Zeitleiste

Puchkov bustet Sapitavicuis

Etwas glücklich aber völlig verdient setzte sich der Schwede Robert Berglund im Finale der fünften Battle of Malta durch und kassierte ein Preisgeld von 160.000 Euro.

Am Finaltisch ließ er unter anderem seinen Landsmann und besten Freund Rasmus Eriksson auf Platz 3 hinter sich und bezwang in einem sehr kurzen Heads-Up den Iren John Finnighan.

Ein detaillierter Bericht zum Turnier folgt in Kürze.

BOM2016 151

 

Level
37
Blinds
300000/600000
Ante
50000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Platz 2: John FInnighan

John FInnighan
John FInnighan

Das war ein kurzes Heads-Up. Der Schwede Robert Berglund hatte ohnehin eine klare Führung gegen John Finnighan und ließ keinen Zweifel an seiner Entschlossenheit in diesem Heads-Up aufkommen. Seine Schüchternheit von früheren Händen an diesem Finaltisch war längst abgelegt und er gewann die ersten drei Hände des Heads-Up und hatte seinen Gegner auf unter 20 Big Blinds gespielt.

Am Ende limpte Finnighan mit A 5 und Berglund schob mit J T vom Big Blind all-in. Der Ire callte sofort und lag eigentlich knapp vorne.

Doch das Board fiel 9 8 6 9 J und der River gab dem Schweden ein Paar und sicherte ihm so die Hand, das Turnier und ein Preisgeld von 160.000 Euro.

Level
37
Blinds
300000/600000
Ante
50000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Platz 3: Rasmus Eriksson

Rasmus Eriksson und John Finnigan
Rasmus Eriksson und John Finnigan

Rasmus Eriksson und Robert Berglund schenkten sich an diesem Tisch überhaupt nichts und nun nahm Berglund seinen Freund und Mitbewohner mit 9-7 > K-4 all-in preflop nach einem 9-5-Q-3-Q-Board aus dem Turnier.

Berglund geht nun mit einer deutlichen Führung in das finale Heads-Up gegen John Finnigan.

Mit diesen Counts geht es in das Finale

Robert Berglund 33500
John Finnighan

11800

Jetzt ist erst einmal 15 Minuten Pause.

Level
37
Blinds
300000/600000
Ante
50000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Platz 4: Gonzalo Pro Fernandez

Platz 4 für Fernandez
Platz 4 für Fernandez

So einfach kanns gehen: Gonzalo Pro Fernandez  ist raus nach zwei verlorenen Flips.

Erst verlor er den Großteil seines Stacks gegen Berglund und dann nahm dieser ihn ganz raus. Mit QJ < 33 verlor der Spanier, der zwischenzeitlich eine deutliche Führung hatte seinen zweiten Flip in Folge und musste als Vierter seinen Hut nehmen.

Nun spielen die beiden Schweden, die gut befreundet sind und zusammen wohnen gegen den Iren John Finnigan um den Titel.

Level
36
Blinds
250000/500000
Ante
50000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Robert Berglund flipt sich in die Führung

Neuer Chipleader
Neuer Chipleader

Und einfach so haben wir einen neuen Chipleader. Robert Berglund raist vom Button mit 8-8 und der Spanier geht vom Big Blind mit A-J all-in. Der Schwede callt und gewinnt den Flip um mehr 23m Chips nachdem das Board T-2-4-T-3 fällt.

Nun ist der Schwede krasser Chipleader mit der Hälfte aller Chips und Fernandez hat nur noch eine Hand voll Big Blinds.

Level
36
Blinds
250000/500000
Ante
50000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Aktuelle Counts

Gonzalo Fernandez 15000
Robert Berglund 11000
Rasmus Eriksson 8500
John Finnighan 8400
Level
36
Blinds
250000/500000
Ante
50000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Ein Schwede im Glück

Rasmus Eriksson
Rasmus Eriksson

Nur noch zu viert und Rasmus Eriksson konnte einmal glücklich verdoppeln. Er callte im Small Blind mit 9 5 einen Raise von Gonzales. Auf dem 8 7 4 Flop ging er einfach all-in für doppelten Pot. Der Spanier callte mit J 7 und lag deutlich vorne.

Turn und River fielen 8 6 und gaben dem Schweden eine glückliche Straße zum Verdoppler.

Level
36
Blinds
250000/500000
Ante
50000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Platz 4: Lawrence Brandt

Lawrence Brandt
Lawrence Brandt

Und wir verlieren unseren Amerikaner. Er schob mit J4 preflop all-in und Gonzales Pro hatte mal wieder Bombe mit TT und callte. Das Board brachte dem Spanir noch ein Set und nun ist er klarer Chipleader.

Level
35
Blinds
200000/400000
Ante
50000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Puchkov bustet Sapitavicuis

Eriksson und Brandt im Glück
Eriksson und Brandt im Glück

Was ein Glück für Brandt und Eriksson. Die beiden waren mit 88 und 99 all-in gegen den Spanier Gonzales Pro. Der hatte mal wieder Asse gefunden und stand kurz davor, zwei Spieler zu eliminieren.

Das Board fiel allerdings 34526 und gab so allen die gleiche Straße zum Split.

Derweil haben wir das nächste Level und nur noch in Summe 80 BB am Tisch.

BOM2016 125

 

Level
35
Blinds
200000/400000
Ante
50000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

No Deal!

Der Turnierdirektor legte die ICM-Zahlen vor, erklärte aber gleichzeitig, dass 10 Prozent des Gesamtpreisgeldes für den Sieger übrig bleiben müssen. Das sind im Moment rund 43.000 Euro. Dem stimmte John Finnighan nicht zu, schließlich beträgt die Differenz zwischen #1 und #2 bei den normalen Payouts kaum mehr und so geht es nun weiter.

Level
35
Blinds
200000/400000
Ante
50000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Deal?

Wollen diese Spieler sich einigen?
Wollen diese Spieler sich einigen?

Wir halten kurz die Uhr an und besprechen einen Deal.

So steht es zur Zeit:

Gonzalo Fernandez 12130
John Finnighan 11330
Robert Berglund 9525
Lawrence Brandt 6330
Rasmus Eriksson 5540
Level
35
Blinds
200000/400000
Ante
50000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Noch mehr Arriba und Abajo

Eben noch Shorty, jetzt über 10 Millionen Chips
Eben noch Shorty, jetzt über 10 Millionen Chips

Der Spanier Gonzales Pro (ja, der heißt immer noch so) verdoppelt einmal glücklich mit KJ > AT gegen Lawrence Brandt. Der Amerikaner verdoppelt darauf mit K8 > J7 an Robert Berglund. Letzterer ist jedoch inzwischen fast Chipleader, denn kurz zuvor gewann er eine riesige Hand gegen John Finnighan.
Die Blinds sind hoch, die Spieler jetzt erstaunlich aggressiv und deswegen sehen wir hier eine Menge Action.

Level
35
Blinds
200000/400000
Ante
50000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Level 35

Fernando Gonzales Pro
Fernando Gonzales Pro

Wir gehen in Level 35 und der Spanier Gonzales konnte einen mittelgroßen Pot gewinnen. Er hat nun etwas über 5.5m Chips, ist aber immer noch der Shortstack im Turnier. 5.5m Chips sind auch nur rund 13 Big Blinds, also nicht sonderlich viel.

Level
35
Blinds
200000/400000
Ante
50000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Finnighan zurück in Führung

John Finnighan hat wieder die Führung
John Finnighan hat wieder die Führung

Nachdem der Ire eine riesige Hand gegen Lawrence Brandt gewann, ist er wieder deutlich in Führung.

Dies die Counts der 5 Spieler (in etwa)

Gonzalez 4
Finnighan 17
Berglund 8,5
Eriksson 4.7
Brandt 11.5

Level
34
Blinds
150000/300000
Ante
40000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Platz 5: Flaviano Cammisuli

Flaviano Cammisuli
Flaviano Cammisuli

Standard-Bust des letzten Italieners: Mit A-3 schob er aus dem Small-Blind open-all-in. Im Big Blind fand der schüchterne Schwede Robert Berglund 99, callte und gewann nachdem das Board 23K26 fiel.

Damit sind wir zu fünft und der nächste Bust wird schon 46.000 Euro mitnehmen.

Level
34
Blinds
150000/300000
Ante
40000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Arriba Abajo al Centro pa Pentro, Fernando Gonzales verdoppelt

Fernando Gonzales
Fernando Gonzales

Der Spanier Fernando Gonzales Pro (ja, der heißt so) hat zwar eine heiße und laute Rail, spielt aber eher wie ein Betonmischer. Nun hatte er eine halbwegs spielbare Hand gefunden und prompt verdoppelt. Mit Assen war er preflop gegen Sechsen von John Finnighan all-in und gewann nachdem das Board 33T3J fiel.

Er ist immer noch short, aber hat zumindest über 10 BB im Stack.

Level
34
Blinds
150000/300000
Ante
40000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Weniger Chips, mehr Pause

Das war mal der Startstack
Das war mal der Startstack

Die Pause, die im Stream offenbar Bremszeit heißt, dauert noch etwas an, da ein Großteil der gelben Chips aus dem Turnier genommen wird. Zum Start des Turniers waren die 5k-Chips noch die wertvollsten, jetzt sind sie nur noch ein Achtel einer Ante wert.

Level
34
Blinds
150000/300000
Ante
40000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Puchkov bustet Sapitavicuis

Chips, wir zählen das
Chips, wir zählen das

Noch sechs Spieler im Rennen und so steht es derzeit (in tausend)

Lawrence Brandt 13900
John Finnighan 13200
Flaviano Cammisuli 6000
Rasmus Eriksson 5500
Robert Berglund 5000
Gonzalo Fernandez 2200

Stream auf unserer » Livestream-Seite oder direkt auf » Twitch

Level
34
Blinds
150000/300000
Ante
40000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Lawrence Brandt neuer Chipleader nach krasser Hand

Lawrence Brandt, Chipleader mit 97s
Lawrence Brandt, Chipleader mit 97s

Hah! Hier wird wohl doch richtig Poker gespielt. Mit Bluff und Re/Bluff und so.

Eben eröffnete Rasmus Eriksson mit K 3 aus dem CO eine Hand und Lawrence Brandt reraiste vom Button mit 9 7. Eriksson brachte eine 4-Bet auf 2.5m Chips (10,5 Bigs) und der Amerikaner Bandt callte mit 9-hoch.

Flop: A 6 7. Check / Check.

Turn: 4. Eriksson spielte mit seinem Flushdraw 1.35m an und der Amerikaner callte mit seinem kleinen Paar.

River: T.

Nun verließ beide Spieler der Mut und es ging check / check. Brandt strich den 8m Pot ein und ist mit 14.5m Chips nun erstmal neuer Chipleader.

Level
33
Blinds
120000/240000
Ante
20000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Verdoppler für einen schüchternen Schweden

Robert Berglund
Robert Berglund

Robert Berglund hat heute noch nicht allzuviel ausrichten können und sich mehr oder weniger einfach runterblinden lassen. Doch jetzt konnte der junge Schwede einmal aufdoppeln. Mit AK war er gegen John Finnigans KQ all-in und gewann nachdem das Board AQA33 fiel. Er hat jetzt immerhin 4m Chips.

Ungefähre Counts

Gonzalez 3,3
Finnighan 12,6
Cammisuli 5,6
Berglund 4
Eriksson 10,3
Brandt 9

Level
33
Blinds
120000/240000
Ante
20000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Platz 7: Robert Sverre Eik

Robert Sverre-Eik
Robert Sverre-Eik

Das musste ja kommen. Der Norweger hatte nur noch ein paar Big Blinds und diese schipperte er mit K-5 in die Mitte. Im Big Blind callte Lawrence Brandt mit Q-J und das Board fiel J98-T-9 – Top-Pair für den Amerikaner und Platz 7 für Robert Sverre-Eik.

Level
33
Blinds
120000/240000
Ante
20000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Puchkov bustet Sapitavicuis

Wir gehen gleich ins Level 33 und das bedeutet für die Shorties harte Zeiten. Der Norwegen Sverre Eik hat dann nur noch etwas über 5 Big Blinds. Das ist ja schon mehr als Gefahrenzone. 

John Finnighan terrorisiert derweil weiter die mittelgroßen Stacks mit vielen Raises und Reraises. Diese geben zumeist einfach auf und überlassen dem Iren mehr und mehr Chips.

BOM2016 44

 

Level
33
Blinds
120000/240000
Ante
20000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Puchkov bustet Sapitavicuis

Chipleader John FInnighan
Chipleader John FInnighan

Während die Stacks der Shorties immer kleiner werden und die spanische Rail Krach macht, verbeißen sich John Finnighan und Flaviano Cammisuli mehrmals ineinander. Der Ire behält am Ende die Oberhand und baut seine Führung auf über 13m Chips aus.

Counts (mehr oder weniger)

John Finnighan 14000
Rasmus Eriksson 10900
Lawrence Brandt 6200
Flaviano Cammisuli 6200
Gonzalo Fernandez 2800
Robert Berglund 2400
Robert Sverre Eik 1500

Stream auf unserer » Livestream-Seite oder direkt auf » Twitch

Level
32
Blinds
100000/200000
Ante
20000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Platz 8 für Legasacchi

Giorgio Legasacchi
Giorgio Legasacchi

Im 32. Level verlieren wir den vorletzten Italiener im Finale. Giorgio Legasacchi war mit A7 gegen J6 bei John Finnighan all-in und der Chipleader zog sich auf einem AJ864-Board Two-Pair und nahm den Italiener raus.

 

Ganz grobe Counts

Gonzalez 3,5
Finnighan 12,5
Cammisuli 8
Berglund 2,2
Eik 3
Eriksson 9
Brandt 8

Level
32
Blinds
100000/200000
Ante
20000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Wenig Action

Im ersten Level des Tages ist noch nicht allzuviel passiert. Der einzige Pot mit Flop (abgesehen von dem Bust Hähnerts) wurde von Sverre Eik gewonnen. Ansonsten macht Finnighan hier viel Dampf und konnte seine Führung ein wenig ausbauen.

Level
31
Blinds
80000/160000
Ante
20000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Puchkov bustet Sapitavicuis

Abgesehen von dem einen All-In mit Showdown waren alle Hände bis jetzt Raise and Take vor dem Flop. Aber früher oder später werden die Shorties hier Gas geben müssen.

Chipleader John Finnighan macht derweil den Tisch-Bully und hat im ersten Orbit 4 Pots gewonnen.

So schaut der Finaltisch aus

BOM2016 5

 

Level
32
Blinds
100000/200000
Ante
20000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Puchkov bustet Sapitavicuis

Jonas Hähnert
Jonas Hähnert

Erste Bust des Tages in der zweiten Hand: Jonas Hähnert schheidet mit AQ < AQ gegen Matt Brandt aus. Eine Neun im Flop gibt ihm zwar kurz Hoffnung, aber der Dealer deckt auch eine Dame auf und besiegelt damit das Ende unseres Super-Shorties, der den Tag schon mit Bier begonnen hatte. Na dann Prost!

Stream auf unserer » Livestream-Seite oder direkt auf » Twitch

Level
32
Blinds
100000/200000
Ante
20000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Puchkov bustet Sapitavicuis

Die Karten sind in der Luft. Der Turnierdirektor erklärt: "Ein ganz normaler Turniertisch, nur geht es eben um 160.000 Euro. Viel Glück!" Wünsche ich auch!

 Unsere Malta Nine

BOM2016 1 Malta Nine

 

Stream auf unserer » Livestream-Seite oder direkt auf » Twitch

Level
31
Blinds
80000/160000
Ante
20000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Keine Holecards

Doch keine Holecards. Wir versuchen uns hier das erste Mal an einem Stream und das mit den Holecards klappt leider doch nicht. Um die Spielintegrität nicht zu gefährden (die Kommentatoren sitzen direkt neben dem Finaltisch) verzichten wir auf die Holecards dieses Mal. Spannend wird das Finale trotzdem sicherlich.

Update 15:20: Wir haben übrigens noch nicht ganz angefangen. Noch werden ein paar Fotos gemacht, aber die Spieler sind schon einmal vollzählig erschienen und packen ihre Chips aus.

Level
30
Blinds
60000/120000
Ante
10000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Puchkov bustet Sapitavicuis

WIeder ein TV Tisch
WIeder ein TV Tisch

Ab ca. 14.20 Uhr werden wir auch wieder einen Live-Stream haben, diesmal vermutlich sogar mit Holecards.

Stream auf unserer » Livestream-Seite oder direkt auf » Twitch

Wir sind (anders als unser System hier grade anzeigt) übrigens schon in Level 31 - 80k / 160k und nach simpler Turnierarithmetik werden wir in Level 37 bis 38 einen Sieger gefunden haben. Es dürfte also ein recht fixer Finaltisch werden. Insbesondere, da 5 der 9 Spieler weniger als 20 Big Blinds haben.

Level
30
Blinds
60000/120000
Ante
10000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Favoriten und Underdogs

In weniger als einer Stunde beginnt unsere Battle of Malta 2016 und Favorit ist sicherlich der Ire John Finnighan. Er geht als Big Stack und einziger Spieler mit mehr als 10 Millionen Chips (rund ein Viertel aller Chips im Turnier) in das Rennen.

Drei weitere Spieler sind immerhin noch in Schlagdistanz: Rasmus Eriksson (8,8m chips), Lawrence Brandt (8,0m) und Flaviano Cammisuli (6,21m).

Die fünf restlichen Spieler haben allesamt um die 20 Big Blinds oder weniger und werden schon ein wenig Glück brauchen, um hier etwas ausrichten zu können.

Suprt-short ist der Schwede Jonas Hähnert mit grade einmal 1m Chips bei 80k / 160k Blinds. Er wird also schon ein kleines Wunder brauchen, um die erste Stunde zu überleben. Aber Wunder gibt es bei unserer Battle ja gerne mal. So war der Sieger vom letzten Jahr, Nicolas Proust im Finale gleich 6 mal all-in für sein Turnierleben (5 mal als Underdog) und gewann am Ende das ganze Ding.

Mit diesen Counts geht es ins Rennen:

1. John Finnighan (Ireland) — 10840000
2. Rasmus Eriksson (Sweden) — 8795000
3. Lawrence Brandt (USA) — 8000000
4. Flaviano Cammisuli (Italy) — 6215000
5. Gonzalo Fernandez (Spain) — 2900000
6. Robert Berglund (Sweden) — 2895000
7. Robert Sverre Eik (Norway) — 2500000
8. Giorgio Legasacchi (Italy) — 2200000
9. Jonas Hahnert (Sweden) — 1000000

Level
30
Blinds
60000/120000
Ante
10000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Final-Table-Bio John Finnighan

John Finnigan
John Finnigan

Irland
10.84m Chips

Ich lebe seit 2 Jahren auf Malta und habe hier eine Zeit für eine Betting-Company gearbeitet. Ich habe ein wenig online gespielt. Letztes Jahr habe ich die Irish Open in meiner Heimat gespielt, aber das hier ist der beste Run meines Lebens!

Level
30
Blinds
60000/120000
Ante
10000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Final-Table-Bio Rasmus Eriksson

Rasmus Eriksson
Rasmus Eriksson

Schweden
8,795m Chips, Platz 2
Alter: 24
Wohnort: Falun (Norden von Schweden)
Beruf: –
Spielt Poker: Seit 2010

Ich war schon nach Tag 1 auf Platz 16 und Zweiter nach Tag 2. Im Finale habe ich nur vor einem Spieler Angst, meinem Robert Berglund. Wir kommen seit drei Jahren zusammen nach Malta zur Battle und nun haben wir es beide an den Finaltisch geschafft. Verrück!

Level
30
Blinds
60000/120000
Ante
10000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Final-Table-Bio Lawrence Brandt

Lawrence Brandt
Lawrence Brandt

USA
8m Chips, Platz 3
Alter: 23
Wohnort: Phoenix, Arizona
Beruf: Student (Finanzen und Entrepreneurship)
Spielt Poker: Seit 2007 („Komme schließlich aus Texas!“

Ich bin grade durch Europa gereist und war in Schweden, Italien und Frankreich, so bin ich auf Malta gelandet. Mein Turnier lief zunächst durchschnittlich und an Tag 2 war auch auf 20k runter. Dann ging es krass bergauf und als nur noch 99 Spieler dabei waren habe ich einen riesigen Coinflip mit AK > QQ gewonnen. Es macht wirklich Spaß hier und ich hoffe, ich kann noch mehr reißen.

Level
30
Blinds
60000/120000
Ante
10000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Final-Table-Bio Flaviano Cammisuli

Flaviano Cammisuli
Flaviano Cammisuli

Italien
6,215m Chips, Platz 4
Wohnort: Pachino (Siracusa)
Beruf: Professioneller Pokerspieler und Pizzeriainhaber
Spielt Poker: Seit 2009

Das Turnier lief für mich bombastisch. Ich hatte früh ein paar Coinflips und viele kleine Pots gewonnen. Mit nur 11 Spielern übrig hatte ich leider einen großen Pot verloren, aber ich bin trotzdem sehr zufrieden.

Level
30
Blinds
60000/120000
Ante
10000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Puchkov bustet Sapitavicuis

Schweden
2.895m Chips, Platz 5

Der ist uns zum Q&A entwischt. :(

 

BOM2016  504

 

 

Level
30
Blinds
60000/120000
Ante
10000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Final-Table-Bio Gonzalo Pro Fernández

Gonzalo Fernandez
Gonzalo Fernandez

Spanien
2,9m Chips, Platz 6
Wohnort: Malta
Alter: 29
Beruf: Poker-Pro
Spielt Poker: Seit 2011

Ich hab den Tag mit nur wenigen Chips begonnen und hatte zur Bubble schon nur 15 Big Blinds, heute auch. Aber heute hatte ich meine ersten vier Hände gewonnen und dann noch verdoppelt. Ich hab zwar nicht die meisten Chips, aber fühle mich wohl als Shortstack an den Tisch zu gehen.

Level
30
Blinds
60000/120000
Ante
10000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Final-Table-Bio Robert Sverre Eik

Robert Sverre Eik
Robert Sverre Eik

Norwegen
2,5m Chips, Platz 7
Wohnort: Oslo 
Beruf
: Fotograf
Spielt Poker: Seit 2001

Ich habe drei Kinder und die nehmen in der Regel all meine Zeit in Anspruch. Die Battle war für mich ein einziges Hoch und Runter. An Tag 2 steigerte ich mich von 37k auf 550k und das war schon toll. Später war ich fast immer short, aber das ist okay, ich spiele gerne den Shortstack. Ich habe nichts gegen riskante Manöver und lasse zur Not das Schicksal entscheiden.

Level
30
Blinds
60000/120000
Ante
10000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Final-Table-Bio Giorgio Ligasacchi

Giorgio Ligasacchi
Giorgio Ligasacchi

Italien
2,2m Chips, Platz 8
Alter: 47
Wohnort: Toscolano Maderno (Brescia)
Beruf: Gärtner
Spielt Poker: Seit 2008

Das ist meine dritte Battle of Malta. Ich war schon letztes Jahr im Geld (Platz 150) und diesmal hatte ich am Anfang von Tag 2 richtig Glück. Da gewann ich mit KQ ein All-In gegen KK und danach lief einfach alles super.

Level
30
Blinds
60000/120000
Ante
10000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Final-Table-Bio Jonas Hähnert

Jonas Hähnert
Jonas Hähnert

Jonas Hähnert
Schweden
1m Chips, Platz 9
Alter: 35
Wohnort: Lidenköping
Beruf: Psychotherapeut
Spielt Poker: Seit den Nenuzigern, drei Jahre professionell

Das Turnier lief für mich eigentlich wie geschmiert, nur während der letzten zwei Tische war ich sehr short. Mir hat das Turnier eine Menge Spaß gemacht. Die ersten drei, vier Stunden gab es Wasser, dann Bier. Außerdem habe ich jede Party mitgenommen und hatte eine Menge Spaß.

Level
30
Blinds
60000/120000
Ante
10000

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben
Event Name Battle of Malta 2016 Main Event
Austragungsort Portomaso Casino, Malta
Datum 2. November 2016
Finaltag 7. November 2016
Buy-In 550 €
Entries 1813
Preispool 879.305 €
Siegprämie 160.000 €
Level Ante Blinds
Level 1 0 25/50
Level 2 0 50/100
Level 3 0 75/150
Level 4 25 100/200
Level 5 25 150/300
Level 6 50 200/400
Level 7 50 250/500
Level 8 75 300/600
Level 9 75 400/800
Level 10 100 500/1000
Level 11 100 600/1200
Level 12 200 800/1600
Level 13 300 1000/2000
Level 14 300 1200/2400
Level 15 400 1500/3000
Level 16 500 2000/4000
Level 17 500 2500/5000
Level 18 500 3000/6000
Level 19 1000 4000/8000
Level 20 1500 5000/10000
Level 21 1500 6000/12000
Level 22 2000 8000/16000
Level 23 3000 10000/20000
Level 24 3000 12000/24000
Level 25 4000 15000/30000
Level 26 5000 20000/40000
Level 27 5000 30000/60000
Level 28 10000 40000/80000
Level 29 10000 50000/100000
Level 30 10000 60000/120000
Level 31 20000 80000/160000
Level 32 20000 100000/200000
Level 33 20000 120000/240000
Level 34 40000 150000/300000
Level 35 50000 200000/400000
Level 36 50000 250000/500000
Level 37 50000 300000/600000
Level 38 1000000 400000/800000
Robert Berglund

Robert Berglund
Siege
160.000 €

Battle of Malta 2016 Main Event

Bestplatzierte Spieler Preis
1. Robert Berglund 160.000 €
2. John Finnighan Linkin 110.000 €
3. Rasmus Eriksson 67.000 €
4. Gonzalo Pro Fernandez 56.000 €
5. Lawrence Brandt 46.500 €
6. Flaviano Cammisuli 37.500 €
8. Giorgio Ligasacchi 21.400 €
9. Jonas Hähnert 14.540 €