WSOP Main Event – McKeehen, Blumenfield und Beckley küren den Champion

Die letzten Drei des WSOP Main Event 2015

Die letzte Stufe beim wichtigsten Pokerturnier der Welt, dem WSOP Main Event, ist erreicht. In der vergangenen Nacht wurden die November Nine wie geplant auf die letzten drei Spieler heruntergespielt, und damit steht dem großen Showdown in der kommenden Nacht nichts mehr im Wege. Chipleader Joe McKeehen dreht weiter unaufhaltsam seine Kreise, außer ihm qualifizierten sich etwas überraschend Neil Blumenfield und Josh Beckley für die letzten Drei.

Eckdaten November Nine

Teilnehmer: 3 von 6.420
Startgeld: $10.000
Preisgeldfonds: $60.348.000
Siegprämie: $7.680.021
Chipleader: Joe McKeehen (128.820.000)

Cannuli macht den Chan

Nachdem an Tag 1 des WSOP Main Event Final Table 2015 72 Hände bis zum Aus von Pierre Neuville gespielt worden waren, ging es gestern mit Hand 73 des Finaltisches weiter. Und wie am Vortag dauerte es genau zwei Hände, bis der erste Spieler vom Tisch musste.

Thomas Canulli schied sehr unglücklich mit Assen gegen Pocket Tens von Max Steinberg aus.

Thomas Cannuli machte es also Patrick Chan nach, doch auf eine weit dramatischere Weise.

Der junge Amerikaner landete mit A A gegen Max Steinbergs T T im All-In und hatte damit optimale Aussichten, seinen Stack zu verdoppeln.

Schon der Flop mit J T 6 brachte aber die Ernüchterung und nach der Q auf dem Turn und der 8 auf dem River musste sich Cannuli mit gut $1,4 Millionen Preisgeld verabschieden.

Zvi Stern folgt überraschend auf Platz 5

Eine absolut couragierte Vorstellung am Finaltisch zeigte der Israeli Ofer Zvi Stern, der schon vorgestern sehr aktiv war und sich immer wieder an Händen beteiligte.

Der Israeli Zvi Stern war einer der aktivsten und mutigsten Spieler am Final Table.

Lange lag Stern auf Platz 2 im Chipcount, doch dann pushte er mit T 9 im Small Blind und stieß damit auf Granit. Shortstack Josh Beckley präsentierte nach seinem Call nämlich A A – und dieses Mal hielten die Pocket Rockets ohne Probleme.

Für Stern war dies der Anfang vom Ende, denn danach lief bei ihm trotz eines noch passablen Stacks nichts mehr zusammen.

23 Hände später war er mit AJ gegen Neil Blumenfields AK All-In und schaffte keine Überraschung. Der erste Israeli der November Nine konnte sich dennoch über gut $1,9 Millionen freuen.

Auch Gentleman Steinberg muss gehen

In mancherlei Hinsicht ein Kontrapunkt zum normalen Pokerspieler ist der Amerikaner Max Steinberg.

Auch der sympathische Max Steinberg scheiterte am massiven Chipleader Joe McKeehen.

Er trat mit Jackett und Krawatte zum Main Event an und bestach durch freundliches Auftreten und perfekte Manieren am Tisch.

Nach Sterns Aus war Steinberg der Shortstack am Tisch und musste sich etwas einfallen lassen.

Er probierte es mit einem All-In mit A J gegen Chipleader Joe McKeehen, doch der hatte mit A Q die richtige Antwort parat.

Das Board brachte nur Blanks und durch Steinbergs Ausscheiden war Tag 2 der November Nine beendet.

Wie geht es weiter?

Eine Session steht also noch aus, bis der neue Weltmeister gekürt ist. Klarer Favorit ist natürlich Joe McKeehen, der seinen Stack weiter ausbauen konnte und mehr als doppelt so viele Chips hat wie seine beiden letzten Konkurrenten zusammen.

Bislang haben Neil Blumenfield und Josh Beckley aber bravourös gekämpft, und vielleicht können sie noch für eine Überraschung sorgen, etwa wenn McKeehen nervös wird, wenn es nicht mehr so rund läuft wie bisher.

Gespielt wird morgen früh ab 3.30 Uhr!

Die Live-Coverage der November Nine gibt es auf wsop.com, den Livestream mit 30 Minuten Verzögerung bei ESPN. 

Die Chipcounts:

1.Joe McKeehen – 128.825.000
2.Neil Blumenfield – 40.125.000
3.Josh Beckley – 23.700.000

Alles Wissenswerte zu den drei verbliebenen Spielern

Die Payouts:

Platz

Spieler

Preisgeld

1

-

$7.680.021

2

-

$4.469.171

3

-

$3.359.103

4

Max Steinberg

$2.638.558

5

Ofer Zvi Stern

$1.910.971

6

Thomas Cannuli

$1.440.072

7

Pierre Neuville

$1.203.193

8

Federico Butteroni

$1.097.009

9

Patrick Chan

$1.001.020

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare