WPT Wien – Urbanovic führt vor Fedor Holz und Pascal Hartmann

Dzmitry Urbanovich führt bei der WPT Wien vor Fedor Holz und Pascal Hartmann

Nach zwei Starttagen stand am gestrigen Samstag Tag 2 beim €3.300 Main Event der WPT Wien auf dem Programm. Dank der Late Registration registrierten sich noch 14 Spieler kurz vor dem Start und damit stieg die Gesamteilnehmerzahl auf 220, was einen Preispool von €660.000 bedeutet. Somit warten auf den Sieger stolze €150.000. Angeführt wird das Feld vom Polen Dzmitry Urbanovich, dicht gefolgt von den beiden deutschen Onlinecrushern Fedor „CrownUpGuy“ Holz und Pascal „Päffchen“ Hartmann. Heute wird es spannend, denn wir sind kurz vor der Bubble.

Eckdaten WPT Wien

  • Spieler: 44 von 220
  • Buy-In: €3.300
  • Preispool: €660.000
  • Siegprämie: €150.000
  • Average: 150.000
  • Chipleader: Dzmitry Urbanovich (495.600)

Urbanovich löst Holz an der Spitze ab

Fedor Holz
Fedor Holz liegt auf einem ausgezeichneten 2. Platz und hat nach wie vor gute Chancen auf den Sieg.

Überflieger Fedor Holz war als Chipleader in den Tag gestartet und ließ auch an Tag 2 wenig anbrennen.

Am Ende scheiterte er jedoch knapp daran, seine Führung zu verteidigen und wurde vom Polen Dzmitry Urbanovich verdrängt.

Dieser legte einen unfassbaren Senkrechtstart hin, denn er hatte sich erst zu Beginn des Tages eingekauft.

Jedoch konnte sich Fedor Holz mit 416.600 auf Rang 2 festsetzen und kann damit heute beweisen, ob sein unvergleichbarer Online Run auch Live weitergehen wird.

Doch die Konkurrenz ist stark, denn es befinden sich einige hochkarätige Namen unter den Bigstacks,

Darunter sind beispielsweise Pascal Hartmann (364.400), Gerald Karlic (285.000), Jens Lakemeier (282.400), Fredrik Jensen, (211.800), Michel Abecassis (249.000) oder Maximilian Senft (203.900).

Bekannte Bustouts an Tag 2

Für einige andere bekannte Gesichter der Pokerszene lief es dagegen alles andere als gut und sie sind frühzeitig ausgeschieden.

Pascal Hartmann
Auch für Pascal "Päffchen" Hartmann auf Platz 3 ist noch alles drin.

Zu den Bustouts gehörten EPT Deauville High Roller Champion Josip Simunic, Main Event Sieger Ognyan Dimov, WSOP Finalist Martin Staszko, sowie Ana Marquez und Erwann Pecheux.

Aus deutschsprachiger Sicht war für Thomas Mühlöcker, Thomas Butzhammer und den WPT National Wien Champion Christopher Frank gleich zu Beginn des Tages Schluss.

Kurz vor Ende des Tages erwischte es dann auch noch Jamila von Perger. Sie war mit ihren letzten Chips und A 7 All-in und verlor im Showdown gegen Jack-Ten von Josef Klinger.

Niki Jedlicka fiel dem Senkrechtstarter Fedor Holz zum Opfer und wurde mit Pocket Eights von Fedors Pocket Nines an die Rails geschickt.

Österreichs Nummer 1 bleibt im Rennen

Josef Klinger liegt mit Gewinnen bei Liveturnieren von $1.759.013 auf Platz 1 der österreichischen All Time Money List, und durch das Ausscheiden seines engsten Verfolgers Thomas Mühlöcker, wird er wohl noch einige Zeit auf der Pole Position verweilen.

josef klinger wpt wien
Genauso wie für die Nummer 1 der österreichischen All Time Money List Josef "Pepi" Klinger.

Mit 97.400 in Chips gehört er allerdings zu den Smallstacks und muss am heutigen Tag 3 kämpfen, um seinem Konto einen weiteren Cash hinzufügen zu können.

Ab 14:00 Uhr wird es dann so richtig spannend im Wiener Montesino, denn es geht mit riesen Schritten auf die Bubble zu. Somit entscheidet sich, wer im Rennen um die Siegprämie in Höhe von satten €150.000 bleibt, und wer mit leeren Taschen nach Hause gehen muss.

Insgesamt haben es neun Deutsche, sowie zahlreiche Österreicher unter die letzten 44 geschafft, und somit stehen die Chancen auf einen deutschsprachigern Sieg ganz hervorragend. Heute werden fünf Levels zu jeweils 90 Minuten gespielt, es sei denn, das Feld wird vorzeitig auf 16 Spieler reduziert.

Die Top 10 Chipcounts zu Beginn von Tag 3:

Rang

Name

Vorname

Nation

Chips

1

URBANOVICH

DZMITRY

POL

495.600

2

HOLZ

FEDOR

GER

416.600

3

HARTMANN

PASCAL

GER

364.400

4

KARLSEN

ANDERS

NOR

295.200

5

KARLIC

GERALD

AUT

285.000

6

LAKEMEIER

JENS

GER

282.400

7

ABECASSIS

MICHEL

FRA

249.000

8

GULAS

JOSEF

CZE

245.900

9

LALICIC

ARBERD

SWE

233.500

10

JENSEN

FREDERIK BRINK

DEN

211.800

Und zu guter Letzt noch die Payouts:

1.

€ 150.000

2.

€ 103.000

3.

€ 65.000

4.

€ 49.000

5.

€ 35.500

6.

€ 29.500

7.

€ 24.500

8.

€ 19.500

9.

€ 14.350

10.

€ 10.650

11.

€ 10.650

12.

€ 10.650

13.

€ 8.750

14.

€ 8.750

15.

€ 8.750

16.

€ 7.550

17.

€ 7.550

18.

€ 7.550

19.

€ 6.580

20.

€ 6.580

21.

€ 6.580

22.

€ 6.040

23.

€ 6.040

24.

€ 6.040

25.

€ 5.480

26.

€ 5.480

27.

€ 5.480

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare