Deutsch-deutscher Triumph: Rainer Kempe siegt beim Aria Super Bowl für $5 Millionen, Fedor Holz Zweiter!

RAiner Kempe Super High Roller
Rainer Kempe feiert seinen Millionen-Sieg, Quelle: Poker Central, Joe Giron

Das Finale des Super High Roller Bowl im Aria in Las Vegas endete mit einem deutsch-deutschen Triumph: Rainer Kempe gewann das Turnier für satte 5 Millionen Dollar, Fedor Holz wurde Zweiter für 3,5 Millionen Dollar. Ein toller Erfolg der beiden Spieler, der in die Annalen der Poker-Geschichte eingehen wird.

Aria Super High Roller Bowl 2016

  •     Mitspieler: 49
  •     Buyin: $300.000 ohne Rake
  •     Preispool: $15.000.000
  •     Bezahlte Plätze: 7
  •     Sieger: Rainer Kempe

Der Weg zum Finale

Bei dem Turnier hatten insgesamt 49 Spieler mitgemacht und ein zusätzlicher 300.000-Dollar-Buy-in wurde noch gesponsert.

Es entstand ein riesiger Preispool von 15 Millionen Dollar, es wurden aber nur sieben Plätze bezahlt.

Der vorletzte Tag des Turniers endete damit, dass Dan Smith zum Bubble-Boy wurde, der das Turnier als letzter Spieler ohne Geld verlassen musste. Bitter.

Ins Finale gingen dann sieben Spieler, die alle schon den Min-Cash von 600.000 Dollar sicher hatten: Der klare Chipleader Rainer Kempe, Fedor Holz, Bryn Kenney, Dan Shak, Matt Berkley, Erik Seidel und Phil Hellmuth.

An den Tagen zuvor waren bereits Spieler wie z. B. Dominik Nitsche, Igor Kurganov, Phil Galfond, Phil Laak, Ben Lamb, Daniel Negreanu, Isaac Haxton und Scott Seiver ausgeschieden.

 

Phil Hellmuth wird Vierter

Erste Bust-outs im Finale

 

Phil Hellmuth 5
Phil Hellmuth wird Vierter

Die ersten Bustouts waren Dan Shak und Matt Berkley, die für die Plätze 7 und 6 immerhin noch 600.000 bzw. 800.000 Dollar kassierten.


Phil Hellmuth wird Vierter

Ihnen folgte der berühmte Phil Hellmuth Jr. an die Rail, der bei dem Turnier den 4. Platz erreichte und satte 1,6 Millionen Dollar Preisgeld einsackte.

Am Ende verlor er eine Pre-Flop-All-In-Konfrontation mit QJ gegen KJ von Rainer Kempe und das war sein Ende.

Es folgte ein weiterer prominenter Highroller: Erik Seidels Stack wurde zusehends kleiner und am Ende schob er ihn mit A7 in die Mitte.

Kempe machte den Call mit AT und gewann mit der besseren Hand. Seidel holte hier ein Preisgeld von 2,4 Millionen Dollar.

Heads-Up Rainer Kempe vs. Fedor Holz

Das Heads-Up Rainer Kempe vs. Fedor Holz begann mit einer klaren Führung von Kempe, der mehr als 9,2 Millionen vor sich stehen hatte. Holz hatte beim Start des End-Duells knapp 5,5 Millionen.

Der Chiplead wanderte in der Folge kurzzeitig  zu Holz, vor der entscheidenden letzten Hand hatte sich Kempe aber wieder die Führung erspielt.

Zuletzt erhöhte Holz auf 400.000 und Kempe ging auf 1,2 Millionen. Holz schob dann seine letzten 1,2 Millionen in die Mitte und Kempe callte ohne mit der Wimper zu zucken.

DtoGgGzWzvpVSUXU4Q0BMcTeIqFfrf2rMPxcVAHyU Q
Fedor Holz wird 'Vize'

Im Showdown zeigte Kempe 88 und Holz 22. Das Board änderte nichts mehr und Kempe stand als strahlender Sieger vom Tisch auf.

Kempe hat damit knapp 7 Millionen Dollar in seinem Leben in Pokerturnieren gewonnen, dies ist sicherlich sein größter Erfolg. Im Dezember 2015 holte Kempe den Sieg beim $25k Highroller der EPT Prag für fast 540.000 Euro.

Fedor Holz schraubt sich auf insgesamt über 11,7 Millionen Dollar Livetime-Earnings hoch, der junge Spieler hat in den letzten drei Jahren eine unglaubliche Erfolgsserie hingelegt. Herzlichen Glückwunsch an alle Finalisten!

Aria Super High Roller Bowl – Endergebnis

1 Rainer Kempe DE $5,000,000
2 Fedor Holz DE $3,500,000
3 Erik Seidel US $2,400,000
4 Phil Hellmuth US $1,600,000
5 Matt Berkey US $1,100,000
6 Bryn Kenney US $800,000
7 Dan Shak US $600,000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

×

Sorry, this room is not available in your country.

Please try the best alternative which is available for your location:

Close and visit page