WPT Prag Tag 1 – das „andere“ Turnier

WPT Prag 2013

Parallel zur EPT im Hilton läuft inzwischen auch der Main Event der World Poker Tour im größten Prager Card Casino. Zahlreiche Spieler haben bereits den Spielort gewechselt.

Während im Hotel Hilton beim EPT Main Event bereits der Finaltisch feststeht und sich auch der high Roller Event seinem Höhepunkt nähert, befindet sich der Main Event der WPT noch in einer frühen Phase.

Die Unterschiede zwischen WPT und EPT bestehen technisch gesehen im niedrigeren Buy-in, dass bei der WPT nur €3300 statt €5300 beträgt, einem kleineren Teilnehmerfeld – ca. 300 Entrys statt der vierstelligen Zahl bei der EPT – sowie im Re-Entry-Format.

Es erlaubt den Spielern, sich bei einem frühen Aus noch einmal in das Turnier einzukaufen. Um den Spielern eine dritte Chance zu geben, wurde in diesem Jahr bei der WPT Prag die Zahl der Starttage auf drei erhöht.

Es gibt aber noch einen Unterschied zwischen den beiden Events, der weniger technischer als vielmehr emotionaler Art ist.

Bei der WPT herrscht eine gelassenere, weniger „professionelle“ Atmosphäre. Dank des niedrigeren Buy-ins ist der Anteil von Amateuren höher, und das trägt mitunter dazu bei, dass es weniger steif zugeht.

Lasell King
Lasell King.

Kein Wunder, dass eine ganze Reihe von Spielern deshalb die Chance nutzt, im Rahmen des dreiwöchigen Pokerfestivals in Prag das immerhin am zweithöchsten dotierte Main Event zu spielen.

Vom wenige Kilometer entfernten Hotel Hilton sind z. B. herübergekommen:

Lasell King – der nicht einmal eine halbe Stunde nach seinem Ausscheiden beim EPT Mai Event hier am Tisch saß -, Ludovic Lacay – der hier nicht einmal eine halbe Stunde am Tisch saß, bevor er schon wieder ausgeschieden war -, Kitty Kuo, Yann Dion, Fabrice Soulier, Paul Volpe, Marvin Rettenmaier, Liv Boeree, Roger Hairabedian, Kevin MacPhee, Sylvain Loosli, Martin Staszko, Vitaly Lunkin.

Außerdem ist natürlich auch Kara Scott vor Ort. Sie hat am zweiten Starttag ausreichend Chips gesammelt, um ein bisschen zu pendeln und auch bei der EPT vorbeizuschauen.

Insgesamt sind kurz vor der Dinner Break – und damit auch kurz vor Ende der Late Registration – rund 300 Entrys beim WPT Main Event in Prag verzeichnet.

Exakte Zahlen werden erst in der Nacht oder am Morgen feststehen, aber der Preispool nähert sich bereits einer runden Million Euro.

Spielort ist in diesem Jahr erstmals das Card Casino Prag, nachdem in den letzten Jahren immer im King’s Casino im Hotel Corinthian gespielt worden war.

Das Card Casino „Magic Planet“ ist das größte seiner Art im Land Tschechien. Über die Gründe des Wechsels schweigen die Veranstalter sich bisher aus.

Insgesamt haben sich an den drei Starttagen 271 Spieler registriert bzw. durch Re-Entrys addiert.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare