WSOP – Reinkemeier Zweiter im One Drop

tobias reinkemeier high roller

166 Spieler stark war das Feld des $111.111 One Drop Wohltätigkeitsturniers. Darunter waren auch mehrere Deutsche.

Ein kleines Feld im Vergleich zu den meisten anderen Events hier, aber dafür auch eines mit dem hundertfachen Buy-in.

Nach zehn Levels konnten 108 Spieler Tag 2 erreichen. Chipleader ist vorerst Brandon Steven mit 1,4 Mio. Chips, dicht gefolgt von Tobias Reinkemeier, einem dr High Stakes Spezialisten im Feld.

Diese beiden sind auch die einzigen Spieler, die bisher die millionengrenze durchbrechen konnten.

Zwar war das Feld gespickt mir großen Namen, aber es fehlten auch einige Spieler, die wir gerne gesehen hätten.

Phil Hellmuth twitterte, er fühle sich nicht so recht, Guy Laliberté wurde als eigentlicher Erfinder des Turniers besonders vermisst, und Doyle Brunson kündigte an, das One Drop zugunsten der Players Championship auszulassen.

Dagegen ließen sich ein paar Spieler sehen, die sonst nur selten in Turnieren auftreten, Greg Merson zum Beispiel, der die letzten Tage seiner „Amtszeit“ als WSOP-Champion erlebt, oder Tom Dwan, der sich anosnsten ja lieber mit den Walen in Macau beschäftigt.

Keiner der beiden schaffte es durch den Tag. Dasselbe galt leider auch für zwei große „Phils“, die sich sicher mehr von dem Turnier versprochen hatten: Phil Ivey und Philipp Gruissem.

Ivey verlor immer wieder entscheidende Hände, in denend er Gegner irgendwo ein Set auf dem Board traf, und bei Gruissem ging  es schon ziemlich früh bergab, ohne dass der Deutsche ein Mittel dagegen fand.

Dagegen konnten Fabian Quoss, Martin Finger, Igor Kourganov und Marvin Rettenmaier ihre Chips am Abend einpacken und sind an Tag 2 wieder dabei.

Dasselbe gilt u. A. für Titelverteidiger Antonio Esfandiari, Daniel Negreanu, John Juanda, Johnny Chan, Eugene Katchalov, Phil Laak usw.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare