Hirvonen holt sich den allersten 888-Win-The-Button-Pokal bei der BoM 2016

Optimized NWM Tommy IMG 2
Tommy Hirvonen und der Win-The-Button-Pokal

An diesem Montag endete die fünfte Battle of Malta und ein schwedischer Spieler, der gerade erst am Anfang seiner Poker-Karriere steht, gewann das Mainevent und 160.000 Euro.

Es war ein großartiges Finale mit Spielern aus sechs verschiedenen Ländern und zwei WG-Genossen zusammen am Finaltisch. Die Zuschauer, das Spiel und das Casino sorgten für eine ganz besondere Atmosphäre.

Das Main-Event ist einmal mehr gewachsen und die Side-Events hatten mehr Spieler als jemals zuvor. Tatsächlich zog jedes einzelne Turnier dieser Battle of Malta mehr Spieler an als im Vorjahr.

Ein neues Turnier wurde auch eingeführt, das 888-Poker Win-The-Button-Event. Eigentlich war dieses Turnier auf 100 Spieler limitiert, doch der Andrang war so groß, dass am Ende fast doppelt so viele teilnahmen. Dieses Turnier hat also mit Sicherheit eine fantastische Zukunft bei der Battle of Malta.

Ein passender, wenn auch später Abschluss

Tommi Eerik Hirvonen IMG 2

Erstmals trat 888-Poker als Sponsoren eines der Side-Events auf und dieses Turnier hatte passenderweise ein Buyin von 88 plus 8 Euro.

Es orientierte sich an dem $888-Crazy-Eights-Turnier der WSOP in diesem Jahr und war auch bei der Battle of Malta einer der Publikumsmagneten.

Über 18.000 Euro wurden ausgespielt und wegen des erhöhten Spieleraufkommens dauerte das Turnier auch deutlich länger als ursprünglich geplant. „Das wird schon recht fix gehen mit dieser schnellen Struktur“ war eine der Aussagen eines Floormans als die Uhr Mitternacht schlug und das Turnier noch lief.

Er lag daneben. Am Ende lief das Turnier bis in die Morgenstunden, bevor ein Sieger feststand.

Um 6:00 Uhr morgens hatte der schwedische Spieler Tommi Erik Hirvonen seinen italienischen Kontrahenten Salvatore Gamido im Heads Up geschlagen, wurde der erste Sieger und nahm 4000 Euro Preisgeld mit.

Sie werden ihn lieben

Für jeden, der nicht weiß, wie ein "Win the Button" Turnier funktioniert: jeder Spieler, der eine Hand gewinnt, bekommt in der nächsten Hand den Button.

Bom Trophy dragon IMG 2
Einer der BoM Pokale

Hirvonen und Gamido einigten sich in den frühen Morgenstunden auf einen Deal, der dem Schweden 4000 Euro und dem Italiener 3440 Euro sicherte. Gespielt wurde dann noch um den ersten und zweiten Platz und die beiden Pokale.

„Das ist fantastisch,“ sagte Erik und schaute sich den Pokal an. „Ich habe zwei Jungs, einer zehn, einer zwölf und sie werden ihn lieben.“

Hirvonen spielte auch das Main-Event der Battle of Malta, hatte einen guten Start, baute dann jedoch ab: „Nach Tag eins war ich in den Top-10 des Counts, doch dann lief einfach nichts mehr zusammen. Aber dieser Sieg wiegt das mehr als auf.“

Dies die Payouts des Final-Tables des 888-Poker Win the Button Turniers:

1

Hirvonen Tommi Erik

€4,000

2

Gamido Salvatore

€3,440

3

Assaf Massoud Boulos

€1,860

4

Jahn Terje Kristoffer Klok

€1,490

5

La Rocca Antonino

€1,310

6

Graffouillere Pamela

€1,120

7

Montagna Salvatore

€930

8

Gary Ernest Tregunno

€750

9

Fernandez Majvelos

€559

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

×

Sorry, this room is not available in your country.

Please try the best alternative which is available for your location:

Close and visit page