EPT Barcelona – Martin Finger gewinnt das €25.500 High Roller

Martin Finger

Am Dienstag konnte das €25.500 Single-Day High Roller aufgrund des mit 152 Spielern überraschend großen Teilnehmerfeldes nicht zu Ende gespielt werden. Bei 3 Spielern left wurde unterbrochen. Martin Finger, Liv Boeree und Mark Teltscher gingen gestern in die Verlängerung, und der Deutsche war massiver Chipleader. Er brachte diese Führung auch souverän nach Hause und schnappte sich das satte Preisgeld in Höhe von €865.900. Finger hat damit neben einer EPT und einem Bracelet schon sein zweites EPT High Roller Event gewonnen und steigt langsam aber sicher in die Riege der ganz Großen auf.

Eckdaten EPT Barcelona €25K Single-Day Highroller

Spieler: 152

Buy-in: €25.500

Preispool: €3.724.000

Siegprämie: €865.900

Sieger: Martin Finger

Finger, Boeree und Teltscher gehen in die Verlängerung

Eigentlich sollte das €25.500 Single-Day Highroller, wie der Name schon sagt, an einem Tag zu Ende gespielt werden. Trotz des für ein eintägiges Turnier sehr hohem Buy-In fanden sich mit 152 aber überraschend viele Teilnehmer ein.

Liv Boeree
Liv Boeree wurde Dritte für €391.000.

Das war letztendlich auch der Grund, warum man es nicht schaffte das Turnier am Dienstag zu Ende zu bringen, da in den spanischen Casinos laut Gesetz nur bis 5 Uhr morgens gespielt werden darf.

Um diese Uhrzeit befanden sich mit Martin Finger, Liv Boeree und MarkTeltscher immer noch drei Spieler im Turnier, und so musste das Event unterbrochen werden.

Alles Wissenswerte zu Tag 1 des 25k High Roller, bei dem auch Fußball-Superstar Neymar am Start war gibt es hier.

Martin Finger geht als massiver Chipleader ins Finale

Gestern um 16 Uhr ging es dann in die Entscheidung, und Martin Finger war massiver Chipleader mit der Hälfte aller sich im Spiel befindlicher Chips.

So sah die Chipverteilung vor Beginn des gestrigen Tages aus:

Name

Land

Chipcount

Martin Finger

Deutschland

7,640,000 (25 BB)

Liv Boeree

England

3,860,000 (12 BB)

Mark Teltscher

England

3,700,000 (12 BB)

Beim diesem Turnier handelt es sich um ein High Roller Event mit einer Turbostruktur, und so waren die Blinds mit 150.000/300.000 bereits sehr hoch.

Somit blieb den Finalisten wenig Spielraum uns der Sieger sollte schon bald feststehen.

Mit 10BB pushte Liv Boeree mit Q T und Mark Teltscher callte mit A 4. Im Flop A J 5 kam sofort das Ass, doch der Turn 9 brachte Liv den Flush und Straight Draw und ließ sie wieder hoffen.

Die 7 war keines der vielen Outs von Boeree und sie wurde Dritte für €391.000.

Finger lehnt Deal ab, und behält recht

Nach dem Bustout von Boeree waren die beiden fast gleich auf, und so schlug Teltscher aufgrund des großen Preisgeldsprungs zwischen Platz 1 und Platz 2 in Höhe von satten €279.400 einen Deal vor.

Dennoch lehnte der selbstbewusste Finger ohne eine Sekunde zu überlegen ab. Das lag aber mit Sicherheit auch daran, dass Martin ein Heads-Up Spezialist ist.

Zunächst sah es gar nicht gut aus, denn auf einem Board von 4 8 6 2 7 hatte Teltscher mit 7 5 die Straight gefloppt, und einen großen Pot gewonnen, der ihm eine 2,5 zu 1 Führung brachte.

Finger steckte nicht auf, und konnte kurz darauf mit J J gegen K Q verdoppeln und die Führung übernehmen.

Diese baute er in der Folgezeit aus, ehe Teltscher vom Button pushte und Martin nach kurzem Überlegen mit A 4 callte. „Good Call“ sagte der Engländer, der lediglich J 9 hielt.

Der Flop 6 3 5 war sehr gut für Martin und nach einer weiteren 6 am Turn und dem K am River stand er als Gewinner des €25.500 Single-Day High Roller fest. Für diese grandiose Leistung wurde er mit €865.900 belohnt, und kommt damit mittlerweile auf Gewinne bei Liveturnieren von knapp 6,4 Millionen Dollar!

Hier das Siegerinterview mit Martin Finger:

Hier geht es zum Exklusiv-Interview mit Martin Finger

Das Endergebnis des €25k High Roller:

Platz

Name

Land      

 

1

Martin Finger

Germany

€865,900

2

Mark Teltscher

UK

€586,500

3

Liv Boeree

UK

€391,000

4

Jani Sointula

FI

€320,300

5

Mike McDonald

CA

€257,000

6

Isaac Haxton

US

€199,200

7

Jeff Rossiter

AU

€147,500

8

Iacopo Brandi

IT

€108,400

9

Kevin Stani

NO

€86,400

10

Andrei Streltsou

BY

€72,600

11

Anton Astapau

BY

€72,600

12

Steve O'Dwyer

IE

€63,300

13

Farid Jattin

US

€63,300

14

Tobias Reinkemeier

DE

€57,700

15

Antonio Buonanno

IT

€57,700

16

Viacheslav Buldygin

RU

€52,150

17

Manuel Blaschke

AT

€52,150

18

Ankush Mandavia

US

€46,900

19

Brian Roberts

US

€46,900

20

Adrian Mateos

ES

€46,900

21

Sam Greenwood

CA

€43,200

22

Leo Fernandez

AR

€43,200

23

Juha Helppi

FI

€21,600

24

Ivan Luca

AR

€21,600

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

×

Sorry, this room is not available in your country.

Please try the best alternative which is available for your location:

Close and visit page