WSOP Tag 11 – Hellmuth und Juanda im Finale

Phil Hellmuth

Andrew Badecker und Tyler Bonkowski gewannen die Bracelets des Tages bei der WSOP 2011.

Zwei Events wurden gestern beendet, ein Championship Event geht in die entscheidende Phase.

Event Nr. 13, $1,5k NLHE Shootout Finale

Es gibt Turniere, in denen kann man einfach nichts falsch machen. So eines erwischte Andrew Badecker im $1,5k Shootout. Er führte die Chiptabelle von Anfang an an und ließ sich diese Platzierung zu keinem Zeitpunkt mehr nehmen.

Badecker erhielt $369.371, nachdem er sich in dem 1440 Teilnehmer starken Feld durchgesetzt hatte. Der letzte Tag wurde als SnG mit 16 Spielern gestartet.

Event Nr. 14, $3k LHE Finale

Es war das erste Bracelet für Kanada in diesem Jahr. Tyler Bonkowski aus Regina, Saskatchewan überwand 337 Gegner und gewann $220.817 sowie sein erstes WSOP-Armband.

Es war ein epsches Heads-up zwischen ihm und Brandon Demes. Zweieinhalb Stunden lang wanderten die Chips hin und her, bis es Bonkowski schließlich gelang, die Partie zu beenden und sich den bisher größten Triumoh seiner Karriere zu sichern.

john-juanda
Auch John Juanda hat das Finale erreicht.

Event Nr. 15, $1,5k PLHE Tag 2

765 Spieler hatten das Turnier vorgestern begonnen und damit den Preispool auf über eine Million Dollar geschraubt.

Nach zwei Tagen sind nur noch zehn Spieler übrig. Brian Rast ist Chipleader und hat damit momentan die besten Aussichten auf den Siegerscheck über $227.232.

Event Nr. 16, $10k 2-7 Lowball NL Tag 2

Championship Events sind immer etwas Besonderes, und das gilt vor allem für das 2-7 Lowball Event. Hier nimmt fast ausschließlich die Weltelite des Poker teil, in diesem Jahr bedeutete das eine Spielerzahl von 127.

Nach zwei Tagen sind nun noch neun davon im Turnier, und Chipleader ist der Engländer Richard Ashby. PokerZeit Bracelet-Tipp Bertrand Grospellier zeigte eine starke Leistung, wurde aber kurz vor Ende des Tages durch eine Serie verlorener Pots weit zurückgewoefen und schied schließlich auf Platz elf aus.

Zu den Spielern, die heute Nacht um das Championship-Bracelet spielen werden, gehören Rekordgewinner Phil Hellmuth, Ex-WSOP-Champion Greg Raymer und der vierfache Braceletträger John Juanda.

Chipcounts:

  1. Richard Ashby, 700.000
  2. Joe Cassidy, 540.000
  3. David Baker, 492.000
  4. Steve Sung, 441.000
  5. Hasan Habib, 437.000
  6. Greg Raymer, 355.000
  7. Phil Hellmuth, 339.999
  8. Nick Schulman, 306.000
  9. John Juanda, 171.000

Event Nr. 17, $1,5k HORSE Tag 1

Fast 1000 Spieler zahlten das Startgeld für das Turnier, damit entstand ein Preispool von $1,3 Mio. $283.000 sind für den Sieger reserviert.

Pokerveteran Eli Elezra führt die Chiptabelle nach dem ersten Tag an, weitere 195 Spieler folgen auf den Plätzen. Darunter sind Andreas Krause und Österrsichs Altmeister Ivo Donev. Krause hat vor einigen Jahren bereits Finaltischluft bei der WSOP geschnuppert und in diesem Jahr schon einen 22. Platz in einem Omaha Hi-Lo Event erreicht.

Heute Nacht soll bis zum Finaltisch gespielt werden

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare