Aussie Millions 100k Challenge – Quoss und Holz am Final Table

Fedor Holz bei der $100.000 Challenge

Eines der wichtigsten Events im Rahmen der Aussie Millions ist zweifellos die AU$100.000 Challenge, die als zweitteuerstes Turnier immerhin 41 Entries verzeichnete. Während Fabian Quoss und Fedor Holz das Finale der letzten Sechs und damit das Preisgeld erreichten, kaufte sich Igor Kurganov nicht weniger als fünfmal ein, ging aber leer aus. Chipleader vor dem Finale am Samstag und damit Favorit auf die Siegprämie von gut AU$ 1,4 Millionen ist High Stakes Crusher Ben „Ben86“ Tollerene.

Eckdaten Aussie Millions AU$100.000 Challenge

Mitspieler: 6 von 41 Entries (30 + 11)
Buy-In: AU$98.000 + AU$2.000 (ca. €65.000)
Preisgeldfonds: AU$4.018.000 (ca. €2.600.000)
Siegprämie: AU$1.446.480 (ca. €938.000)
Average: 683.500 Chips
Chipleader: Ben Tollerene

Kurganov mit 5 und Holz mit 3 Buy-Ins!

18 Spieler traten zunächst zum zweiten Turniertag an, doch da bis tief in Tag 2 Re-Entries möglich waren, kamen insgesamt 41 Entries zustande.

100k Final Table
So sah der fantastisch besetzte inoffizielle Final Table der $100.000 Challenge aus.

Fast ein Viertel davon ging auf das Konto der beiden deutschen Highroller Fedor Holz und Igor Kurganov, die mit drei bzw. fünf Buy-Ins mächtig Preisgelddruck hatten.

Während Kurganov aber auch seine fünfte Lage verlor, eroberte Holz zeitweilig sogar die Chiplead, musste am Ende jedoch froh sein, dass er als Shortstack ins Finale und damit ins Preisgeld kam.

Ben Tollerene führt, Jason Koon wird Bubble Boy

Die amerikanische Online-Pokerlegende Ben Ben86 Tollerene zeigte, dass er auch bei Live-Turnieren eine große Rolle spielen kann, und setzte sich vor dem Finale überlegen an die Spitze des Feldes.

Fabian Quoss
MIt Fabian Quoss und Fedor Holz haben es gleich 2 Deutsche an den Final Table der letzten 6 geschafft!

Die traurige Rolle des Bubble Boy übernahm sein Landsmann Jason Koon, der Opfer eines richtig teuren Coolers wurde.

Nach einem Raise von Tollerene und einem Call von Connor Drinan schob Koon seine restlichen Chips mit A K in die Mitte, doch nachdem Tollerene zügig gefoldet hatte, kam der schnelle Call von Drinan, der nichts Gutes verhieß.

Mit Assen hatte Drinan slow gespielt, und schon auf dem Turn war klar, dass Koon der letzte Spieler ohne Preisgeld sein würde.

Final Table am Samstag

Ben Tollerene
Klarer Chipleader ist mit Ben "Ben86" Tollerene einer der besten Spieler der Welt.

 

Nach Tag 2 macht die AU$100k Challenge erst einmal einige Tage Pause, da alle Beteiligten auch die Chance haben sollen, am Main Event teilzunehmen.

Erst am Samstag fällt dann die Entscheidung, und natürlich drücken wir dann die Daumen für unsere beiden Finalisten Fedor Holz und Fabian Quoss!

Hier geht es zum Livestream mit Holecards von den Aussie Millions

Die Chipcounts vor Beginn des Final Tables:

Spieler

Chips

Ben Tollerene (USA)

1.522.000

Connor Drinan (USA)

943.000

Jason Mercier (USA)

508.000

Fabian Quoss (Deutschland)

478.000

Sam Greenwood (Kanada)

458.000

Fedor Holz (Deutschland)

192.000

Die Payouts:

1.

AU$1.446.480

(€938.000)

2.

AU$924.140

(€600.000)

3.

AU$602.700

(€391.000)

4.

AU$441.980

(€287.000)

5.

AU$321.440

(€209.000)

6.

AU$281.260

(€182.500)

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

×

Sorry, this room is not available in your country.

Please try the best alternative which is available for your location:

Close and visit page