Hung Le siegt beim Crazy Eights von 888poker und kassiert $888.888!

Hung Le
Hung Le feiert mit Familie

Gestern endete mit dem Crayzy Eights ein ganz besonderes Turnier. Da es von WSOP-Hauptsponsor 888poker ausgerichtet wurde, hatte alles mit Achten zu tun: 888 Dollar Buy-in, der 8-Handed-Play-Modus und dann noch die Siegprämie in Höhe von 888.888 Dollar, die sich der überglückliche Hobbyspieler Hung Le sicherte.

Event #54: $888 Crazy Eights 8-Handed No Limit Hold'em

  • Spieler: 6.761
  • Buy-in: $888
  • Preispool: $5.403.391
  • Sieger: Hung Le

Start und erste Bust-outs des Tages

In den Finaltag des Turniers gingen noch 12 Überlebende der Vortage. Das Turnier war riesig, über 6.700 Spieler zahlten das relativ günstige Buy-in und bildeten einen gigantischen Preispool von über 5,4 Millionen Dollar.

Am Tag vorher war mit Michael Halking leider der letzte deutschsprachige Spieler ausgeschieden. Für Platz 14 erhielt er aber immerhin schon 35.010 Dollar.

Erste Bust-outs am letzten Tag waren Francis Anderson, David Jackson, Chase Johnson, Nils Bardley, Yang Zhang und Aurelien Guiglini.

Exit für Loni Harwood

Loni Harwood 888
Loni Harwood hat fertig

Danach kam auch für die letzte Frau im Turnier der Poker-Sensenmann, Bracelet-Gewinnerin Loni Harwood wurde hier Sechste für 126.888 Dollar Gewinn.

Es folgten weitere 'Seat Open'-Rufe und nacheinander erwischte es Henry Grunzweig, Rafael Yaraliyev und den früheren PCA-Sieger Dimitar Danchev.

Danchev hatte in seiner letzten Hand zwar einen Flush, sein Gegner aber leider den höheren und so war er auf Platz 3 für 297.888 Dollar raus.

Hung Le mit gutem Riecher zum Sieg

Das finale Duell zwischen Hung Le und Mike Lech startete mit einer klaren Führung für Lech, die Le aber in der Folge für sich erobern konnte. In der letzten Hand der Veranstaltung gewann Le, indem er mit viel Instinkt den Bluff seines Kontrahenten auffliegen ließ:

Auf einem Board mit AT48 stellte Michael Lech mit nichts als QJ auf der Hand all-in. Le überlegte und callte schließlich mit 22, was ihm den Sieg bescherte. Der River 6 spielte keine Rolle mehr. Herzlichen Glückwunsch!

"Nach Vegas gekommen, um ein bisschen Glück zu haben"

Der 53-jährige Le nach seinem Sieg: "Ich habe fünf Kinder. Wir sind eine kleine Mittelklasse-Familie und wir arbeiten hart. Das Geld ist lebensverändernd für uns. Ich bin nach Vegas gekommen, um ein bisschen Glück zu haben."

Auf die Frage, wie er gegen Lech im Heads-Up gespielt hat, sagte er: "Er war sehr aggressiv, er wusste genau, wie man nach dem Flop spielt. Nach dem Flop konnte ich gegen ihn nicht gewinnen – er war zu gut. Am Ende hat er sich aber dazu entschieden, zu bluffen – und ich habe gecallt." So einfach kann Poker dann doch sein!

 

1 Hung Le United States $888.888
2 Michael Lech United States $401.888
3 Dimitar Danchev Bulgaria $297.888
4 Rafael Yaraliyev United States $222.888
5 Henry Grunzweig United States $167.888
6 Loni Harwood United States $126.888
7 Aurelien Guiglini France $96.888
8 Yang Zhang China $74.888
9 Nils Bardsley United States $57.605

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

×

Sorry, this room is not available in your country.

Please try the best alternative which is available for your location:

Close and visit page