WSOP Europe 2015 – Die wichtigsten Entscheidungen

Adrian Mateos wsope main event winner
Adrian Mateos gewann den letzten WSOPE Main Event in Frankreich.

Insgesamt zehn Bracelets werden bei der am Donnerstag beginnenden WSOP Europe in Berlin vergeben, aber natürlich sind nicht alle Turniere gleich zu bewerten. Der Überblick über die wichtigsten Entscheidungen.

Dies sind die attraktivsten, wichtigsten und besonders werthaltigen Turniere der WSOP Europe 2015 in der Spielbank Berlin.

Wer hier gewinnt, streicht eines der bedeutendsten Bracelets ein.

Event #2, Das Oktoberfest – €550 No-Limit Hold’em

Ein Turnier, das einer Pokerkarriere für wenig Einsatz den entscheidenden Schub geben kann, ist Event #2, das sogenannte Oktoberfest.

Für lediglich €550 kann man hier ab dem 9.Oktober um ein Bracelet kämpfen, darf aber gleichzeitig auf ein enormes Preisgeld hoffen, denn die Teilnehmerzahl wird hier so hoch sein wie bei keinem anderen Turnier der WSOP Europe.

Gespielt wird in insgesamt vier Flights an zwei Starttagen, wobei der Turnierbeginn von Tag 1A und Tag 1C um 10 Uhr morgens sicher nicht jeder(poker)manns Geschmack sein dürfte.

Für alle Langschläfer gibt es aber natürlich noch die Möglichkeit, bei 1B und 1D erst um 19 Uhr ins Geschehen einzugreifen.

Insgesamt dauert das Oktoberfest stolze fünf Tage, und da hier besonders viele einheimische Spieler antreten werden, sind die deutschen Chancen recht hoch!

Event #9, Main Event – €10.450 No-Limit Hold’em

Der König der Spiele wird traditionell beim Main Event gesucht, und natürlich gilt das auch für die WSOP Europe in Berlin. Im Gegensatz zum Oktoberfest fällt das Startgeld hier aber mit €10.450 ziemlich happig aus.

Seit 2011 in Cannes gingen die Teilnehmerzahlen stetig zurück und zuletzt in Enghien-les-Bains traten nur noch 375 Spieler an, um den Sieger zu ermitteln.

Phil Hellmuth - der einzige Spieler mit WSOP- und WSOPE-Titel.

Dafür liest sich die Siegerliste umso eindrucksvoller:

Neben John Juanda, Phil Hellmuth, Anette Obrestad und Barry Shulman konnte sich zuletzt der spanische Senkrechtstarter Adrián Mateos in die Siegerliste eintragen.

Nach den letzten Erfahrungen ist man seitens des Veranstalters ein wenig vorsichtiger geworden. Gab es 2013 bei der letzten Austragung noch mindestens €1 Million für den Sieger, gibt es dieses Mal keine Garantie.

Event #10, High Roller - €25.600 No-Limit Hold’em

Krönender Abschluss der WSOP Europe in Berlin wird die Entscheidung bei den High Rollern sein. Für schlappe €25.600 kann man sich hier mit den besten Spielern der Welt messen, und natürlich wird hier vor allem die Créme de la Créme der Pokerszene an den Start gehen.

Daniel Negreanu2013 WSOP EuropeEV0725K NLH High RollerFinal TableGiron8JG3466
Verteidiger des High Roller Titels - Daiel Negreanu.

Titelverteidiger ist mit Daniel Negreanu einer der größten Superstars der Szene überhaupt.

Der Kanadier zählt als Nummer 1 der Geldrangliste sowieso immer zu den Siegeskandidaten.

Nachdem in Enghien-les-Bains lediglich 80 Spieler in den Titelkampf eingriffen, wird es wohl auch in Berlin ein kleines aber erlesenes Feld mit einigen deutschen Spielern geben.

Nirgends ist so einfach (da so wenige Teilnehmer) und gleichzeitig so schwer (da so starke Gegner), ein Bracelet zu gewinnen.

Hier die Bilder von Negreanus Sieg 2013:

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare