Zynga stoppt Echtgeld-Pokerpläne in den USA

zynga

Der größte Anbieter von Spielgeldpoker im Internet bricht seine Pläne ab, eine Lizenz in den Vereinigten Staaten zu erwerben.

Mit Veröffentlichung der Bilanz des zweiten Quartals gab die in San Francisco ansässige Firma bekannt, sich nicht weiter um eine Lizenz zu bemühen.

Stattdessen wolle man sich auf die kostenfreien Spiele konzentrieren. Allerdings bleibt das Angebot für Spieler in Großbritannien erhalten.

Dort bietet Zynga seit April Casinospiele um echtes Geld an. In Zusammenarbeit mit bwin wird ZyngaPlusPoker und ZyngaPlusCasino gespielt.

Dabei hatte Zynga sich bereits seit Langem in Stellung gebracht. Letztes Jahr wurden die vertraglichen Bedingungen mit Facebook so verändert, dass Echtgeldanwendungen auf dem sozialen Netzwerk möglich würden, sofern es die Gesetzeslage in dem jeweiligen Land des Nutzers erlaubt.

Außerdem stand Zynga seit Dezember mit der amerikanischen Regulierungsbehörde Nevada Gaming Control Board in Verbindung, um seine Chancen auf eine Lizenz abschätzen zu können. Offenbar werden die Verhandlungen nicht fortgesetzt.

COO David Ko:

„Während wir unser Echtgeldangebot in Großbritannien aufrechterhalten, haben wir uns zu der wichtigen Entscheidung durchgerungen, eine Lizenz für die Vereinigten Staaten nicht weiter zu verfolgen.

Unser Engagement für kostenlose, sozialverträgliche Casinospiele ist der Grund dafür, warum wir im zweiten Quartal Spooky Cool erworben haben.“

Spooky Cool ist Entwickler von kostenfreier Slots-Software. Zynga hatte das Unternehmen vergangenen Monat für 18 Millionen Dollar gekauft.

Was das Management von Zynga in diesem Zusammenhang allerdings nicht erwähnte:

Die Aktien von Zynga fallen, zuletzt um 14%, der Umsatz schrumpfte im Gegensatz zum Vorjahr um 31%, und CEO Marcus Pincus hat das Unternehmen kürzlich verlassen.

Unwahrscheinlich, dass diese Entwicklung keinen Einfluss auf die jüngsten Entscheidungen in der Führungsspitze hat.

LEsen Sie hier mehr über Zynga und die Börse, die Unternehmensentwicklung und das Zukunftsmodell.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare