dem Pokerboom hatten die Turniere bei der WSOP in Las Vegas auch sehr kleine Teilnehmerfelder.

Ein weiterer Hauptgrund, warum die WSOP Europe und WSOP APAC weniger Spieler hat, ist natürlich, dass es kaum Online Satellites und Qualifier gibt.

Wäre das anders, dann hätten die Events auch deutlich höhere Teilnehmerzahlen.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

×

Sorry, this room is not available in your country.

Please try the best alternative which is available for your location:

Close and visit page