Die November Nine 2013 im Porträt

november nine 2013

Alle Finalisten des WSOP Main Events 2013 im Kurzcheck.

Die Spieler, die am ersten Wochenende im November um mehr als 25 Millionen Dollar spielen werden, kommen aus fünf verschiedenen Ländern, sind Amateure oder Profis, alleinstehend oder Familienväter, Internet-Nerds und Live-Spezialisten.

Ein Überblick über alle Teilnehmer des WSOP Main Event Final Table:

1. J.C. Tran – 38.000.000 Chips

 

JC Tran

J.C. Tran ist einer der erfolgreichsten Hold’em-Spieler aller Zeiten.

Sein vollständiger Name lautet Justin Cuong Van Tran. Seine Familie zog von Vietnam in die USA, als J.C. zwei Jahre alt war.

Der heute 36 Jahre alte Profi hat seine Duftmarken in vielen großen Turnierserien gesetzt. Er feierte Erfologe bei WPT, WSOP und in der PartyPoker Premier League.

Insgesamt stehen für ihn 3,8 Mio. Dollar Turnierprämien zu Buche.

Auch online hat Tran Erfolge vorzuweisen. U. A. gewann er im Jahr 2006 die $2500 World Championship of Online Poker für $670.000.

Im Jahr darauf war er Spieler des Jahres bei der World Poker Tour. Er erreichte drei Finaltische, wurde Sechster, Zweiter und Erster und kassierte m,ehr als zwei Millionen Dollar allein in diesem Jahr.

Der Familienvater hat in den letzten Jahren eine Durststrecke überstehen müssen, sich aber 2013 zurückgemeldet und fünf Cashes beid er WSOP erreicht.

  • Nationalität: USA
  • Alter: 36
  • Wohnort: Sacramento, Kalifornien
  • Online-Nickname: area23JC
  • Turnierprämien: $8,3 Mio.
  • Größter Live-Cash: LA Poker Classics 2007 – 2. Platz, $1.177.010
  • WSOP Bracelets: 2

 


2. Amir Lehavot – 29.700.000 Chips

 

Amir Lehavot

Der geborene Israeli wanderte als 16-Jähriger in die USA aus und lebt heute in Florida.

Amir schloss in Austin, Texas ein Ingenieursstudium ab und lebte zwischenzeitlich in San Francisco.

Poker spielt er seit dem Jahr 2004. Inzwischen besitzt er seine eigene Poker-Webseite (pokerwit.com), hat ein Bracelet gewonnen und über drei Millionen Dollar erspielt.

Sein Bracelet gewann er in der Variante PLO. Am Finaltisch saßen u- A. Mike Matusow, Nenad Medic und Robert Mizrachi.

Nationalität: ISR/USA

  • Alter: 38
  • Wohnort: Weston, Florida
  • Online-Nickname: AmirSF
  • Turniergewinne: > $3 Mio.
  • Größter Live-Cash: WSOP $10k PLO Championship 2011 – 1. Platz, $573.458

 


3. Marc-Etienne McLaughlin – 26.525.000 Chips

 

Marc McLaughlin

Die Franko-Kanadier haben in den letzten Jahren vermehrt Erfolge im Main Event gefeiert.

Vergangenes Jahr schrammte Marc-André Laduceur nur knapp am Finaltisch vorbei, und der Sieg von Jonathan Duhamel ist uns allen noch in guter Erinnerung.

Auch Marc McLaughlin legte in dem Event bisher eine ebenso unauffällige wie eindrucksvolle Vorstellung hin. Er lag lange im Mittelfeld und arbeitete sich erst am letzten Spieltag auf Platz 3 vor.

McLaughlin ist seit sechs Jahren Profi und sammelte seine Erfahrung in der Poker-Crew von Montreal, zu der auch Duhamel, Laduceur, Chris McClung und Jason Duval gehören.

Vor vier Jahren gelang ihm schon einmal der Srpung unter die letzten 30 im WSOP Main Event.

Nationalität: Kanada

  • Alter: 25
  • Wohnort: Montreal, Kanada
  • Online-Nickname: Captain Irish
  • Turnierprämien: $677.168
  • Größter Live Cash: WSOP $1500 NLHE Event 2011 – 3. Platz, $292.634

 


4. Jay Farber – 25.975.000 Chips

 

Jay Farber

Farber wurde in Kalifornien geboren, lebt aber in Las Vegas.

Dennoch ist er nicht etwa Pokerprofi, sondern arbeitet als VIP-Betreuer und heißt eigentlich Herbert.

Farber ist ein reiner Amateur. Seine Live-Cashes belaufen sich auf insgesamt $2155.

Er sieht sich selbst als „degenerate gambler“. Im 2+2-Forum war er einige Zeit aktiv, wurde dann aber ausgeschlossen.

Zu seinen Unterstützern an Tag 7 gehörten Ben Lamb und Chance Kornuth.

  • Nationalität: USA
  • Alter: 28
  • Wohnort: Las Vegas, Nevada
  • Online Nickname: unbekannt
  • Größter Live-Cash: $1150

 


5. Ryan Riess – 25.875.000 Chips

 

Ryan Riess

Obwohl er seinen ersten Live-Cash erst vor zwei Jahren verzeichnen konnte, hat Riess schon über $300.000 erspielt.

Seine besten Ergebnisse erzielte er auf dem WSOP Circuit. Dort wurde er in einem Event Zweiter. nach 17 Stunden Finaltisch verlor er das Heads-up gegen Josh Williams.

In diesem Sommer konnte der junge Amerikaner drei Cashes bei der WSOP verbuchen. Darunter war ein elfter Platz bei einem der Massenevents. Prämie: $20.015.

Riess hat seinen Abschluss an der Universität von Michigan gemacht und ist Fan aller Sportvereine aus Detroit.

Slogan seiner Unterstützer: „Riess the beast!“ Er wird auch im November wieder zu hören sein.

  • Nationalität: USA
  • Alter: 23
  • Wohnort: East Lansing, Michigan
  • Online-Nickname: unbekannt
  • Turnierprämien: $309.478
  • Größter Live-Cash: WSOPC Hammond – 2. Platz, $239k

 


6. Sylvain Loosli – 19.600.000 Chips

 

Sylvain Loosli

Der 26-jährige Franzose hat seinen Wohnsitz nach London verlegt, u. A. aus steuerlichen Gründen.

Eigentlich ist Loosli Cash Game Spezialist. Online spielt er normalerweise $25/$50 auf PokerSTars und Winamax.

Laut Hendonmob konnte er erst einen einzigen Live Cash erzielen. Bei der EPT Deauvill wurde er im Jahr 2011 24. und gewann $3198.

Sein zweiter Cash wird um einiges höher liegen, denn er hat jetzt bereits $733.224 sicher.

Der Cash Game Stil von Loosli war vor allem an Tag 7 besonders effizient, denn er hatte an diesem Tag lange Zeit den Chiplead.

Lossli ist seit Antoine Saout im Jahr 2009 der erste Franzose am Finaltisch. Saout wurde am Ende Dritter, Looslis Ziel wird es sein, dieses Ergebnis zu toppen.

  • Nationalität: Frankreich
  • Alter: 26
  • Wohnort: London, England
  • Inline-Nickname: unbekannt
  • Turnierprämien: $3198
  • Größter Live-Cash: EPT Deauville 2011 – 24. Platz, $3198

 


7. Michiel Brummelhuis – 11.275.000 Chips

 

Michiel Brummelhuis

Ein Holländer im Finale. Das gibt’s auch nicht alle Tage. Brummelhuis ist inder ewigen Geldrangliste Hollands unter den Top 15.

Auch online ist Brummelhuis seit Jahren erfolgreich. Bei der WCOOP auf PokerStars konnte er ein $1k Event gewinnen und kassierte dafür $144.000.

Seit 2007 feiert Brummelhuis auch live Erfolge. U. A. konnte er bei den Master Classics in Amsterdam ein €1k Side Event gewinnen. Bei der WSOP 2009 saß er am Finaltisch der $10k LHE Championship.

Den Amerikaner ist er vor allem durch den sagenhaften Bluff bekannt, den er 2011 bei der PCA gegen William Reynolds spielte.

Es ist seit 2009 der erste WSOP-Cash für Brummelhuis. Damals kam er gleich fünf Mal ins Geld.

 


8. Mark Newhouse – 7.350.000 Chips

 

Mark Newhouse

Eine Karriere wie aus dem Drehbuch: Mark Newhouse erschien mit einem Riesenknalleffekt auf der Pokerbühne.

Im Jahr 2006 gewann der die WPT Borgata Poker Open und erhielt dafür 1,5 Mio. Dollar.

Mit dem typischen Bankroll-Managements eines Spielers, der nach einem Erfolg denkt, nun das Spiel zu beherrschen, begab er sich kurze Zeit später ins Commerce Casino von Los Angeles und „verbrannte“ einen Großteil des Gewinns wieder.

Newhouse pendelt heute zwischen Los Angeles und Las Vegas hin und her. Er spielt immer noch regelmäßig im Commerce, hat aber auch mehrere Turniererfolge vorzuweisen.

Vor zwei Jahren lag Newhouse an Tag 5 des Main Events unter den Top 10, verlor dann aber einen großen Pot an den späteren Sieger Pius Heinz.

  • Nationalität: USA
  • Alter: 28
  • Wohnort: Chapel Hill, North Carolina
  • Online-Nickname: Newhizzle
  • Turnierprämien: >2 Mio.
  • Größter Live-Cash:WPT Borgate Poker Open 2006 – 1. Platz, $1,5 Mio.

 


9. David Benefield – 6.375.000 Chips

 

David Benefield

David “Raptor” Benefield ist ein Veteran der Pokerszene, und das gilt live wie auch online.

Eigentlich hat Benefield schon 2009 seine Karriere offiziell beendet. Seitdem hat er acht Live-Cashes erreicht, alle bei der WSOP.

Abseits des Pokertisches beschäftigt er sich mit dem Studium der Sinologie und Poltik.

Während seiner Schulzeit spielte er bis in die Oberstufe Baseball.

Es ist sein 14. Cash bei einem WSOP-Event, und es wird in jedem Fall sein größter.

Einen Finatlisch erreichte Benefield beim €50k High Roller Event der WSOPE im vergangenen Jahr.

  • Nationalität: USA
  • Alter: 27
  • Wohnort: Arlington, Texas
  • Online-Nickname: Raptor
  • Turnierprämien: $633k
  • Größter Live Cash: WSOPE €50k Majestic High Roller Event – 8. Platz, $150.035

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare