Nur 46 Spieler bei WPT Slowenien – Galic schon raus

Dragan Galic
Dragan Galic.

WSOP gegen Strand und Traumwetter? Das Datum der ersten WPT-Station in Europa der neuen Saison war gewagt: noch während des Main Events und parallel zur CAPT Velden. Gestern nun fiel die Teilnehmerzahl bei Tag 1 A der WPT-Slowenien in Portoroz auch dementsprechend ernüchternd aus. Lediglich 46 Spieler kamen an die Adriaküste.

Noch vor Mitternacht war Tag 1 A der WPT Slowenien beendet. Lediglich 46 Spieler hatten das Buy In von €3.300 erbracht und dafür einen Starting Stack von 30.000 Chips erhalten. Bedenkt man, dass bei einem Starttag eines WPT-Turniers lediglich fünf Tische reichen, um die Spieler zu platzieren, ist das schon eine ziemliche Enttäuschung.

Und dabei konnten sich die Ausrichter und die Hauptsponsoren PartyPoker und GoldBet noch bei den Italienern bedanken, dass es überhaupt 46 Spieler geworden waren. PartyPoker-Pro Dragan Galic berichtete in einem ersten Fazit, dass an seinem Tisch nur Spieler aus bella paese gesessen hätten – einer verrückter als der andere. Verrückt dann auch sein Ausscheiden in Level 4.

Der wohl bekannteste internationale Spieler des Turniers verlor gegen einen 3-Outer von Gaetano Fortugno. Dragan hatte seine Chance genutzt und mit 50 verbliebenen Big Blinds und Ace King auf der Hand eine 3-Bet-Shove all-in geschoben. Sein italienischer Kontrahent machte den Call und war mit Ace Queen klar dominiert. Doch auf dem Board winkte dann doch eine Dame und schickte den Kroaten hinter die Rails.

Die Reaktion von Dragan seht Ihr hier:

 

 

Insgesamt haben 26 Spieler den Tag überlebt. Chipleader ist der Finne Johan Patrick Hirvonen, der als Regular im finnischen Poker-Zirkus dieses Jahr schon $60.000 gewinnen konnte.

Heute 13 Uhr geht es in Portoroz weiter. Und es wird mit mehr Spielern als für Tag 1 A gerechnet. Immerhin gilt es wenigstens die 100er-Marke zu knacken. Am Start werden auch die acht PartyPoker-Qualifikanten sein. In der ausgedehnten, zweistündigen Dinnerbreak gibt es im Grand Casino eine Party mit freiem Alkohol. Der zweite Teil des Tag 1 B verspricht also überaus interessant zu werden.

 

Top Ten Chipcount nach Tag 1A:

1. Johan Patrick Hirvonen, 148.000
2. Salvatore Bianco, 123.675
3. Greger Aktell, 103.025
4. Dan Murariu, 98.150
5. Fabio Montrucchio, 96.450
6. Gaetano Fortugno, 96.000
7. Christian Fabbretti, 90.300
8. Carmelo Rapisardo, 79.000
9. Casey Kastle,74.650
10. Nicolaj D'Antoni, 65.500

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare