Zweite Frau bei deutschen Full Tilt Poker Team

sandra-naujoks

Sandra Naujoks ist 27 Jahre alt und lebt in ihrer Wahlheimat Berlin. Es ist noch nicht all zu lange her, als Sandra Naujoks ihre ersten Pokererfahrungen sammelte.

Durch regelmäßige Besuche in den Casinos in Berlin schärfte Sandra Naujoks von Tag zu Tag mehr ihren Spielstil für ihre Lieblingsdisziplin No Limit Texas Hold'em.

Dort gab man ihr auch den Nickname „Black Mamba", der wegen ihres oftmals aggressiven Spiels und ihres ungewöhnlichen Haustiers, eine Schlange, entstand. Ihre Leidenschaft für Poker wurde im Jahr 2007 endgültig entfacht. Seit dem widmet sich die freiberufliche Grafikerin schließlich ganz dem Profi-Poker. Ihr Ziel: die großen Live-Turniere in ganz Europa zu spielen.

Bereits im August 2008 spielte sich die attraktive Wahlberlinerin in das Finale der 10. Pokernight des TV-Senders GIGA. Hier führte sie als Chipleaderin schon zu Beginn der Show und gewann als erste weibliche Pokerspielerin das Finale. Es folgten weitere gute Turnierplatzierungen, unter anderem bei dem erstmaligen Big Sunday Pokerturnier im Casino Berlin.

In dieser Tonart ging es auch weiter. Kurz darauf, bei der fünften Station der Casino Austria Poker Tour 2008 (CAPT) in Graz, gelang der 27-Jährigen ihr erster, beeindruckender Live-Erfolg: Sandra saß gemeinsam mit FullTiltPoker.net Profi Markus Golser am Final Table und erreichte den 5. Platz mit einer Gewinnsumme von 15.960 Euro. Auch bei der CAPT in Bregenz spielte sich das junge Pokertalent mehrmals in die Geldränge.

Kaum ist die 27-Jährige bei Full Tilt unter Vertrag, gewinnt sie Europameisterschaft in Baden und damit 175.000 Euro. Ihr bislang größter Erfolg ihrer noch jungen Karriere.

Zu übersehen ist Sandra auf gar keinen Fall. Ihr Markenzeichen sind schwarze Haare und stahlblaue Augen. Wenn das noch nicht reicht, muss man nur noch nach Zigarre und Cowboyhut Ausschau halten und man wird sie sofort entdecken.

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare