Brexit oder nicht? – Tony G will mit Nigel Farage um €1 Million wetten

Antanas Gouga2
Antanas Gouga alias Tony G

Der EU-Parlamentarier und Pokerspieler Tony G alias Antanas Gouga ist immer für verrückte Aktionen gut. Allerdings ist das Thema diesmal ernst, es geht um die Abstimmung zum Austritt von Großbritannien aus der EU, die am 23. Juni laufen soll. Tony G hat dem englischen Politiker Nigel Farage folgende Offerte gemacht: Sollten die Briten am 23. Juni für den Austritt aus der EU stimmen, will Gouga 1 Million Euro an eine Hilfsorganisation zahlen.

Tony G ließ folgende Nachricht an den Euro-Skeptiker Nigel Farage von der UKIP-Partei übermitteln:

"Ich bin so überzeugt, dass die Briten die richtige Entscheidung treffen und für einen Verbleib in der EU stimmen, dass ich um eine Million Euro wette, die ich an Hilfsorganisationen spenden würde, sollte es für ‚Leave‘ ausgehen."

Das Ergebnis der Abstimmung ist völlig offen, in Meinungsumfragen, die wegen der von ihnen ausgehenden Propagandawirkung stets mit Vorsicht zu genießen sind, liegen die Gegner und Befürworter des Brexit in etwa gleichauf.

Das Vermögen von Tony G wird auf über 25 Millionen Euro taxiert  und er hatte schon vor 2014 angekündigt, sich aus dem Poker-Business zurückzuziehen, um sich vermehrt um Politik und Business kümmern zu können.

Tatsächlich wurde Gouga 2014 vom zweiten Listenplatz in das EU-Parlament gewählt und setzt sich seither für die Belange seines Landes und seine liberale Partei ein.

In der Pokerszene war Tony G vor allem wegen seiner scharfen Sprüche und Schimpftiraden an den Tischen bekannt. Legendär war eine Episode, in der er den russischen Spieler Ralph Perry auf sein Fahrrad schickte.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

×

Sorry, this room is not available in your country.

Please try the best alternative which is available for your location:

Close and visit page