Damentag bei der WPT Prag Tag 1B

wpt prag bunnies
In diesem Damenbild sind zwei Fehler versteckt.

Mit einer deutlich besseren Beteiligung als beim Auftakt ging Tag 1B der WPT Prag im King’s Casino über die Bühne. 179 Spieler gegenüber 115 am Vortag nahmen das insgesamt einwöchige Unterfangen in Angriff und lassen damit auf eine neue Rekordbeteiligung hoffen.

Doch nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ war das Feld gut bestückt. Mit Eugene Katchalov, Brian Lemke, Marc André Ladouceur, Kevin MacPhee, Jonathan Duhamel, Jason Mercier, Michael Tureniec, Olivier Busquet, Anton Wigg, Elio Fox und ElkY Grospellier saßen etliche große Namen an den Tischen, und die Liste ließe sich noch mühelos verlängern.

Klar gestiegene Damenquote

Nachdem am Vortag die Spanierin Ana Marquez noch die einzige Dame im Turnier gewesen war, trat das schöne Geschlecht heute gleich im „Großaufgebot“ an.

Gaelle Baumann
Gaelle Baumann im Winter-Look.
 

Mit Liv Boeree, Kara Scott, Elisabeth Hille, Gaelle Baumann, Lucille Cailly und abermals Ana Marquez war ein Großteil der spielstärksten Frauen der Welt vertreten und sie boten dabei (teilweise) als Bunnies verkleidet einen fast so hübschen Anblick wie sonst.

Sportlich lief es für die Damen allerdings eher unrund.

Nur Marquez, Scott und Hille schafften die Qualifikation für Tag 2, die drei anderen müssen sich entweder morgen erneut einkaufen oder den WPT-Titel Prag abschreiben.

Und die Deutschen? 

Auch das Nachbarland Deutschland ließ sich an Tag 1B mit einer größeren Abordnung blicken. Insgesamt 16 Spieler kauften sich ein, darunter Marko Neumann, Jan Collado, Pascal Hartmann, Henrik Unverricht und Fabian Quoss.

Mit einem großen gewonnenen Pot am Ende verbesserte sich Quoss auf zuletzt 134.400 Chips und ist damit im absoluten Vorderfeld zu finden. Noch besser schlug sich sogar Alexander Staengle, der mit 157.500 auf Platz 2 der Tageswertung liegt.

Vor ihm liegt nur der Russe Michail Mazunin, der mit 203.600 Chips auch insgesamt die Führung übernahm. Außer den drei Genannten erreichten 90 weitere Spieler den zweiten Turniertag.

Lucille Cailly
Ebenso wie Lucille Cailly.
 

Ausblick

Im Unterschied zum Vorjahr gibt es dieses Mal drei Starttage. Morgen geht es also mit Tag 1C weiter, an dem mit der besten Beteiligung zu rechnen ist. Die 568 Spieler von 2011 sind damit in Reichweite, aber nicht selbstverständlich.

Klar ist auf jeden Fall, dass mit Jan Jachtmann, Philipp Gruissem, Tobias Reinkemeier, Benny Spindler und Max Lehmanski die nächsten Deutschen ins Geschehen eingreifen, dazu gesellen sich mit Sicherheit noch einige weitere internationale Top-Stars.

Top Ten Chipcounts:

1. MIKHAIL MAZUNIN, 203600
2. Alexander Staengle, 157500
3. Brian Lemke, 155400
4. VLADIMIR VELIKOV, 147800
5. Wojciech LOZOWSKI, 143700
6. Fabian Quoss, 134900
7. DENYS DROBYNA, 128900
8. ELIO PRESCOT    FOX, 123200
9. Rasmus Lund Vogt, 118400
10. Manuel Eric Bevand, 115.600

Das könnte Sie auch interessieren:

assets/photos/_resampled/croppedimage12580-master-classics-of-poker-2013.jpg

Triple Barrel – Master Classics verschoben, Laliberté unter Verdacht, Ebony Kenney sexy

Der Sommer lässt auch die Pokerszene nicht ungeschoren. In unserer heutigen Triple Barrel widmen wir uns der Verschiebung der Master Classics of Poker in Amsterdam,...

24 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-CAPT-Velden.jpg

Triple Barrel – CAPT Velden, Micro Millions 8, Poker Night in America

Nach der WSOP ist es in der Pokerwelt ein wenig ruhiger geworden. Wir blicken nach Österreich zu der CAPT Velden, auf die Micro Millions auf...

22 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Tobias-Reinkemeier.jpg

Hand der Woche – Der Reinkemeier-Fold

Das teuerste Turnier des Jahres ist entschieden. Beim Big One for One Drop versammelten sich 42 Highroller und spielten eine Siegprämie von über 15 Millionen...

05 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-angelguillen.jpg

Hand der Woche – Göttlicher Call oder kompletter Irrsinn?

In unserer Serie Hand der Woche haben wir schon viele spektakuläre Duelle präsentiert, doch heute gibt es einen absoluten Leckerbissen zu bewundern. Passend zur WM...

14 Juni 2014

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Comment is under moderation. Thank you!

Noch keine Kommentare