Loni Harwood – Amerikanerin gewinnt offenes Event

loni harwood
Loni Harwood hat zahlreiche männliche Fans.

Zum zweiten Mal gewinnt bei der WSOP 2013 eine Frau ein offenes Event. Loni Harwood übersteht 2540 Spieler.

Die in Staten Island, New York Lebende kassierte über 600.000 Dollar zu ihrem ersten Bracelet. Sie gewann Event Nr. 60, ein 1500er MLHE-Event mit insgesamt 3541 Teilnehmern.

„Ich kann es gar nicht fassen, dass ich heute ein Bracelet gewonnen habe“, staunte Harwood. „Das ist doch unglaublich. Aller guten Dinge sind drei.“

Dass die 23-jährige Harwood einen solchen Erfolg feiern konnte, hatte sich bereits angedeutet. Sie hat bei dieser WSOP bereits fünf Mal die Geldränge erreicht und hatte vor einer Woche bereits einen Finaltisch erreicht.

Sie wurde Vierte und erhielt dafür $210.456.

Jetzt ging Harwood bis zum Ende. Sie schlug im Heads-up Yongshuo Zheng aus Kanada im Heads-up und sicherte sich Bracelet und Siegerscheck.

Mit diesem Turniersieg konnte die New Yorkerin gleich mehrere Rekorde brechen.

$609.017 war die höchste Prämie, die jemals von einer Spielerin in Las Vegas gewonnen wurde.

Mit jetzt $874.698 springt Harwood auf Platz acht der ewigen Geldrangliste der Frauen. Sie hat ihre kompletten Prämien bei einer einzigen WSOP gewonnen.

Zweites Bracelet 2013 für eine Frau bei einem offenen WSOP Event

Es ist das zweite Turnier bei dieser World Series , das von einer Frau gewonnen wird.

Erst letzte Woche hatte Dani Castaneda ein Event gewonnen und damit als erste Fraui seit Vanessa Selbst im Jahr 2007 ein Bracelet geholt.

„Vanessa Selbst ist meiner Meinung nach die beste Spielerin. Ihr Erfolg ist eine wahre Inspiration.“

Vor der WSOP hatte sich Harwood hauptsächlich auf kleinere Events auf dem Circuit konzentriert. Gelernt hat sie Poker aber von ihrem Vater.

„Mein Dad hat online Poker gespielt, solange ich denken kann“, sagt Harwood. „Er war auf PokerStars ziemlich erfolgreich, und er hat mir alles beigebracht. Manchmal habe ich ihn stundenlang nur beobachtet.“

Im vergangenen Januar schloss Harwood ihr Studium ab und spielt seitdem Vollzeit. Sie zog nach Florida, um dort Cash Games zu spielen, entdeckte aber dann ihre Vorliebe für Turniere und ist seitdem ständig unterwegs.

In der Wertung zum „Spieler des Jahres“ bei der WSOP springt Harwood mit diesem Erfolg auf Platz drei.

Payouts am Finaltisch:

  • 1. Loni Harwood - $609.017
  • 2. Yongshuo Zheng - $378.607
  • 3. Mika Paasonen - $§67.978
  • 4. Yngve Steen - $193.265
  • 5. Asi Moshe - $141.124
  • 6. Daniel Cascado - $104.282
  • 7. Cy Williams - $78.006
  • 8. Bijon Notash - $59.036
  • 9. Hiren Patel - $45.212

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare