Piccioli gewinnt ersten APAC Event, schlägt Australier heads-up

Bryan Piccioli

Bryan „enterthewu19“ Piccioli setzte sich im ersten Heads-up der Turnierserie gegen Jonathan „MonsterDong“ Karamalikis durch und gewann das erste Bracelet in Australien.

An dem stark besetzten Finaltisch saßen auch Main Event Champion Jonathan Duhamel und November Niner Jeremy Ausmus.

„Es geht mir logischerweise ausgezeichnet“, sagte Piccioli nach Ende des Turniers.

„Als wir nur noch shorthanded am Tisch saßen, wurde es schon richtig schwierig. Ich habe da auch ein paar Mal Glück gehabt.“

Schon nach fünf Händen waren zwei Spieler am Finaltisch ausgeschieden. Leider war einer von ihnen Peter Kleutgen, der als einziger Deutscher ebenfalls das Finale erreicht hatte.

Trotz der großen Namen am Tisch war es zunächst „Jay“ Loo, der den anderen die Show stahl. Er war schließlich auch derjenige, der Jeremy Ausmus vom Tisch nahm (mit A-J gegen A-7).

Duhamel belegt Platz vier

Nach Ausmus musste Duhamel den Tisch verlassen. Loo hatte gegen den Franko-Kanadier ein Set Damen getroffen.

Duhamel kassierte einen schönen Batzen Geld ($72.000), wäre aber sicher lieber der erste Main Event Champion seit vielen Jahren geworden, der nach seinem Triumph ein weiteres Bracelet gewinnt.

Jay Loo hatte schließlich auch kein Glück mehr. Er verlor als nächster Spieler all seine Chips, und das bedeutete: Heads-up zwischen Brayn Piccioli und Jonathan Karamalikis.

Es sollte ein kurzes Duell werden, denn schon nach wenigen Händen brachte Karamliki seine Chips mit Pocket Zehnen in guter Position gegen Picciolis A-8 unter.

Wie so oft gewann jedoch nicht die bessere Starthand. Piccioli traf auf dem River eine Straight und verweigerte den Australiern damit einen Heimsieg im ersten Event der WSOP APAC.

Piccioli war schon einmal nahe an einem Bracelet-Sieg. Bei einem $1500 NLHE Event erreichte er den Finaltisch und wurde am Ende Siebter.

„Das war schon gut, aber jetzt mit dem Bracelet, das ist natürlich nochmal ein ganz anderes Gefühl“, sagter der begeisterte Piccioli nach seinem Triumph.

Payouts im Finale:

  • 1. Bryan Piccioli - $211.575
  • 2. Jonathan Karamalikis - $130.743
  • 3. Junzhong Loo - $96.305
  • 4. Jonathan Duhamel - $71.870
  • 5. Jeremy Ausmus - $54.337
  • 6. Graeme Putt - $41.610
  • 7. Iori Yogo - $32.268
  • 8. Peter Kleudgen - $25.335
  • 9. Ryan Otto - $20.138

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare