Holpriger Saison-Start der Global Poker League

Die Global Poker League (GPL) von Alex Dreyfus startet diese Woche in die zweite Hälfte der Saison. Das ehrgeizige Projekt hat mit vielen Problemen zu kämpfen, vor allem die geringen Zuschauerzahlen auf Twitch, die jüngsten Zahlungsprobleme von Dreyfus, die Undurchsichtigkeit des ganzen Systems und das Fehlen von großen Geldgewinnen machen der Liga zu schaffen.

Als Konsequenz hat die GPL in der laufenden Saison einige Änderungen vorgenommen. Zum einen werden die Play-offs bei der TwitchCon in San Diego und das Finale im Londoner Wembley-Stadion  gestrichen. Dazu wurde der Start der zweiten Saisonhälfte von 18. August auf 20. September verschoben.

So funktioniert die GPL

global poker league log

Nochmal kurz zur Erinnerung: Bei der GPL Spiel spielen insgesamt zwölf Teams aus aller Herren Länder und das über mehrere Monate.

Die so genannten 'Franchise Teams' sind - ähnlich wie bei der Tour de France - nicht nach Ländern zusammengesetzt.

Die Spieler sind durchaus prominent, unter anderem werfen sich Liv Boeree, Kitty Kuo, Jason Mercier, Byron Kaverman, Xuan Liu, Maria Ho, Dominik Nitsche und Alex Luneau in den Ring.

Momentan befinden wir uns noch in der ewig langen Gruppenphase, bei der in 6-Max-Turnieren und Heads-Up-Matches Gruppensieger und Gruppenletzte ermittelt werden. Am 29. November beginnen in Las Vegas die Play-Offs und am 1. Dezember soll dann im Finale ein Siegerteam ermittelt werden, das sich 100.000 Dollar teilen darf.

So steht es im Moment

In der Eurasia Gruppe gab es gestern zwei 6-Max-Turniere und 888poker-Pro Dominik Nitsche wurde für die Berlin Bears jeweils Erster und Fünfter. Die Bears holten damit 8 Punkte, sie liegen zwar immer noch auf dem letzten Platz, die vor ihnen platzierten Rome Emperors haben aber nur noch 1 Punkt Vorsprung. Mit großem Abstand führen immer noch die Moscow Wolverines.

In der Americas Gruppe konnte Jason Mercier in beiden Matches die meisten Punkte holen, er wurde Erster und Zweiter. Führend sind aber immer noch die Montreal Nationals mit 145 Punkten, extrem schwierig wird es für die Las Vegas Moneymakers, die mit 95 Punkten abgeschlagen auf dem letzten Platz liegen.

 

GPL Standings Sep

So geht's weiter

Bis Ende Oktober wird noch weiter online gespielt, in der Woche wird jeweils Dienstag bis Donnerstag 6-Max und Heads-Up gespielt. Heute stehen Heads-Up-Matches der Eurasia Gruppe auf dem Programm.

Auf der Internetseite der GPL gibt es einen genauen Terminplan und man kann sich auch die Wiederholungen der Matches anschauen.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

×

Sorry, this room is not available in your country.

Please try the best alternative which is available for your location:

Close and visit page