„CllsDntMttr” gewinnt auch den Champion of Champions Event der XL Eclipse

parker talbot psc barcelona 2017 3
Parker Talbot war der beste Team 888 Spieler der Serie.

Der Main Event Gewinner setzt sich auch im Abschlussturnier durch. Außerdem: ein dreifacher Titelträger und der beste 888poker Teamspieler.

Die XL Eclipse Serie ist vorbei, und sie endete mit einem Höhepunkt: dem Champion of Champions Turnier.

CllsDntMttr“ bestätigt seine Leistung mit dem CoC-Titel

Wenn man den Main Event einer großen Turnierserie gewinnt, darf man sich als bester Spieler bezeichnen, aber dafür erhält man schnell Widerspruch, weil ja jeder ein Turnier gewinnen kann.

Wenn man außerdem noch ein $1050 Buy-in wie den „Whale“ gewinnt, werden allerdings die meisten Spieler zustimmen.

Wenn man danach aber auch ein turnier gewinnt, dessen Teilnehmer ausschließlich Turniersieger sind, ist man wahrlich der König der Serie.

Genau das ist CllsDntMttr gelungen.

Am Tag nach dem Main Event kamen 99 Turniersieger noch einmal zusammen, um den König der Könige auszuspielen.

Fast die Hälfte von ihnen gewannen zusätzlich Preise, beginnend mit $55 Turniertickets und gipfelnd in einem $13.000 Main Event Preispaket für die WSOP Europe im November in Rozvadov.

CllsDntMttr setzte sich durch und wird demnächst auch live Angst und Schrecken verbreiten.

Zeniok30 aus Litauen wurde Zweiter und fährt dafür zum Main Event des 888Live Festivals im Aspers Casino im Oktober, während der Drittplatzierte RendOss ein $1050 Ticket für ein Online Event erhält.

Der Dreifachsieger

Vor dem letzten Tag der XL Eclipse Serie hatten zehn Spieler die erstaunliche Leistung vollbracht, zwei Turniere für sich entscheiden zu können.

Im 169. von insgesamt 197 Turnieren gelang dann Kaktur26rus der seltene Dreifachtriumph. Der russische Spieler holte sich zunächst den Sieg bei einem $15.000 garantiert „Breeze“ mit 324 Spielern und gewann danach einen $100.000 garantiert „Quarterback“.

XL inferno eclipse blizzard3
Die XL-Serien auf 888poker.

Der Rekordsieg gelang ihm dann beim $15.000 garantiert „Lightning“. Damit ist er der erste Spieler, der gleich drei Eclipse-Siege sein eigen nennen darf.

Insgesamt flossen damit knapp $30.000 auf den Account von Kaktus26rus, der am Ende Jupp_shippts aus Österreich und luffEEE aus Lettland auf die Plätze verwies.

Sampaoli erster Spieler mit Inferno und Eclipse Titel

Sowohl Inferno als auch Eclipse wurden erst einmal ausgespielt, aber dennoch gibt es bereits einen Spieler, der bei beiden Serien ein Turnier gewinnen konnte.

Cristian progree69 Sampaoli ist regelmäßig auf 888poker unterwegs und nun erster Doppelsieger über zwei Festivals hinweg.

Er gewann ein Turnier im vergangenen Mai und war nun wieder erfolgreich, und das bei einem „Monsoon“ mit 509 Spielern. Damit fügte Sampaoli seinem Account $5000 hinzu.

Parker Talbot hält die 888 Flagge hoch

Das Team von 888 tritt grundsätzlich bei den großen Turnierserien an, und das nicht nur, weil sie ja schließlich ihren Sponsor vertreten müssen.

Es geht daneben auch darum, sich zu beweisen und selbst einen Titel zu gewinnen. Bei der XL Eclipse war es Parker Talbot, der gleich am ersten Tag eine Kerbe in sein Messer machen durfte, als er den „Sunday Tornado“ gewann.

Xuan Liu aus Kanada, die ebenfalls zum Team 888 gehört, erreichte ebenfalls den Finaltisch und wurde am Ende Fünfte.

Nächster Halt: London

Der 888-Tross zieht nun weiter nach London und kehrt damit zurück auf die Live-Bühne. Online-Satellites laufen noch bis zum 5. Oktober.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

×

Sorry, this room is not available in your country.

Please try the best alternative which is available for your location:

Close and visit page