WSOPE High Roller Live Stream – Gruissem führt, Negreanu POY!

Philipp Gruissem 2013 WSOP EuropeEV0725K NLH High RollerDay 2Giron8JG3060
Kann Gruissem die Nerven behalten?

Live Stream! Philipp Gruissem führt den High Roller Event der WSOPE Paris 2013 vor dem Finaltag mit deutlichem Vorsrpung an. Die Konkurrenz aber ist extrem stark!

Während gleich zwei deutsche Spieler morgen das Finale des WSOPE Main Events bestreiten werden, konnte immerhin einer den letzten Tag des High Roller Events erreichen.

Und dabei handelt es sich um keinen Geringeren als Philipp „philbort“ Gruissem, ausgewiesener High Roller Speizialist und Gewinner des HR Events bei der WSOP APAC, die im vergangenen April erstmals ausgetragen wurde.

Bei noch 13 Spielern, die heute den Sieger ausspielen, bedeutet das natürlich noch keine Vorentscheidung, aber Gruissem hält eine halbe Million Chips Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Scott Seiver, und er dürfte sich einen Platz am Finaltisch kaum mehr streitig machen lassen.

Der letzte Spieler, der in der Nacht aus dem High Roller Event ausschied, war Phil Ivey. Er verlor seinen Stack auf einem Board 5 9 8 6 mit 8 5 gegen die Pocket Neunen von David Peters.

Daniel Negreanu 2013 WSOP EuropeEV0725K NLH High RollerDay 2Giron8JG3034
Daniel Negreanu könnte noch POY werden.

Die „wilden 13“ starten heute um 13 Uhr. Sie spielen zunächst im Turnierbereich über den Thermen der Stadt weiter.

Wenn der Finaltisch erreicht ist, packen Spieler und Medien zusammen uns ziehen über die Straße ins Casino, wo der Finaltisch im Theatersaal ausgespielt wird.

WSOPE High Roller Live-Stream

Für den Finaltisch bieten wir wieder einen Live-Stream an, den Sie auf unserer WSOPE-Seite finden.

Zwei Royal Flush in zehn Minuten

Wie lange spielen Sie schon Poker? Hatten Sie je einen Royal Flush? Im High Roller Event der WSOPE gab es gestern gleich zwei davon, beide in Pik, innerhalb von zehn Minuten.

Zunächst ging Joni Jouhkimainen auf einem Board Q 2 J K 2 mit Q Q all-in und war dabei ziemlich siegessicher.

Er staunte nicht schlecht über den Snap-Call von Kyle Cheong, der zu allem Überfluss A T für die höchstmögliche Pokerhand umdrehte.

Nur Minuten später ging am Nebentisch Paul Volpe mit 8 8 all-in, Guillaume Darcourt bezahlte mit K Q. Das Board verlief 4 T A J 9, und damit gab es keine Diskussionen darüber, wer diese Hand gewonnen hatte.

Wird Daniel Negreanu noch Spieler des Jahres?

Royal Flush2013 WSOP EuropeEV0725K NLH High RollerDay 2Giron8JG2846
Noc besser als ein Royal TS - der Royal Flush.

Es ist eine Rechenaufgabe mit vielen Variablen. Sicher ist, dass Daniel Negreanu noch die Wertung zum Spieler des Jahres der WSOP gewinnen kann.

Da der Führende in dieser Wertung, Matt Ashton, bereits ausgeschieden ist, kann er keine weiteren Punkte mehr sammeln.

Negreanu muss Achter werden, um Ashton zu überholen und sich an die Spitze zu setzen. Allerdings ist auch Marc McLaughlin noch im Turnier, der bekanntlich auch im WSOP-Finale im November noch punkten kann.

Chipstacks und Payouts:


Start

Name

Chips

Platz

Name

Prämie

1

Philipp Gruissem

1.269.000

1

Daniel Negreanu

€725.000

2

Scott Seiver

770.000

2

Nicolau Villa-Lobos

€450.000

3

Jason Koon

702.000

3

Philipp Gruissem

€250.000

4

Erik Seidel

610.000

4

David Peters

€150.500

5

David Peters

538.000

5

Timothy Adams

€100.600

6

Nicolau Villa-Lobos

527.000

6

Scott Seiver

€74.600

7

Daniel Negreanu

411.000

7

Jason Koon

€63.500

8.

Marc McLaughlin

304.000

8

Erik Seidel

€55.400

9

Byron Kaverman

273.000

9

Joni Jouhkimainen

€50.400

10

Timothy Adams

240.000

10

Marc McLaughlin

-

11

Phil Laak

144.000

11

Byron Kaverman

-

12

Tom Bedell

124.000

12

Phil Laak

-

13

Joni Jouhkimainen

113.000

13

Tom Bedell

-

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare