WSOP 2011 Bracelet-Tipps – Deutschland

Tobias Reinkemeier
Tobias Reinkemeier - jetzt auch Sunday Million Champion.

Wir verraten auch in diesem Jahr, wer die Bracelets bei der World Series abräumen wird. Jedenfalls mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit. Heute: Unsere deutschsprachigen Favoriten.

Die WSOP steht vor der Tür, und auch 2011 werden wieder viele Pokerspieler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre Zelte in Las Vegas aufbauen. In den Jahren zuvor hatte es immer mindestens zwei Bracelets für die deutschsprachige Community gegeben. 2007 hießen die Gewinner Katja Thater und Michael Keiner. 2008 Sebastian Ruthenberg, Jens Voertmann und Martin Kläser. Ein Jahr später gab es die goldenen Armbänder erst in den beiden letzten Events (Carsten Joh und Jörg Peisert). Doch im vergangenen Jahr reichte es nur für ein verlorenes Heads Up von Moritz Schmejkal. 2011 nun soll es wieder Gold für Germany geben. Wer dabei die besten Chancen hat, erfahrt ihr in den folgenden sechs Kurz-Porträts.

1.Tobias Reinkemeier

Tobias Reinkemeier - Team Pro bei MyBet.com - gilt mittlerweile als bester Live-Turnierspieler Deutschlands. Schon 2007 gewann er mit 19 Jahren ein großes nationales Turnier und als Hauptpreis einen Mini-Cooper.

pca
PCA Event.

Danach machte NLHE-Spezialist Reinkemeier vor allem Online von sich reden. Unter dem Nick „Pokernoob999“ gewann er im April 2008 ein Sonntags-Turnier auf PokerStars für 63.450 Dollar. Nur ein halbes Jahr später shippte er den Sunday 500 sowie über 91.000 Dollar

Bei der Erstausgabe der SCOOP im Frühjahr 2009 konnte Reinkemeier beim einem Heads Up-Event triumphieren und 168.750 Dollar kassieren. Seitdem hat der Hamburger mindestens fünf weitere Online-Turniere mit einem Sieggeld von über 45.000 Dollar gewonnen.

Live trat Reinkemeier zuerst beim Highroller-Event der PCA 2010 in Erscheinung. Er beschloss das hochkarätig besetzte Turnier  auf dem sechsten Rang für eine Auszahlung von 108.045 Dollar. Richtig klingeln in der eigenen Kassen ließ es Reinkemeier dann beim Highroller-Event des EPT Grand Finals in Monte Carlo 2010. Reinkemeier besiegte den Wahlamerikaner Oliver Busquets und gewann eine knappe Million Euro. Nachdem er im Sommer einen Exklusiv-Vertrag bei Mybet unterschrieben hatte, landete Tobias den nächsten Coup und erreichte den Finaltisch des Hauptturniers der Partouche Poker Tour, wo er allerdings bereits als Erster ausschied und lediglich 130.700 Euro erhielt.

Reinkemeier wird dieses Jahr keine komplette Vegas-Session abliefern. Nach jetzigem Stand spielt er nur das WSOP Main Event und den Bellagio Cup danach. Trotzdem ist von Reinkemeier eine gute Performance zu erwarten.

Tobias Reinkemeier ist mit $2.217.812 an Live-Turniergewinnen Zweiter in Germanys All Time-Money-List. Für die Poker-Profileague von Federated Sports and Gaming wurde er kürzlich neben vier anderen Deutschen unter die 220 Top-Spieler der Welt gewählt.

Am vergangenen Sonntag gewann Tobias Reinkemeier die letzte Sunday Million vor Beginn der WSOP. Das nennt man wohl eine gelungene Generalprobe.

 

Erfolge der vergangenen 12 Monate:

Mai 2011, Sunday Million, PokerStars, 1st, $135.053

Mar 2011,  € 9.600 High Roller WPT Vienna, Wien,  2nd, €104.560, $148.662

Jan 2011, A$ 10.000 Aussie Millions, Melbourne, 17th, A$70.000, $69.232

Sep 2010, € 7.750 Partouche Poker Tour, Cannes, 8th, €130.700, $183.325

Apr 2010, € 25.000 High Roller Event, EPT, Monte Carlo, 1st, €956.000, $1.272.698

 

schaefer
Thorsten Schäfer.

2. Thorsten Schäfer

Einer, der nach eigener Aussage alle NLHE-Turniere der WSOP spielen will, ist Thorsten Schäfer. Der 34-Jährige ist derzeit der fünfte Deutsche in der derzeitigen Turnierarmada des Teams PokerStrategy.com. Ursprünglich kommt Schäfer aus Heidelberg. Doch mittlerweile wohnt er wie viele Anderen in London. Die Informatik-Promotion des Wirtschafts-Informatikers liegt derzeit auf Eis, seinen Vertrag mit der Uni hat er gekündigt. Poker ist seither sein Lebensinhalt.

Zwar konnte Thorsten Schäfer schon 2009 einen WSOP Final Table verbuchen (8. im $5k 6-max Event) aber so richtig bekannt ist er 2010 geworden. In  seinen ersten vier Turnieren im Team PokerStrategy.com konnte er gleich dreimal cashen (EPT Vilamoura, English Poker Open, WSOPE NLH 6-max). Nach einigen überzeugenden Auftritten bei EPT-Turnieren landete Schäfer dann beim Highroller-Event der EPT San Remo den großen Coup. Er setzte sich gegen 61 Konkurrenten durch und gewann die Krone plus € 220.000.

 

Erfolge der vergangenen 12 Monate:

May 2011, € 10.000 Highroller EPT,  San Remo, 1st, €176.600, $257.397

Apr 2011, € 5.000 EPT,  Berlin, 28th, €17.500, $24.906

Jul 2010, $1000 Bellagio Cup VI, Las Vegas, 2nd, $ 28.867

 

giuseppe-pantaleo
Giuseppe Pantaleo.

3. Giuseppe Pantaleo

Giuseppe Pantaleo, ein in Bielefeld lebender Pokerspieler mit italienischen Wurzeln hatte vor der EPT Berlin 2010 eine Bankroll von €10.000 und kaufte sich dennoch direkt ins Turnier (€5.000 Buy In) ein.  Er cashte einen Platz nach der Bubble und ist seitdem zu einem Dauergast der European Poker-Tour geworden. Im April 2010 gewann er außerdem das Sunday Warm-up auf PokerStars, bei dem er bereits einige Monate vorher Runner Up geworden war. Im Herbst 2010 erreichte Giuseppe Pantaleo als Chipleader den Final Table der EPT Barcelona. Dort konnte er seinen Lauf allerdings nicht fortsetzen und  gewann am Ende als Fünfter 170.000 €. Seitdem stehen für den ultra-aggressiven Italo-Deutschen weitere Cashes zu Buche, so dass er mit seiner Form auch bei der WSOP eine ausgezeichnete Rolle spielen könnte.

 

Erfolge der vergangenen 12. Monate:

Apr 2011, € 2.000 Turbo Bounty, EPT, San Remo, 3rd, €29.900, $43.580

Apr 2011, € 5,000 Main Event, EPT Berlin, Berlin, 37th, €15.000, $21.348     

Nov 2010, € 5.000 Main Event. EPT, Barcelona, 5th, € 170.000 


herold
Julian Herold.

4. Julian Herold

Julian Herold kennt man in der deutschen Pokerszene vor allem durch zwei Dinge. Er war lange Zeit der Boss der wichtigen Donkr Germany-Community und er hat das European Ranking 2010 gewonnen. Grund dafür waren allein 2010, 20 Hendon-Mob-Einträge. Das European Ranking ist die Zusammenfassung aller Turniere mit einem Buy In von mindestens 300 Euro, wobei mindestens drei Turniere dieser Art in einer Woche stattfinden müssen, damit diese in die Wertung eingehen können. Ex-Fußballer Julian Herold ist eigentlich als Cash-Game-Experte berühmt und gefürchtet. Doch in den vergangenen Monaten hat er in unzähligen Live-Turnier-Serien sein Können unter Beweis gestellt. Mit Sponsor 770.com wird er auch in Vegas einige NLHE-Turniere spielen.

 

Erfolge der vergangenen 12. Monate:

Apr 2011, € 3,200 Irish Open 2011, Dublin, 23rd, € 11,700, $16,903

Nov 2010, € 1.000 Bounty EPT, Barcelona, 1st, € 28.280, $38.653

Jul 2010, € 600 CAPT Velden Open, Velden, 1st, € 19,120

 

max heinzelmann
Max Heinzelmann.

5. Max Heinzelmann

Bevor der Schwabe Max Heinzelmann bei den EPT-Turnieren von Berlin und San Remo Einzigartiges schaffte, war seine Live-Turnier-Bilanz mehr als dürftig. Online hingegen darf der 22-Jährige Heinzelmann als einer der größten MTT-Massgrinder überhaupt gelten. Seinen Durchbruch schaffte „HotKarlMC“ mit dem Turniergewinn des Sunday 500 im Frühjahr 2009 auf PokerStars, als er 91.250 US-Dollar gewann. Bei den FTOPS schaffte es „MLH90“, wie sich Heinzelmann auf Full Tilt Poker nennt, beim 6max-Pot Limit Omaha-Event für 52.381 Dollar durch seinen zweiten Platz zu cashen. Das goldene Jersey verfehlte er dabei nur denkbar knapp.2010 zog er durch weitere signifikante Cashes kurzzeitig in die TOP-100 der weltweiten Pocketfives-Rangliste ein. Zudem spielte er einige Zeit Nosebleed-Sit and Goes und qualifiziert sich regelmäßig für große Live-Turniere.

Ins Bewusstsein der Poker-Öffentlichkeit spielte sich Max dann in den vergangenen Monaten.  Nach seinem zweiten Platz bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) in Berlin musste sich Max Heinzelmann auch bei der EPT San Remo erst im Heads Up geschlagen geben. Das war bei zwei aufeinander folgenden EPT`s noch Keinem gelungen. Die insgesamt 1,1 Millionen Euro Preisgeld für die beiden zweiten Plätze katapultierten Max Heinzelmann nicht nur in die Top Ten der deutschen All Time-Money-List sondern ließen Max auch zwei EPT-Awaerds gewinnen. Der Deutsche überzeugte die Jury mit seiner Performance in Berlin und San Remo und bekam den EPT Achievement of the Year Award als auch den EPT Players’ Choice Award.

 

Erfolge der vergangenen 12. Monate:

Apr 2011, € 5.000 Main Event EPT, San Remo, 2nd, €600.000, $874.508

Apr2011, € 5,000 Main Event, EPT, Berlin, 2nd, € 500.000, $711.602

 

Rettenmaier
Marvin Rettenmaier.

6. Marvin Rettenmaier

Marvin Rettenmaier hat in den vergangenen 12 Monaten eine ungewöhnlich solide Poker-Performance hingelegt.  Den Auftakt machte die World Series of Poker 2010, wo Rettenmaier genau jenen Finaltisch ($1.500 NLHE)  erreichte, an dem sich später Simon Watt das durch Sidebets unglaublich teure Bracelet vor Tom „durrrr“ Dwan`s Nase wegschnappte. Für den einstigen Betriebswirtschafts-Studenten war das allerdings erst der Auftakt für ein erfolgreiches Poker-Jahr. Seinen größten Zahltag hatte er im Frühjahr 2011 durch seinen Turniererfolg beim Finale der erstmalig ausgetragenen France Poker Series von PokerStars für 244.036 Euro. Insgesamt gewann Rettenmaier bis heute bei Live-Events etwa 1.000.000 Dollar und belegt damit in der deutschen All Time-Money-List den 20.Platz Er ist Mitglied im Pro-Team von Titan Poker.

 

Erfolge der vergangenen 12. Monate:

Feb 2011, € 1.800 Main Event, France Poker Series, Paris, 1st, € 244,036, $ 332,470

Jan 2011, € 1.000 EPT, Deauville, 2nd, € 36.000, $ 48.998     

Nov 2010, € 3.000 Spanish Poker Tour, Lloret de Mar, 1st, € 111.000, $150.696

Mehr PokerZeit Bracelet-Tipps:

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Wolfgang 2011-06-14 09:10:41

Werde heuer statt zur WSOP wohl eher zur CAPT Velden fahren. Zumindest, wenn ich es schaffe über die w2d sats reinzukommen :) Aber dort trifft man dann meist eh auch die Heimkehrer aus Las Vegas!

Klaus 2011-06-03 19:06:42

Ihr habt den besten vergessen ! Eddy scharfwird dieses Jahr sein drittes Bracelett holen. Sicher !!!