Zweiter WPT-Titel für Matt Giannetti

matt giannetti
Wie sich die Bilder gleichen: Matt Giannetti bei seinem Triumph in Malta 2011.

Lily Kiletto verliert erst im Heads-up. Salsbergs Run endet wie beim letzten Turnier.

Der ehemalige November Niner Giannetti ging als Chipleader an den Finaltisch. Er behielt diese Führung zu jeder der 115 Hände, die am Finaltisch gespielt wurden.

Damit wanderten weitere $320k in seine Tasche. Außerdem gewinnt er auch in diesem Jahr ein Ticket zur $25k Bellagio Championship.

Matt Giannetti hatte schon 2001 eine WPT gewonnen, damals im Casino Portomaso in Malta.

Die Zweitplatzierte Lily Kiletto dürfte dennoch nicht unzufrieden sein. Sie war zu Beginn des Finales der Shortstack, biss sich aber bis ins Heads-up durch und verlor dann ihre Chips mit 78s gegen Pocket Achten.

Kiletto arbeitet in der Modebranche und ist ein gutes Beispiel dafür, dass sich modeln und Poker nicht ausschließen.

lily kiletto bikini
Lily Kiletto.
 

Es war Kilettos vierter Cash nacheinander bei den WPT-Turnieren im Seminole Hard Rock Café. Schon ein paar Tage zuvor hatte sie einen Finaltisch erreicht.

Der sechste Platz war allerdings „nur“ $7000 wert.

Salsberg wieder Sechster

Einerseits sollte Matt Salsberg sehr zufrieden auf die jüngere Vergangenheit zurückblicken.

Zwei Finaltische nacheinander bei WPT-Events, das ist schon etwas, was nicht viele Spieler vorweisen können (ok, Marvin Rettenmaier natürlich schon).

Trotzdem wird der Amerikaner etwas enttäuscht sein, denn wie zuvor bei der WPT Borgata Open musste Salsberg als erster Spieler den Finaltisch wieder verlassen.

Gerade mal neun Hände dauerte der Auftritt der Weeds-Produzenten im Finale.

Vorwerfen braucht er sich indes nichts. Er brachte seine Chips mit Pocket Buben gegen 7 5 von Daryll Fish in die Mitte und verlor dann gegen eine Straße auf dem River.

Trotzdem: Mit den $50k von gestern hat der Mann aus Los Angeles in den letzten zwei Wochen rund $200.000 gewonnen.

Payouts im Finale:

1. Matt Giannetti - $323.804

2. Lily Kiletto - $191.880

3. Darryll Fish - $125.921

4. Danny Shiff - $86.946

5. Hayden Fortini - $64.160

6. Matt Salsberg - $50.968

Der WPT-Tross zieht jetzt über den Atlantik und kommt nach Baden/Österreich. PokerZeit wird live vor Ort sein und ausführlich berichten.

Das könnte Sie auch interessieren:

assets/photos/_resampled/croppedimage12580-amaya-gaming-pokerstars-merger.jpg

Triple Barrel – PokerStars-Verkauf genehmigt, Bejing Millions mit Rekord, Collins und Negreanu streiten

Der Verkauf des größten Poker-Anbieters im Internet ist fast durch, die Beijing Millions knacken den Rekord des größten Pokerturniers außerhalb der USA und Daniel Negreanu...

31 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Pokerturnier.jpg

Die wichtigsten Turnierergebnisse der Woche

Bei der LAPT Panama feierte ein Argentinier einen denkwürdigen Sieg, die WPT National Brüssel endete mit einem französischen Vierfacherfolg und am Main Event der Micro...

29 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-master-classics-of-poker-2013.jpg

Triple Barrel – Master Classics verschoben, Laliberté unter Verdacht, Ebony Kenney sexy

Der Sommer lässt auch die Pokerszene nicht ungeschoren. In unserer heutigen Triple Barrel widmen wir uns der Verschiebung der Master Classics of Poker in Amsterdam,...

24 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-CAPT-Velden.jpg

Triple Barrel – CAPT Velden, Micro Millions 8, Poker Night in America

Nach der WSOP ist es in der Pokerwelt ein wenig ruhiger geworden. Wir blicken nach Österreich zu der CAPT Velden, auf die Micro Millions auf...

22 Juli 2014

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Comment is under moderation. Thank you!

Noch keine Kommentare