Daniel Cates: „Die High Stakes sind immer noch schlagbar”

Daniel Cates

Daniel „jungleman12“ Cates ist für viele der beste Heads-Up No-Limit Hold’em Spieler der Welt. Wir haben euch gestern ja bereits die spannende Geschichte erzählt, wie er in Georgien zu einem Star wurde. In diesem Gespräch sagte Cates, dass er nur zwei Jahre benötigte, um von den Micro Limits auf die High Stakes aufzusteigen, und das es heutzutage deutlich länger dauern würde. Wir fragten bei der EPT Prag nach was der Grund dafür ist, und wollten auch wissen was Jungleman von den massiven Veränderungen des PokerStars VIP-Programms hält.

PokerZeit: Wie schaffst du es in der Online High Stakes Cash Game Szene zu überleben?

Daniel Cates: Die High Stakes sind immer noch schlagbar, weil die Leute nach wie vor Fehler machen oder faul werden.

Daniel Cates
"Beim Poker herrscht das Gesetz der natürlichen Auslese."

Man kann immer noch Profit machen, allerdings sind die Gewinnspannen deutlich kleiner geworden.

Poker ist harte Competition. Selbst wenn es ein Nullsummenspiel ist, bedeutet das, dass die Leute langfristig verlieren, und das Haus nimmt auch seinen Anteil, was die Sache noch schlimmer macht.

Beim Poker herrscht das Gesetz der natürlichen Auslese, und ich persönlich glaube nicht, dass man allein vom Onlinepoker auf Dauer leben kann, wenn man nicht zusätzlich in privaten High Stakes Livepartien spielt.

PZ: Du gehörtst zu den Onlinespielern, die hoch genug spielen, um von den Veränderungen des PokerStars VIP-Programms betroffen zu sein. Was hältst du von den Änderungen?

DC: So wie ich das verstehen, wird es jemanden der Supernova wird zwischen 70k und 80k an Boni und Rakeback kosten.

Daniel Cates
"Supernovas wird die Änderung des Pokerstars VIP-Programms zwischen 70 und 80k kosten."

Außerdem gibt es Varianten, wie z.B. 2-7 Triple Draw, wo das Rake jetzt schon zu hoch ist. Bei PokerStars behandelt man alle Spiele gleich, oder zumindest fast, und versteht nicht, dass eine Variante wie 2-7, bei der es praktisch keine Edge gibt, anders geraked werden muss.

Besonders, wenn man es mit Hold’em vergleicht, wo man eine große Edge haben kann, was aber gleichzeitig ein sehr entwickeltes und ausgeschöpftes Spiel ist, bei all der Software die es auf dem Markt gibt.  

Der Unterschied zwischen einem Small Edge Game und einem Big Edge Game ist, dass man jemanden, der vernünftig spielt, bei Ersterem nicht wirklich eindeutig schlagen kann.

In Georgien ein Star - Daniel Cates.

Beim No-Limit Hold’em kann man einen Gegner dagegen komplett crushen, wenn man hart an seinem Spiel arbeitet. Es ist zwar ein sehr komplexes Spiel, aber dennoch kann man dort noch deutlich näher an GTO (Game theory Optimal = die optimale Spielweise) kommen als das momentan der Fall ist.

PZ: Wäre es für dich interessant gesponserter Poker Pro zu sein? Zum Beispiel von Adjarabet?

DC: Ja, ist es auch wenn es bei der momentanen Entwicklung von Poker unwahrscheinlich ist einen Sponsorenvertrag zu bekommen. Es käme zudem auf die Konditionen an, wenn diese gut sind wäre es definitiv von Vorteil.

PZ: Bei der EPT Prag hast du auf das €50.000 High Roller verzichtet, um High Stakes Cash Games zu spielen.

DC: Ich bevorzuge ganz klar Cash Games und bin dort auch besser als in Turnieren. Turniere wie das EPT Super High Roller haben eine sehr hohe Varianz, und ich kenne mich nicht so gut mit ICM aus, was in der späten Phase eine große Rolle spielt.  

Selbst wenn du durchschnittlich gut bist, bustest du in 85% der Fälle, und wenn du ins Geld kommst, machst du häufig nur einen kleinen Profit.

Es ist einfach brutal zwölf Stunden pro Tag am Tisch zu sitzen, ich hasse das.

Es kann leicht passieren, dass selbst der beste Spieler der Welt bei einem schlechten Run zwei Jahre lang nicht casht. Man kann maximal 150 Liveturniere pro Jahr spielen, was immer noch eine sehr kleine Sample Size ist.  

Bei Cash Games gewinnt man relativ häufig und man kann so lange spielen wie man will. Das sind zwei der vielen Gründe, warum ich Cash Games bevorzuge.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

×

Sorry, this room is not available in your country.

Please try the best alternative which is available for your location:

Close and visit page