WSOP Tag 16 – Frankreich gewinnt, Schäfer verpasst Finale

schaefer
Wieder kein Finaltisch für Thorsten Schäfer.

Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Tagen ging ein Bracelet an die Grande Nation. Thorsten Schäfer schlitterte knapp am Finaltisch vorbei, Andreas Krause wieder ins Geld.

Zwei Braceletgewinner gab es gestern zu feiern. Vier weitere Events wurden gestartet bzw. liefen bereits.

Event Nr. 22, $1,5k PLO, Finale

Alle 24 h ein Bracelet – so kann es weitergehen, wenn es nach den Franzosen geht. Nachdem gestern Bertrand Grospellier gleich in seinem ersten Seven Card Stud Turnier den Sieg einheimsen konnte, folgte ihm in der vergangenen Nacht Elie Payan.

Payan setzte sich in einem Feld von 1071 Spielern durch und ließ dabei u. A. David Sands und Jeff Sarwer hinter sich.

Andreas Krause erreichte ein weiteres Mal die Geldränge und landete am Ende auf Platz 96.

Zur vollständigen Ergebnisliste

Event Nr. 23, $2,5k 8-Game, Finale

Mache gewinnen ihr Bracelet nach kürzester Zeit, andere benötigen dafür viele Jahre. John Monette gehört zu der zweiten Gruppe von Spielern.

In den frühen Morgenstunden setzte er sich gegen November Niner Eric Buchman durch, ergatterte sein erstes Armband und zusätzlich $278.000.

Monette hatte bereits 16 Cashes aufzuweisen, darunter ein zweiter Platz aus dem Jahr 2009.

Andreas Krause
Wieder im Geld - Andreas Krause.

John Racener und John Juanda erreichten ebenfalls den Finaltisch.

Zur vollständigen Ergebnisliste

Event Nr. 24, $5k Shoot-out, Tag 2

Nach zwei Tagen des Ausschießens steht der Finaltisch fest. Tom Marchese und Adam Junglen sind die bekanntesten Spieler am letzten Tisch. Auch Sean Getzwiller, der erst vor einigen Tagen sein erstes Bracelet gewann, hat sich qualifiziert.

Leider nicht geklappt hat die Qualifikation für die deutsche High Roller HoYour Linkffnung Thorsten Schäfer. Er kam am zweiten Tag bis ins Heads-up seines Tisches, scheiterte dann aber mit A-J an A-Q und musste Nicolas Fierrogottner aus Chile den Vortritt lassen.

Chipcounts und Ergebnisse

Event Nr. 25, $1,5k Seven Card Stud Hi-Lo, Tag 2

Mit noch drei Tischen wird dieser Event heute Nacht fortgesetzt, und im Moment hat niemand mehr Chips als Cory Zeidman. Auf dem dritten Platz liegt Tyson Marks, der im Jahr 2009 den WCOOP Main Event für sich entscheiden konnte und dafür $2,2 Mio. kassierte.

In die amerikanische Phalanx konnten nur Kirill Gerasimow aus Russland und der Norweger Hakan Lundberg eindringen. Mit Kristy Gazes, Karina Jett und Cyndy Violette sind immerhin noch drei Frauen vertreten, mit Mike Sexton ein Altmeister, der inzwischen TV-Repräsentant ist, und mit Norman Chad die Stimme der WSOP schlechthin. Noah Boeken erreichte am Ende Platz 34.

Chipcounts und Ergebnisse

Event Nr. 26, $2,5k 6-max NLHE, Tag 1

1378 Spieler bildeten das Feld dieses 2,5-er Events, und eine Reihe bekannter Namen hat den zweiten Tag erreicht.

Zu ihnen gehören Jean-Robert Bellande, Tuan Le, Olivier Busquet, Chris Moorman, Lex Veldhuis, Sorel Mizzi, Melanie Weisner, Jake Cody, Issac Baron, Isaac Haxton und Sam Trickett.

Einer der 189 Verbliebenen wird den Hauptpreis von knapp $690.000 gewinnen, 63 von ihnen überhaupt nichts, denn nur 126 Spieler werden bezahlt.

Event Nr. 27, $10k LHE Championship, Tag 1

Die Stars der Szene versammelten sich in der gestrigen Nacht einmal mehr in einem Championship Event. Insgesamt waren 152.

Kein Wunder, dass am Ende des ersten Spieltages ein großer Name an der Spitze der Chiptabelle auftaucht: Daniel Negereanu, vierfacher Braceletträger und einer der beliebtesten Spieler auf der Tour.

Josh Arieh, Maria Ho und Barry Greenstein folgen innerhalb der Top Ten, Justin Smith, Erick Lindgren und Ex-Weltmeister Carlos Mortensen nicht allzu weit dahinter.

Nur 41 Spieler schieden am ersten Tag aus. Trotzdem bleibt das Ziel, heute Nacht bis zum Finaltisch herunterzuspielen. 18 Spieler erreichen das Geld.

Nicht mehr dabei sind u. A. Johnny Chan, Scott Seiver, Eli Elezra und Phil Hellmuth.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare